Februar 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Sarah Sidner von CNN gibt bekannt, dass sie Brustkrebs im dritten Stadium hat

Sarah Sidner von CNN gibt bekannt, dass sie Brustkrebs im dritten Stadium hat

Bei CNN-Moderatorin Sarah Sidner wurde Brustkrebs im dritten Stadium diagnostiziert.

„Zum Abschluss unserer heutigen Sendung möchte ich Ihnen eine persönliche Anmerkung mitteilen“, sagte der 51-jährige Journalist am Montagmorgen gegenüber CNN News Central.

Sie forderte die Zuschauer auf, an acht Frauen zu denken, die sie kennen.

„Statistisch gesehen hat oder wird einer von ihnen Brustkrebs bekommen. Ich bin einer von acht in meinem Freundeskreis. Ich war noch nie in meinem Leben krank. Ich rauche nicht und trinke selten. Das kommt in meiner Familie nicht vor. Und doch stehe ich hier mit Brustkrebs im „Stadium 3. Das kann man nur schwer aussprechen.“

Sidner sagte, sie befinde sich im zweiten Monat der Chemotherapie und plane eine Bestrahlung und eine Doppelmastektomie.

Sie fügte hinzu: „Die dritte Stufe ist für die überwiegende Mehrheit der Frauen kein Todesurteil mehr.“

Sie fuhr fort, eine Statistik zu teilen, die sie ihrer Meinung nach schockierte.

„Wenn Sie eine schwarze Frau sind, ist die Wahrscheinlichkeit, an Brustkrebs zu sterben, um 41 Prozent höher als bei Ihren weißen Kollegen“, sagte sie. „Also an alle meine schwarzen, weißen und braunen Schwestern: Bitte machen Sie in der Liebe Gottes jedes Jahr eine Mammographie. Machen Sie Ihre Selbstuntersuchungen. Versuchen Sie, es zu fangen.“

An diesem Punkt verstummte Sidner, als sie mitteilte: „Ich habe dem Krebs dafür gedankt, dass er sich für mich entschieden hat.“

„Ich lerne, dass ich, egal was für eine Hölle wir im Leben durchmachen, dieses Leben immer noch wie verrückt liebe und dass sich das Leben am Leben für mich jetzt ganz anders anfühlt“, sagte sie unter Tränen. „Ich bin glücklicher, weil ich mich nicht auf die dummen kleinen Dinge konzentriere, die mich früher gestört haben. Und jetzt atme ich jeden Tag aufs Neue ein und kann feiern, dass ich immer noch hier bei dir bin.“

Siehe auch  Beyoncé wird „heiße“ Worte nach „Ableist Slur“-Kritik ändern

In Interview mit MenschenSidner, die auch als leitende nationale Korrespondentin für CNN fungiert, sagte, sie habe im Oktober erfahren, dass die Mammographie Anlass zur Sorge gegeben habe, bevor sie nach Israel reiste, um über den Krieg mit der Hamas in Israel zu berichten.

Sie verbrachte drei Wochen im Kriegsgebiet, bevor sie für eine Biopsie nach New York zurückkehrte. Sie bestätigte, dass die Masse, die sie vor Monaten bemerkt hatte, krebsartig war.

Demnach ist Brustkrebs die zweithäufigste Krebsart bei Frauen in den Vereinigten Staaten Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

Das Durchschnittsalter bei der Diagnose beträgt 62 Jahre Berichte der American Cancer Society. Schwarze Frauen sterben häufiger an Brustkrebs als alle anderen Frauen.

Viele Frauen mit Brustkrebs haben im Frühstadium keine Symptome, weshalb Experten dringend dazu raten Lassen Sie sich regelmäßig untersuchen.

Unterstützen Sie HuffPost

Wir bei HuffPost glauben, dass jeder Qualitätsjournalismus braucht, aber wir sind uns bewusst, dass sich nicht jeder teure Nachrichtenabonnements leisten kann. Aus diesem Grund sind wir bestrebt, ausführliche, sorgfältig geprüfte Nachrichten bereitzustellen, die für jedermann frei zugänglich sind.

Unsere Nachrichten-, Politik- und Kulturteams investieren Zeit und Sorgfalt in die Arbeit an wichtigen Forschungsuntersuchungen und Analysen sowie in den rasanten, aber robusten Tagesbetrieb. Unsere Life-, Gesundheits- und Shopping-Desks bieten Ihnen die gut recherchierten und von Experten geprüften Informationen, die Sie für ein optimales Leben benötigen, während HuffPost Personal, Voices und Opinion sich auf echte Geschichten von echten Menschen konzentriert.

Helfen Sie mit, die Nachrichten für alle kostenlos zu halten, indem Sie uns bereits ab 1 US-Dollar spenden. Ihr Beitrag wird viel bewirken.

Siehe auch  Mila Kunis und Ashton Kutcher sammeln 30 Millionen Dollar für ukrainische Flüchtlinge