Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Patrick Stewart und Ryan Reynolds reagieren auf Gerüchte über Doctor Strange im Multiversum von Madness

Patrick Stewart und Ryan Reynolds reagieren auf Gerüchte über Doctor Strange im Multiversum von Madness

Patrick Stewart und Ryan Reynolds haben ihr Schweigen gebrochen und auf Gerüchte reagiert, dass sie Teil von Doctor Strange im Multiversum von Madness als Professor X bzw. Deadpool sein werden.

Im Gespräch mit Charakterbuch, Stewart reagierte schließlich auf den Super Bowl-Trailer für die Fortsetzung von Doctor Strange, der seine Stimme zu benutzen schien, um die Rückkehr von Professor X und die lang erwartete Ankunft der X-Men im MCU zu necken.

„Weißt du, die Leute haben meine Stimme imitiert, seit ich vor 60 Jahren auf der Bühne stand“, sagte Stewart. „Also kann ich dafür nicht verantwortlich gemacht werden.“

Reynolds teilte die Gerüchte auch, besonders nachdem viele Fans glaubten, Deadpool sei in einem Doctor Strange-Poster im Multiverse of Madness-Poster erschienen, das zusammen mit dem Super Bowl-Trailer veröffentlicht wurde. Adleraugen-Fans behaupten, dass eine der Glasscherben auf dem Poster den leisesten Schimmer von Deadpool enthält.

im Gespräch mit vielfältig, Reynolds hat bestritten, Teil des MCU-Films zu sein.

„Ich denke, ich sollte nichts darüber sagen, aber ich bin nicht wirklich im Film“, sagte Reynolds. „Ich könnte ein unzuverlässiger Erzähler sein, aber ich verspreche Ihnen, dass ich nicht im Film bin.“

Während diese beiden lang erwarteten Phänomene nicht zu 100 % bestätigt sind, sind Schauspieler, die Gerüchte streuen, nichts Neues. Kürzlich zeigte Spider-Man: No Way Home einen bestimmten Schauspieler, der Monate damit verbrachte, seine Beteiligung an dem Film zu leugnen.

Könnten Stewart und Reynolds zu dieser Liste hinzugefügt werden? Wir werden nicht lange warten müssen, um es herauszufinden, denn Doctor Strange in the Multiverse of Madness kommt am 6. Mai 2022 exklusiv in die Kinos.

Siehe auch  Will Smith muss Oscar zurückbringen, um das „nationale Gewissen“ wiederherzustellen, sagt Harry Lennox

Weitere Informationen finden Sie in unserem Warum und wie Professor X in Doctor Strange 2 sein könnte und was Fans sonst noch von Marvel im Jahr 2022 erwarten können.

Haben Sie einen Tipp für uns? Möchten Sie eine mögliche Geschichte besprechen? Bitte senden Sie eine E-Mail an [email protected].

Adam Pankhurst ist Nachrichtenschreiber für IGN. Sie können ihm auf Twitter folgen Tweet einbetten und weiter Zucken.