Mai 28, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Stromabsatzrückgang in Deutschland!

Stromabsatzrückgang in Deutschland!

Ob thermisch oder elektrisch, der Fahrzeugabsatzmarkt in Deutschland ist sehr angespannt. © automobile-magazine.fr

Der Verkauf von Elektrofahrzeugen in Deutschland läuft nicht gut. Der dortige Markt ist letzten Monat zusammengebrochen.

Mit vereinten Kräften ist der Neuwagenabsatz in Deutschland im vergangenen Monat erneut zurückgegangen. Im März 2024 wurden auf der anderen Seite des Rheins 263.844 Pkw zugelassen, das sind 6,2 % weniger als im März 2023, wie aus offiziellen Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) hervorgeht. Ein noch deutlicherer Rückgang der Verkäufe von Elektrofahrzeugen im vergangenen März, mit einem Rückgang von 29 % bei unseren Nachbarn (Mehr als ein Jahr).

Mehr Marktdurchdringung, mehr Umsatz

Hauptgründe für diesen Rückgang dürften die Inflation, vor allem aber das Ende der staatlichen Hilfen in Deutschland trotz der Preisnachlässe der meisten Hersteller sein. Zum bislang öffentlich geförderten Strommarkt erklärte Bundesverkehrsminister Volker Wissing: „Die Schaffung eines nachhaltigen Marktes mit Subventionen ist keine Lösung„Stand heute im Jahr 2024 ist der Anteil von Elektroautos am Gesamtabsatz in Deutschland auf 12 % gesunken, verglichen mit durchschnittlich 18,4 % im Gesamtjahr 2023.

Vergleichen Sie die tatsächlichen Reichweiten der besten Elektroautos nach unserem standardisierten Messzyklus. Batteriekapazität, Verbrauch, Autonomie, wir sagen Ihnen alles!

Ist dieser Artikel relevant?

Siehe auch  Aktienmärkte enden höher; Der DAX-Index gewinnt 0,74 % von Investing.com