Januar 29, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Post-Zero-Covid: Was bedeutet die Rückkehr chinesischer Touristen für die Weltwirtschaft?


Hongkong
CNN

In den Jahren vor Covid war China die weltweit wichtigste Quelle für internationale Reisende. Seine 155 Millionen Touristen gaben 2019 mehr als eine Viertelbillion Dollar außerhalb seiner Grenzen aus.

Diese Großzügigkeit ist in den letzten drei Jahren dramatisch zurückgegangen, da das Land seine Grenzen im Wesentlichen geschlossen hat. Aber wie China Wiedereröffnung vorbereiten Am Sonntag bereiten sich Millionen von Touristen auf die Rückkehr auf die Weltbühne vor und wecken Hoffnungen auf eine Erholung in der globalen Hotellerie.

Obwohl der internationale Reiseverkehr möglicherweise nicht sofort wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehrt, werden Unternehmen, Branchen und Länder, die von chinesischen Touristen abhängig sind, laut Analysten im Jahr 2023 einen Schub erhalten.

China verzeichnete im Jahr 2019 durchschnittlich etwa 12 Millionen Flugreisende pro Monat, aber diese Zahlen gingen in den Covid-Jahren um 95 % zurück, so Steve Saxon, ein Partner in McKinseys Büro in Shenzhen. Er erwartet, dass sich diese Zahl bis zum Sommer auf etwa 6 Millionen pro Monat erholen wird, angespornt durch die aufgestauten Tourneen junger und wohlhabender Chinesen wie Amy Lu, die für eine Werbefirma in Peking arbeitet.

„Ich bin sehr froh [about the reopening]! Lu sagte gegenüber CNN: „Wegen der Pandemie konnte ich in den letzten Jahren nur durch das Land reisen. Es war schwer.“

„Es ist nur so, dass ich schon sehr lange im Land feststecke. Ich freue mich sehr darauf, dass die Beschränkungen aufgehoben werden, damit ich zum Spaß irgendwo hingehen kann!“, fügte die 30-Jährige hinzu Am liebsten würde ich Japan und Europa besuchen.

China kündigte letzten Monat auch an, dass es ab dem 8. Januar einreisende Reisende nicht mehr unter Quarantäne stellen werde, einschließlich Einwohner, die von Auslandsreisen zurückkehren. Suchanfragen nach internationalen Flügen und Unterkünften erreichten auf Trip.com sofort ein Dreijahreshoch

(zerknittert)
.

Siehe auch  Der Gesetzgeber will US-Militärberater in die Ukraine schicken

Die Buchungen für Auslandsreisen während der bevorstehenden Feiertage zum Mondneujahr, die dieses Jahr zwischen dem 21. und 27. Januar liegen, sind laut Daten von um 540 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen Chinesische Reiseseite. Die durchschnittlichen Ausgaben pro Buchung stiegen um 32 %.

Die Top-Destinationen befinden sich im asiatisch-pazifischen Raum, darunter Australien, Thailand, Japan und Hongkong. Auch die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich rangieren unter den Top Ten.

Die schnelle Anhäufung in… [bank] Die Einlagen im vergangenen Jahr deuten darauf hin, dass die Haushalte in China erhebliche Bargeldbestände angehäuft haben, sagte Alex Lu, Makroanalyst bei TD Securities, und fügte hinzu, dass häufige Lockdowns wahrscheinlich zu Ausgabenbeschränkungen für die Haushalte geführt hätten.

Es könnte „Racheausgaben“ seitens chinesischer Verbraucher geben, sagte er und spiegelte wider, was in vielen entwickelten Märkten passierte, als sie Anfang letzten Jahres wiedereröffnet wurden.

Das sind gute Nachrichten für viele Volkswirtschaften, die von der Pandemie betroffen sind.

„Wir schätzen, dass Hongkong, Thailand, Vietnam und Singapur am meisten profitieren werden, wenn die chinesischen Importe von Reisedienstleistungen auf das Niveau von 2019 zurückkehren“, sagten die Analysten von Goldman Sachs.

Hong Kong – mit knapp unter die meistbesuchte Stadt der Welt 56 Millionen Expatriates Sie sagten, dass 2019, hauptsächlich aus Festlandchina, ein geschätzter Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 7,6 % zu verzeichnen sein könnte, da die Exporte und das Tourismuseinkommen steigen. Thailands BIP könnte um 2,9 % gesteigert werden, während Singapur eine Erhöhung um 1,2 % erhalten wird.

In anderen Teilen der Welt dürften laut Untersuchungen von Capital Economics auch Kambodscha, Mauritius, Malaysia, Taiwan, Myanmar, Sri Lanka, Südkorea und die Philippinen von der Rückkehr chinesischer Touristen profitieren.

Siehe auch  Alpengletscher abgerissen, mindestens 6 Wanderer getötet

Hongkong hat besonders unter der Schließung seiner Grenze zu Festlandchina gelitten. Die Kernindustrien der Stadt wie Tourismus und Immobilien wurden hart getroffen. Die Haushaltslage erwartet, dass das BIP im Jahr 2022 um 3,2 % schrumpfen wird.

Die Stadtregierung gab am Donnerstag bekannt, dass bis zu 60.000 Menschen täglich die Grenze passieren dürfen Jede Richtung, beginnend am Sonntag.

einige mehr Südostasiatische Länder, die vom Tourismus abhängig sind, haben trotz eines Rekordausbruchs von Covid-19, der China in den letzten Wochen erfasst hat, relativ bequeme Einreisebestimmungen für chinesische Touristen beibehalten. Dazu gehören Thailand, Indonesien, Singapur und die Philippinen.

„Dies ist eine der Gelegenheiten, bei denen wir die wirtschaftliche Erholung beschleunigen können“, sagte Thailands Gesundheitsminister diese Woche.

Neuseeland hat auch auf Testanforderungen für chinesische Besucher verzichtet, die vor der Pandemie die zweitgrößte Einnahmequelle des Landes für den Tourismus waren.

Aber andere Regierungen sind vorsichtiger. Bisher haben fast ein Dutzend Länder, darunter die Vereinigten Staaten, Deutschland, Frankreich, Kanada, Japan, Australien und Südkorea, Tests angeordnet.

Die Europäische Union hat ihre Mitgliedsstaaten am Mittwoch nachdrücklich aufgefordert, vor der Ankunft einen negativen Covid-Test für Besucher aus China zu verlangen.

In einigen Ländern gebe es eindeutig „Zusammenstöße“ zwischen Tourismusbehörden und Politikern und Gesundheitsbeamten, sagt Saxon, der die Reisepraxis von McKinsey in Asien leitet.

Fluggesellschaften und Flughäfen haben bereits EU-Empfehlungen zu Testanforderungen kritisiert.

Die International Air Transport Association, die weltweite Interessenvertretung der Luftfahrtindustrie, hat gemeinsam mit Flughäfen, vertreten durch ACI Europe, sowie Airlines for Europe, eine Gemeinsame Verlautbarung am Donnerstag und bezeichnete den Schritt der EU als „unglücklich“ und eine „außergewöhnliche Reaktion“.

Siehe auch  Indischer Weizen linderte die Nahrungsmittelknappheit. Dann wurde der Export verboten

Sie begrüßten jedoch die zusätzliche Empfehlung dazu Abwasserprüfung Um neue Varianten der Krankheit zu identifizieren, sollte es eine Alternative zu Passagiertests sein.

Abgesehen von den Einschränkungen wird es einige Zeit dauern, bis sich internationale Reisen vollständig erholt haben, da viele Chinesen laut Analysten ihre Pässe erneuern und erneut Visa beantragen müssen.

Lu sagte aus Peking, dass sie ihre Reisepläne angesichts der verschiedenen Testanforderungen und des hohen Flugpreises noch überdenke.

„Die Einschränkungen sind normal, weil jeder die Menschen in seinem Land schützen will“, sagte sie. „Ich werde abwarten, ob einige der Richtlinien gelockert werden.“

Liu Chunan, eine 24-jährige aus Shenzhen, sagte, dass sie ursprünglich auf die Philippinen wollte, um das chinesische Neujahr zu feiern, aber keine Zeit hatte, das Visum zu beantragen. Also bin ich nach Thailand gezogen, wo es einfache und schnelle E-Pässe gibt.

„Die Zeit ist knapp und ich muss in etwa 10 Tagen abreisen. Die Leute können einige Orte und Länder auswählen, in die ein Visum erlaubt ist“, sagte sie und fügte hinzu, dass sie vorhabe, Tauchen zu lernen und Kosmetika kaufen möchte. Ihr gesamtes Reisebudget kann 10.000 Yuan (1.460 US-Dollar) überschreiten.

Saxon sagte, er erwarte, dass sich die internationalen Auslandsreisen nach China bis Ende des Jahres vollständig erholen werden.

„Im Allgemeinen sind die Menschen pragmatisch und die Länder werden chinesische Touristen aufgrund ihrer Kaufkraft willkommen heißen“, sagte er und fügte hinzu, dass die Länder Beschränkungen schnell aufheben könnten, wenn sich die COVID-Situation in China verbessert.

„Es wird einige Zeit dauern, bis der internationale Tourismus in Gang kommt, aber wenn er es tut, wird er schnell wieder anziehen.“