Juni 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Präsident Duda war von Deutschlands Position zu Polen enttäuscht

Veröffentlicht:

Unter den europäischen Ländern hat Polen mit Unterstützung für die Ukraine begonnen, Flüchtlinge aufzunehmen, und steht bei der Unterstützung von Kiew an vorderster Front. Diese Unterstützungsarmee ersetzt mehr als 200 sowjetische T-72-Panzer. Bietet eine Vereinbarung mit Deutschland, Warschau durch die Lieferung moderner Ausrüstung an Nachbarländer anstelle der Ukraine zu unterstützen.

Von unserem Korrespondenten in Berlin, Pascal Thibo

Bei der Umsetzung des Abkommens ist ein Einbruch zu verzeichnen. Dies provozierte erneut heftige Kritik aus Warschau gegen Berlin.

Tiefe Enttäuschung „Andrzej Duda glaubt, dass Deutschland seine Versprechen gegenüber Warschau nicht gehalten hat.“ Wir haben Panzer in die Ukraine geschickt, was eine beträchtliche Anzahl war Mr. beim Wirtschaftsforum Davos. Sagte Duda.

Der polnische Präsident kritisiert Berlin dafür, dass es sein Land nicht mit modernen Panzern versorgt, um die sowjetische Produktion zu kompensieren, die Polen an die Ukraine geliefert hat. Tschechien hat T-72-Panzer in die Ukraine geschickt und soll 15 Leopard 2 aus Deutschland erhalten.

Diese Methode ermöglicht es den Kämpfern, die Gegenstände, die sie beherrschen, schnell zu erhalten. Die deutsche Unterstützung liegt darin, den Nachbarn moderne Panzer zur Verfügung zu stellen. Aber im Gegensatz zu den Tschechen bevorzugen die Polen eine brandneue und moderne Ausrüstung. Ein Problem für Deutschland, denn in der Bundeswehr gibt es fast keine Leopardenpanzer der jüngsten Generation. Daher die polnischen Ärgernisse.

An diesem Dienstag, dem 24. Mai, verkündete der deutsche Außenminister seinem polnischen Außenminister: „ Schweres Gerät können wir nicht auf Knopfdruck oder per Fingerdruck liefern, schon gar nicht aus deutschen Lagerbeständen. „Die Verhandlungen sind ins Stocken geraten. Es verbessert die Beziehungen zwischen den beiden Ländern nicht, während Warschau weiterhin Deutschland kritisiert, das als zu ängstlich bezüglich seines Engagements in der Ukraine gilt.

Siehe auch  Gareth Southgate hat mit Deutschland noch eine Rechnung zu begleichen

Fragen Sie mehr : Deutschland stand vor der Ankunft der Ukrainer