Mai 28, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Stellandis Schweigen über seine Pläne für Opel war in Deutschland verärgert

BERLIN (Reuters) – Die drei Ministerpräsidenten der deutschen Kreditgeber, deren Opel-Werke sich befinden, haben am Donnerstag einen Brief an Stellandis, den Eigentümer des Autoherstellers, geschrieben und die Mehrdeutigkeit seiner Kommunikation in seinen Plänen für Opel beklagt, die das Vertrauen des Konzerns untergräbt.

Ende September kündigte Stelandis der Presse an, das deutsche Werk in Eisenhower für mindestens drei Monate zu schließen, da es an aktuellen Halbleitern mangelt.

Vergangene Woche bestätigte der Verbindungsausschuss PSA-Chrysler nach einer Zeitungsdiskussion Handelsplot, dass er beabsichtigt, das größte Opel-Werk Eisenach und das Werk Russellcheim in separate Anwaltskanzleien umzuwandeln.

In einem Brief an Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender von Stolandis, der sich mit Reuters beraten konnte, bedauern die Vorstandsvorsitzenden von Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen, dass die Entscheidung für die Opel-Werke nicht vorher bekannt gegeben wurde.

„Herr Towers garantierte zusammen mit der PSA eine offene und transparente Kommunikation mit Vertretern der Staaten, die Opel-Installationen in Ihren Plänen für Opel Deutschland haben“, schreiben Malu Trayer, Volker Bofier und Bodo Ramello.

„Wir kommen mit diesem Brief ohne zu zögern zu Ihnen zurück, bevor Sie von den zusätzlichen unerwarteten Ankündigungen von Stellandis enttäuscht werden“, fügen sie in dem Dokument vom 14. Oktober hinzu.

Carlos Tavares versprach, dass es in der Vergangenheit keine Werksschließungen geben werde, um Opel wieder wettbewerbsfähig zu machen.

Vertreter der Opel Union in Eisenhower sagten jedoch letzte Woche, sie befürchten, dass das Unternehmen seine Versprechen aufgrund einer Halbleiterknappheit verlieren würde, von der Stellandis erwartet, dass sie mindestens bis Mitte 2022 andauern wird.

In dem Brief bitten die Führer von Lunder Opel, eine Videokonferenz mit Carlos Tavares abzuhalten, um die deutschen Pläne zu besprechen.

Siehe auch  Der Europatag hat erneut Deutschland als Ehrengast

(Bericht von Victoria Walters; französische Ausgabe Jean-Dergen)