Juli 17, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Pierre-Luc Dubois wurde zu den Capitals transferiert. Darcy Kuemper wurde zu den Los Angeles Kings geschickt

Nachdem die Washington Capitals mehr als ein Jahr lang über den Handel mit einem Top-Sechs-Stürmer gesprochen hatten, machten sie am Mittwoch ihren Schritt. Die Capitals tauschten den Torhüter Darcy Kuemper gegen Center Pierre-Luc Dubois gegen die Los Angeles Kings und versuchten damit einen talentierten, aber launenhaften 25-Jährigen, der in fünf Jahren für sein viertes Team spielen wird.

Dubois, der dritte Pick des Drafts 2016 der Blue Jackets, verbrachte die ersten drei Saisons seiner NHL-Karriere bei Columbus, bevor er im Januar 2021 nach Winnipeg transferiert wurde. Nach einem Wechsel nutzte Dubois seinen Einfluss als anstehender Restricted Free Agent Für sich selbst sah er offensichtlich keine langfristige Zukunft in Winnipeg, da er im vergangenen Sommer einen Vertrag mit den Kings abschloss, der Dubois einen Achtjahresvertrag mit einem durchschnittlichen Jahreswert von 8,5 Millionen US-Dollar einbrachte.

Seine erste Saison bei den Kings blieb weit hinter den Erwartungen zurück und sein Name wurde in den letzten Wochen als Ablösekandidat in Umlauf gebracht, wenn sich das Fenster nach den Stanley-Cup-Finals öffnet. Stattdessen wurde der 1,80 Meter große und 110 Kilogramm schwere Dubois weniger als zwei Wochen vor Inkrafttreten seiner vollständigen Nichtantragsklausel am 1. Juli nach Washington transferiert.

„Wir freuen uns, die Aufnahme von Pierre-Luc in die Cubs-Organisation bekannt zu geben“, sagte Brian McClellan, General Manager von Washington, in einer Erklärung. „Diese Übernahme bringt einen talentierten 25-Jährigen mit enormem Potenzial, ein Top-Center der NHL zu werden. Mit seiner Größe, seinen außergewöhnlichen Eislauffähigkeiten und seinem hohen Eishockey-IQ sind wir zuversichtlich, dass er in unserer Organisation mit größerer Verantwortung erfolgreich sein wird.“ und Gelegenheit.“

Siehe auch  Dodgers setzen Chris Taylor auf IL

„Wir danken Darcy auch für seine unschätzbaren Beiträge zu unserer Organisation auf und neben dem Eis und wünschen ihm alles Gute in Los Angeles. Nachdem wir Charlie Lindgrens Leistung in der letzten Saison gesehen haben, glauben wir, dass er die Gelegenheit verdient, eine wichtigere Rolle in unserem Team zu spielen.“

Der 34-jährige Kuemper, den die Capitals im Juli 2022 mit einem Fünfjahresvertrag über 26,25 Millionen US-Dollar unter Vertrag genommen haben, verlor seine Startrolle Mitte der letzten Saison an Lindgren, und es scheint keinen Weg zurück auf den ersten Platz zu geben. 1 Torhüter in Washington. Da sein Vertrag noch drei Jahre auslief, war es für die Capitals schwierig, weiterzumachen, ohne das Gehalt einzubehalten – oder einen Spieler zu riskieren, den sie als Gegenleistung bekamen, wie sie es bei Dubois taten.

Wenn DuBois die Grenze seiner Ambitionen erreicht, könnte dies die Antwort auf Washingtons Streben nach einer hochrangigen zentralen Position sein. Er hat nach Größe gesucht und ist hochqualifiziert, aber seine Erfolgsbilanz in den letzten Saisons legt nahe, dass es die Aufgabe von Spencer Carberry und dem Rest des Trainerstabs der Capitals sein wird, sein Potenzial freizusetzen.

Das Ende von Dubois‘ Amtszeit bei den Blue Jackets wurde hässlich. Sein mangelndes Interesse an einem Wechsel gegen die Tampa Bay Lightning führte dazu, dass er vom damaligen Trainer John Tortorella auf die Bank gesetzt wurde und zwei Tage später ausgewechselt wurde, und das Ende hätte in Winnipeg nicht viel schöner sein können, als er sich seinen Weg aus der Saison herausarbeitete Tür.

Auf dem Eis erlebte Dubois in seiner letzten Saison bei den Jets den Höhepunkt seiner Karriere und erzielte in 73 Spielen 63 Punkte, doch seine erste und einzige Saison in Los Angeles verlief nicht nach Plan. Er schied aus der Aufstellung aus, kam schließlich auf durchschnittlich knapp 16 Minuten Eiszeit und erzielte in 82 Spielen 40 Punkte (16 Tore, 24 Assists).

Siehe auch  Luka Doncic und Kyrie Irving führen die Mavs in Spiel 1 gegen die Timberwolves an

Aber wenn Dubois engagiert und in Bestform ist, kann er den Unterschied machen – und die Capitals wetten, dass sie ihn an diesen Punkt bringen können.