Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Quarantäne in Shanghai: 24 Stunden Licht, keine heißen Bäder

Quarantäne in Shanghai: 24 Stunden Licht, keine heißen Bäder

BEIJING (AFP) – Bibi schläft neben Tausenden von Fremden in Krippenreihen in einem Ausstellungszentrum mit hohen Decken. Die Lichter bleiben die ganze Nacht an, und die 30-jährige Immobilienverkäuferin hat noch kein heißes Bad gefunden.

Bibi und ihr Mann wurden am vergangenen Dienstag in das Nationale Ausstellungs- und Kongresszentrum in Shanghai befohlen, nachdem sie nach positiven Tests 10 Tage isoliert zu Hause verbracht hatten. Ihre zweijährige Tochter, die negativ getestet wurde, ging zu ihrem Großvater, während ihr Kindermädchen ebenfalls in Quarantäne ging.

Das Kongresszentrum mit 50.000 Betten gehört zu den mehr als 100 Quarantäneeinrichtungen, die in Shanghai für Menschen wie Beibei eingerichtet wurden, die positiv getestet wurden, aber keine Symptome haben. Es ist Teil der offiziellen Bemühungen, den größten Ausbruch des Coronavirus in China seit dem Ausbruch der zweijährigen Epidemie einzudämmen.

Bibi, die darum bat, nur mit ihrem Namen identifiziert zu werden, sagte The Associated Press in einem Videotelefoninterview, dass die Bewohner keine „offensichtlichen Symptome“ zeigten.

„Es gibt Leute, die husten“, sagte sie. „Aber ich habe keine Ahnung, ob sie Kehlkopfentzündung oder Omikron haben.“

Die Abriegelung von Shanghai, die die meisten seiner 25 Millionen Einwohner auf ihre Häuser beschränkt hat, stellt die Geduld der Menschen auf die Probe, die zunehmend müde werden. Mit Chinas „Null-COVID“-Politik, die darauf abzielt, jeden Fall zu isolieren.

„Zuerst waren die Leute in Panik und Angst“, sagte Bibi. „Aber mit den täglich veröffentlichten Zahlen beginnen die Menschen zu akzeptieren, dass dieses spezielle Virus nicht so schrecklich ist.“

Bibi wurde mitgeteilt, dass sie am Montag nach zwei negativen Tests im Kongresszentrum entlassen werden sollte.

Siehe auch  Bidens Kommentar zu Taiwan hängt am letzten Tag seiner Asienreise mit den Führern Japans, Indiens und Australiens zusammen

Der größte Teil von Shanghai geschlossen Ab dem 28. März. Dies führte zu Beschwerden über Nahrungsmittelknappheit und hohe wirtschaftliche Verluste.

Wer positiv getestet wird, aber wenige oder keine Symptome zeigt, muss eine Woche in der Quarantäneeinrichtung verbringen. Bibi sagte, ihre Nase sei verstopft und sie habe kurzzeitig einen Teil ihres Geschmacks- und Geruchssinns verloren, aber diese Symptome verschwanden innerhalb weniger Tage.

Am Montag meldete die Regierung 23.460 neue Fälle auf dem chinesischen Festland – nur 2.742 von ihnen hatten Symptome entwickelt. Auf Shanghai entfielen 95 % der Gesamtzahl oder 22.251 Fälle, darunter 2.420 mit Symptomen.

Die Stadt hat seit Ende März mehr als 300.000 Fälle gemeldet. Shanghai begann letzte Woche, die Beschränkungen zu lockern, obwohl ein Gesundheitsbeamter warnte, dass der Ausbruch der Stadt nicht unter Kontrolle gebracht worden sei.

Im Kongresszentrum werden die Bewohner laut Bibi zweimal täglich auf Fieber untersucht und gebeten, Gesundheitsinformationen auf Mobiltelefonen aufzuzeichnen.

Die meiste Zeit wird mit Lesen, Tanzen, Online-Kursen oder dem Ansehen von Videos auf Mobiltelefonen verbracht.

Das 420.000 Quadratmeter (4,6 Millionen Quadratfuß) große Ausstellungszentrum ist als Standort der größten Automesse der Welt bekannt. Andere Quarantänestandorte umfassen temporäre Fertiggebäude.

Bewohner anderer Einrichtungen beklagten sich über undichte Dächer, unzureichende Lebensmittelversorgung und Verzögerungen bei der Behandlung medizinischer Probleme.

„Wir konnten keinen Platz mit heißer Dusche finden“, sagte Bibi. „Die Lichter sind die ganze Nacht an, und es ist schwer einzuschlafen.“

Das von Associated Press erhaltene Video zeigte nasse Betten und Böden aufgrund eines Dachlecks in einer anderen Einrichtung in einem Fertighaus.

„Die Badezimmer sind nicht sehr sauber“, sagte Bibi im NECC. „Viele Leute benutzen es, und weder die Freiwilligen noch die Reinigungskräfte können mithalten.“

Siehe auch  Schwere Kämpfe lösen Feuer vor Kernkraftwerk in der Ukraine aus - Beamte