Mai 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

News – Rififi in Deutschland: In Frankreich Reindle-Szenen

Die deutsche Presse hat in den letzten Tagen über sogenannte Pannen beim Deutschen Eishockey-Verband DEP berichtet. Im Hinblick auf den Kandidaten, der die letzte Wahl für das Amt des IIHF-Präsidenten verloren hat, Franz Reindle. Der DEP-Vorstand hat die Vorwürfe gegen Franz Rindle erneut öffentlich zurückgewiesen und nun eine Anwaltskanzlei bestellt. „Um den Sachverhalt unabhängig und vollständig aufzuklären“.

Reindle wurde bei den Wahlen zum IIHF-Präsidenten am 25. September von Luke Dortiff besiegt. Am Vortag das Nachrichtenmagazin Glas Rindall hatte erneut über die Führung des Verbandes berichtet. Darin enthalten ist unter anderem das Gehalt, das Reindell als Geschäftsführer der DEP-Tochter erhalten hat. Reindle wurde 2014 Vorsitzender und wurde als Geschäftsführer der GmbH für die Organisation der Weltmeisterschaft 2017 bezahlt. GindH war der General Manager nach der Weltmeisterschaft. Der Verband hat dies immer damit begründet, dass nach der Veranstaltung andere Arbeiten erledigt werden sollten.

Der Verband geht nun rechtlich dagegen vor Glas. Montag, Frankfurter Alzheimer Jeedung Thomas de Maizier, Vorsitzender der DOSB-Ethikkommission, zitierte einen Auszug aus einer E-Mail an den DEB und seine Landesverbände. Rücksprache mit dem ehemaligen Innenminister der Union „In Eile“ Der Sachverhalt“Sollte vom DEB ausführlich und unabhängig geprüft werden„. „Wir müssen klären, ob es versteckte Mittel für die Zeremonie im Innenhof des Präsidenten gibtM. De Maizier schrieb.

Zudem hat die IIHF nach Angaben der DEP Operationen gegen Wolf-Dietrich Fraser, den ersten Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landeseissportverbandes, aufgenommen. Vorwurf: Manipulation von IIHF-Wahlen! Brocker soll vor der Wahl France Reindles Rivalen per E-Mail geschickt, Reindle beleidigt und den Artikel verschickt haben Spiegel. Das DEB bereitet ein Verfahren gegen Herrn Brocker vor.

Siehe auch  1996 wurde ein ehemaliger Sekretär des Nazi-Lagers vor dem Prozess entlassen