April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Max Verstappen behauptet seine Führung in Bahrain mit dem Ende des ersten Testtages vor der Saison

Max Verstappen behauptet seine Führung in Bahrain mit dem Ende des ersten Testtages vor der Saison

Max Verstappen holte sich am ersten Tag der Saisonvorbereitungstests auf dem Bahrain International Circuit einen klaren Sieg und setzte am Nachmittag seine morgendliche Form mit einer weiteren Tempovorgabe fort.

Mit einer Zeit von 1 Minute 32,548 Sekunden während der wärmeren Mittagsbedingungen sank Verstappen auf 1 Minute 31,344 Sekunden, als die zweite Sitzung endete und die Sonne über der Wüste von Sakhir unterzugehen begann.

Weiterlesen: Verstappen führt den ersten Morgen der Vorsaisontests in Bahrain an

Verstappen verzeichnete auch weiterhin eine beeindruckende Kilometerzahl, als er sich durch zwei Renndistanzen kämpfte und als einer von nur zwei Fahrern – neben Mercedes-Pilot George Russell – einen ganzen Tag hinter dem Steuer verbrachte.

Als nächstes standen McLaren und Ferrari auf der Zeitenliste, gefolgt von Lando Norris und Carlos Sainz, die in der Nachmittags-/Abendsession ihre Teamkollegen Oscar Piastri und Charles Leclerc ersetzten.

Daniel Ricciardo wurde für RB Vierter, nachdem es in der Schlussphase zu einem Drama kam, bei dem er nur knapp einem Seitenspiegel ausweichen konnte, der sich von Lance Strolls Aston Martin löste – Haas-Fahrer Nico Hülkenberg war nicht in der Lage, sich umzudrehen und darüber zu fahren.

Pierre Gasly von Alpine wurde am späten Nachmittag Fünfter, nachdem er in Kurve 12 beinahe mit dem langsam fahrenden Sainz zusammengestoßen wäre, während die bereits erwähnten Stroll und Leclerc die Plätze sechs und sieben belegten.

Anschauen: Werfen Sie einen Blick auf die 2024-Autos auf der Strecke für Vorsaisontests in Bahrain

Fernando Alonsos morgendliche Bemühungen brachten ihn auf den achten Gesamtrang, hinter Piastri, dem Kick-Sauber-Spitzenreiter Qu Guanyu und Williams' Logan Sargeant, der seine zweite Saison in diesem Sport beginnt.

Siehe auch  Ex-QB Gerry Bohanon von den Baylor Bears verpflichtet sich, zu den South Florida Bulls zu wechseln

Sargeants Vorbereitungen wurden jedoch zweimal unterbrochen, zunächst durch einen wilden Dreher in Kurve 9, der ihn in die Stichwahl schickte, und dann durch ein vermutetes Problem mit der Antriebswelle, das ihn zurück in die Box schickte.

George Russell war der einzige Mercedes-Fahrer auf dem Weg zum 12. Platz, gefolgt von anderen RB-, Kick Sauber-, Williams- und Alpine-Fahrern wie Yuki Tsunoda, Valtteri Bottas, Alex Albon und Esteban Ocon.

Wie es passiert ist: Die ganze Action vom ersten Testtag vor der Saison

Das Haas-Duo Kevin Magnussen und Hülkenberg belegte nacheinander die Plätze 17 und 18 und lag damit hinter dem Rest des Fahrerfelds. Lewis Hamilton und Sergio Perez werden am Donnerstag zum ersten Mal in der Saisonvorbereitung starten.