Mai 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Sahara: Deutschland erkennt „wesentlichen Beitrag“ zu Marokkos Autonomieprogramm an

In Eins Artikel Den Beziehungen zwischen beiden Ländern und dem „warmen“ Ton verpflichtet, bezeichnete das neue deutsche Außenministerium Marokko als „einen wichtigen Partner der Europäischen Union und Deutschlands Nordafrikas“.

Deutschland und Marokko unterhalten seit 1956 diplomatische Beziehungen. Es ist ein wichtiges politisches, kulturelles und wirtschaftliches Bindeglied zwischen dem Norden und dem Süden, das in einer Pressemitteilung vom 13. Dezember fortgesetzt wird.

Die Abteilung Annalena Fairfax konzentrierte sich auf „die umfassenden Reformen, die das Königreich in den letzten zehn Jahren durchgeführt hat“ und „seine Schlüsselrolle für die Stabilität und nachhaltige Entwicklung der Region“.

Die deutsche Presse begrüßt das diplomatische Engagement Marokkos im libyschen Friedensprozess.

In Bezug auf die Sahara-Affäre heißt es in der Erklärung: Die Position der Bundesregierung dazu hat sich seit Jahrzehnten nicht geändert. „Deutschland unterstützt den persönlichen Gesandten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen in seinem Bemühen um eine gerechte, dauerhafte und für beide Seiten akzeptable politische Lösung gemäß der Sicherheitsratsresolution 2602“. “ Im Jahr 2007 hat Marokko mit dem Autonomieprogramm einen wichtigen Beitrag zu einem solchen Abkommen geleistet.„, Unterstreicht die gleiche Quelle.

Zudem betonte die Bundesregierung „wichtige wirtschaftliche, bildungspolitische, kulturelle und handelspolitische Verbindungen zwischen beiden Ländern“.

Deutschland unterstützt Marokko auf seinem Modernisierungskurs und ist mit einem Gesamtengagement von fast 1,2 Milliarden Euro bis 2020 einer der großen bilateralen Geber.

Siehe auch  Finale in Berlin, Ökologie, Bahnreisen ... wir wissen viel über die Euro 2024 in Deutschland