April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ollie Anderson, ursprüngliches Mitglied des Wrestling-Teams Four Horsemen, ist im Alter von 81 Jahren gestorben

Ollie Anderson, ursprüngliches Mitglied des Wrestling-Teams Four Horsemen, ist im Alter von 81 Jahren gestorben

Ole Anderson, der professionelle Wrestler, der in den 1980er Jahren als Gründungsmitglied der Four Horsemen auftrat und später die Gier der Konzerne in diesem Sport kritisierte, ist am Montag gestorben. Er war 81 Jahre alt.

Die Carter-Bestattungsunternehmen In Winder, Georgia, sagte er, dass Herr Anderson in seinem Haus in Monroe, Georgia, gestorben sei und dass er „friedlich gestorben“ sei. Zur Todesursache machte das Bestattungsunternehmen keine Angaben.

World Wrestling Entertainment, bekannt als World Wrestling Federation, als Mr. Anderson rang, Das sagte er in einer Erklärung Am Montag sagte er, er sei für seine „strenge Art und sein unhöfliches Verhalten“ bekannt.

Herr Anderson war von Ende der 1960er bis in die 1980er Jahre professioneller Ringer, nachdem er bei WWE Hall of Famer Verne Gagne trainiert hatte.

In den 1970er und frühen 1980er Jahren war er Mitglied des Tag-Teams namens Minnesota Wrecking Crew, zu dem im Laufe der Jahre Gene, Lars und Arn Anderson gehörten, die sich „Brothers“ nannten und im gesamten Mittleren Westen beliebt waren. Sie waren Teil regionaler Zirkel wie Mid-Atlantic Championship Wrestling und Georgia Championship Wrestling, die unter der National Wrestling Alliance vereint waren, die sie regelmäßig zu Tag-Team-Champions krönte.

In den 1980er Jahren tat sich Mr. Anderson mit Arn Anderson, Ric Flair und Tully Blanchard zusammen, um die Four Horsemen zu werden, die später die NWA und später das World Championship Wrestling dominierten, das mit der WWF konkurrierte.

„Die Gruppe hat einen Maßstab für Stil, Verhalten und Erfolg gesetzt, der alle folgenden Ställe inspiriert hat“, sagte WWE in ihrer Erklärung und nannte sie „einen der größten Ställe in der Geschichte der Sportunterhaltung“.

Siehe auch  Jay-Z kassiert 7,2 Millionen US-Dollar, Parlux zahlt das Ende der Parfüm-Saga

Nachdem er sich vom Wrestling zurückgezogen hatte, buchte Herr Anderson in den 1990er Jahren Matches für WCW, als seine Popularität mit der der WWF konkurrierte, die später WCW kaufte

Als professionelles Wrestling immer beliebter und kommerzialisierter wurde, äußerte Herr Anderson zunehmend eine herabwürdigende Haltung gegenüber ihm. In einem 2003 mit Scott Till verfassten Buch „From the Inside Out: How Corporate America Destroyed Professional Wrestling“ schrieb Herr Anderson über seine Verachtung für die Unternehmenstransformation des Sports und seine Auseinandersetzungen mit Führungskräften, darunter Vince McMahon, dem langjährigen Leiter von die Wrestling-Abteilung. lang. WWE

Herr Anderson kritisiert WWE seit Jahren weiterhin. In einem Interview 2021Er sagte, dass Mr. McMahon das professionelle Wrestling mehr zur Unterhaltung als zum Sport gemacht habe.

„Die Dinge, die heute im Fernsehen laufen, finde ich schwer anzusehen“, sagte er.

Mr. Anderson blieb außen vor, als die anderen Mitglieder der Four Horsemen in die WWE Hall of Fame aufgenommen wurden, aber er ist Mitglied der NWE und WCW Hall of Fame.

Herr Anderson wurde am 22. September 1942 in St. Paul, Minnesota, als Alan Robert Rogowski als Sohn von Robert Joseph Rogowski und Georgiana Bryant geboren. Nachdem er in der US-Armee gedient hatte, begann er sich für eine Karriere im professionellen Wrestling zu interessieren. Herr Anderson, der in Minnesota aufgewachsen ist, sagte im Jahr 2021, dass er durch die Beobachtung von Herrn Gagne, der ebenfalls im Bundesstaat aufgewachsen ist, mit professionellem Wrestling in Kontakt gekommen sei.

entsprechend Auszug aus seinem BuchHerr Anderson sagte, er habe es als Ringer gegen Herrn Gagne versucht, der von Herrn Andersons körperlichen Fähigkeiten beeindruckt war. Herr Anderson sagte, dass Herr Gagne ihn nach mehreren Übungen gefragt habe, ob er müde sei. Herr Anderson sagte, er lehnte es ab, irgendwelche Anzeichen von Müdigkeit zu erkennen.

Siehe auch  Die Rolling Stones spielen zum ersten Mal live „out of time“, um die Euro Tour zu eröffnen

„Ich war klug genug zu wissen, dass man niemals ein Fehlverhalten zugibt“, schrieb Herr Anderson. „Selbst wenn ja, gibst du es nicht zu. Ich habe diese Lektion als Amateur-Wrestler gelernt. Lass niemanden wissen, dass du müde bist. Mach einfach weiter, bis du fällst.“

Laut Carter Funeral Home hinterlässt Mr. Anderson seine Kinder: Bryant Rogowski, Christian Rogowski, Fortune Evans, Aaron Rogowski, Ethan Rogowski, Galen Rogowski und Dana Armstrong. Er hinterlässt auch seine langjährige Lebensgefährtin Marsha Cain.