August 15, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Raytheon verlegt seinen Hauptsitz von Waltham, etwas außerhalb der Hauptstadt

Raytheon verlegt seinen Hauptsitz von Waltham, etwas außerhalb der Hauptstadt

Mit der kürzlichen Ankündigung des Umzugs des Luft- und Raumfahrtgiganten Boeing nach Nord-Virginia wäre Raytheon immer noch unter den fünf führenden Rüstungsunternehmen, wenn es seinen Hauptsitz hier behalten hätte. Dennoch bleibt Raytheon einer der größten Arbeitgeber in Massachusetts, mit schätzungsweise 15.000 Mitarbeitern in Einrichtungen in Andover, Tewksbury und anderen Vororten von Boston. Das Unternehmen verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 64 Milliarden US-Dollar und beschäftigt weltweit 174.000 Mitarbeiter.

„Es ist immer ein Problem, den Hauptsitz zu verlieren. Dort liegt das Stärkezentrum des Unternehmens“, sagte John Reagan, CEO von Associated Industries of Massachusetts, zu dem Raytheon seit langem gehört. . . Die Absicht ist, eine starke Präsenz in Massachusetts aufrechtzuerhalten und die Anzahl der Menschen hoch zu halten. Aus dieser Perspektive finde ich es in Ordnung. Wir hoffen, dass sie dieses Engagement auch in Zukunft aufrechterhalten können.“

Aber der Schritt von Raytheon wirft bereits Fragen über die langfristigen Auswirkungen auf wohltätige Spenden, bürgerschaftliches Engagement und Investitionsentscheidungen auf. Es kann jedoch schwierig sein, die größten Auswirkungen zu messen.

John Boyd, ein Experte für die Standortauswahl in Boca Raton, Florida, sagte: „Es gibt Implikationen für das Standort-Branding, wenn der Staat einen Fortune-500-Hauptsitz verliert. Die Realität ist, dass Nord-Virginia zum Gravitationszentrum für die Verteidigung und Luftfahrt des Landes geworden ist Industrien.“

Raytheon-Sprecher Chris Johnson sagte, der Umzug nach Arlington werde vor Ende September stattfinden und zu einer „leichten Erweiterung“ des derzeitigen Raytheon-Büros in der Nähe des Pentagon führen. Johnson fügte hinzu, dass das Unternehmen sein Büro in Waltham behalten werde und erwarte daher keinen Nettozuwachs an Neueinstellungen in Virginia.

Siehe auch  Elon Musk wird keine Tesla-Autos in Indien herstellen, weil die Regierung den Verkauf und die Wartung von Elektrofahrzeugen verbietet

Der Umzug von Raytheon folgt auf die Ankündigung von Boeing im Mai, den Hauptsitz des Unternehmens von Chicago in sein Büro in New York zu verlegen Arlington, Virginia Die Branchenkonkurrenten General Dynamics, Lockheed Martin und Northrop Grumman sind bereits in den Vororten der Hauptstadt vertreten, mit Ausnahme von Lockheed Martin in Nord-Virginia.

„Man könnte sagen, das ist unvermeidlich“, sagte Lauren Thompson, Verteidigungsanalystin am Lexington Institute, einer konservativen Denkfabrik, die von Raytheon und anderen Auftragnehmern finanziert wird. „Es ist irgendwie traurig, weil Raytheon auf der anderen Straßenseite vom MIT angefangen hat, wo Necco-Süßigkeiten sind [factory] Ich war. Wenn Ihre Hauptkonkurrenten Ihrem Hauptkunden nahe kommen, müssen Sie ihnen folgen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Raytheon sagte, es unternehme einen Schritt, um seine „Agilität zur Unterstützung von Kunden der kommerziellen Luftfahrt und der US-Regierung“ zu erhöhen und „Partnerschaften zu stärken“, um innovative Technologien für die Luftfahrtindustrie zu entwickeln. Raytheon bemerkte auch, dass jede seiner vier Geschäftseinheiten – Collins Aerospace, Pratt & Whitney, Intelligence & Space und Missiles & Defense – in Virginia tätig ist. Das Unternehmen sagte, es habe keine staatlichen Anreize für den Umzug akzeptiert oder angefordert.

Der Gouverneur von Virginia, Glenn Youngkin, prahlte am Dienstag mit Raytheons Umzug und sagte, diese „Entscheidung, das Hauptquartier in Arlington einzunehmen, zeige, dass das Commonwealth [of Virginia] Es ist das beste Ziel für die Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtbranche.“

In der Zwischenzeit hat der Gouverneur von Massachusetts, Charlie Baker, den lokalen Einfluss hier heruntergespielt und gesagt, Raytheon halte einfach mit seinen Konkurrenten Schritt. Er sagte einem Reporter, dass das Unternehmen ihn kurz vor der Ankündigung über diesen Schritt informiert und klar gemacht habe, dass es keinen Verlust von Arbeitsplätzen vor Ort geben werde.

Siehe auch  Kreditauskunfteien werden die meisten medizinischen Schulden löschen

„Ich glaube nicht, dass dies Auswirkungen auf ihr Wachstum oder ihre weitere Beteiligung hier haben wird“, sagte Baker. „Sie haben hier einige sehr tiefe Wurzeln und einige sehr wichtige und spezialisierte Software, die sie überhaupt nur schwer zum Laufen bringen würde.“

Raytheon begann 1922 in Cambridge als American Appliance Co. , obwohl es seinen Fokus bald auf die Elektronik verlagerte und eines der ersten großen Technologieunternehmen in Massachusetts wurde. Es war der führende Hersteller einer mikrowellenerzeugenden Elektronenröhre, bekannt als Magnetron, die das US-Militär zur Verbesserung der Radarerkennung feindlicher Flugzeuge im Zweiten Weltkrieg einsetzte. Diese Arbeit führte zur Vermarktung des Mikrowellenofens durch das Unternehmen. Raytheon trug während der Blütezeit des Trails auch zum Ruf der Route 128 als „Amerikas Tech Highway“ bei.

Zum Zeitpunkt der Fusion mit UTC im Jahr 2020 war Raytheon für seine Raketen- und Satellitensysteme bekannt geworden, während UTC den Otis-Aufzug und die Kühl- und Heizabschnitte des Trägers drehte, um sich auf den Weltraum zu konzentrieren. Heute beschäftigt Raytheon Tausende von Mitarbeitern in mehreren Einrichtungen von Pratt & Whitney in Connecticut und unterhält einen großen „Integrated Defense Systems“-Standort in Portsmouth, RI, wo vor Beginn der Pandemie fast 1.000 Menschen arbeiteten.

Chris Anderson, Präsident des Massachusetts High Technology Council, sagte, er sei nicht besorgt, dass Raytheons Schritt als Kritik an der Steuerpolitik von Massachusetts angesehen werden könnte.

„Ich würde nichts darin lesen“, sagte Anderson, der zu den Wirtschaftsführern gehört, die gegen eine geplante Steuer für Hochverdiener kämpfen, die dieses Jahr zur Wahl gehen wird. „Es ist bedauerlich, dass ein Unternehmen wie Raytheon einen großartigen Hauptsitz, ein Festzelt, verliert, aber die wirtschaftlichen Auswirkungen sind minimal.“

Siehe auch  Johnson & Johnson verteidigt Talk-Insolvenzstrategie, die Krebsstaatsanwälte als „korrupt“ bezeichnen

Anderson verglich die Entscheidung, den Hauptsitz von General Electric im Jahr 2016 von Connecticut nach Massachusetts zu verlegen, wodurch letztendlich nur etwa 200 Arbeitsplätze in Boston geschaffen wurden. Mit dem Ausscheiden von Raytheon wird GE zum größten Verteidigungsunternehmen mit Hauptsitz in Massachusetts, mit Militäraufgaben, einschließlich der Herstellung von Flugzeug- und Hubschraubertriebwerken in einem weitläufigen Werk in Lynn.

Joseph Donovan, ein Mitglied der lokalen Verteidigungslobby bei der Anwaltskanzlei Nelson Mullins, sagte, die Beamten in Massachusetts sollten die nächste Generation von Verteidigungsunternehmen aufbauen, teilweise durch Investitionen in die Personalentwicklung und Partnerschaften des Privatsektors mit lokalen Universitäten.

„Raytheons Vermächtnis und Geschichte liegen in Massachusetts“, sagte Donovan. „Am wichtigsten ist, dass wir uns auf Wachstums- und Innovationsstrategien konzentrieren müssen, um Raytheon als nächstes in Massachusetts auszubauen.“

Globe-Mitarbeiterin Kathryn Carlock hat zu diesem Bericht beigetragen.


Jon Chesto kann unter [email protected] erreicht werden. Folgen Sie ihm auf Twitter Tweet einbetten.