April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Toyota hat mehr als 680.000 SUVs, Lastwagen und Autos zurückgerufen

Toyota hat mehr als 680.000 SUVs, Lastwagen und Autos zurückgerufen

Laut vier in weniger als einer Woche veröffentlichten Rückrufmitteilungen hat Toyota Motor Co. die Verbraucher gewarnt, dass mehr als 680.000 seiner Fahrzeuge Probleme haben könnten, die das Unfallrisiko erhöhen könnten.

Der japanische Autohersteller sagte am Montag, dass er dies tun werde Fast 381.000 Toyota Tacoma Pickups der Baujahre 2022–2023 zurückgerufen Toyota sagte in einer Erklärung, dass an den Enden der Hinterachsbaugruppe des Lastwagens verbleibende Schweißrückstände dazu führen können, dass die Muttern abfallen, was zur Trennung eines zugehörigen Teils führen könnte.

„Wenn es zu einer Trennung kommt, könnte dies die Fahrzeugstabilität und die Bremsleistung beeinträchtigen und das Unfallrisiko erhöhen“, sagte Toyota.

Die Ankündigung von Toyota am Montag folgt auf eine Reihe von Rückrufen in der vergangenen Woche, von denen Hunderttausende seiner Fahrzeuge betroffen waren. Autohersteller Rückruf von mehr als 280.000 SUVs und Minivans Sie wurden in den Vereinigten Staaten aufgrund eines Getriebeproblems verkauft, das dazu führen konnte, dass Fahrzeuge auch nach dem Schalten in den Leerlauf weiterfahren konnten.

Der Defekt betrifft die benzinbetriebenen und Hybrid-Pickups Toyota Tundra Baujahr 2022–2024 sowie den Sequoia Baujahr 2023–2024 und den Lexus LX 600 Baujahr 2022–2024.

Bei diesen Modellen werden Teile des Getriebes im Leerlauf möglicherweise nicht sofort ausgekuppelt, sodass ein Teil der Kraft auf die Räder übertragen werden kann. Dies könnte dazu führen, dass Fahrzeuge „unbeabsichtigt bei niedriger Geschwindigkeit vorwärts kriechen“ und „ein erhöhtes Kollisionsrisiko“ schaffen, sagte Toyota in einer Erklärung.

Zusätzlich zu den umfangreicheren Rückrufen hat das Unternehmen für einige freiwillige Rückrufmitteilungen herausgegeben 19000 Die Mittelklassemodelle Toyota Mirai 2023 und die LS-, LC- und ES-Modelle von Lexus sind in den USA aufgrund eines Softwareproblems ausverkauft. Ungefähr 4000 Toyota Camry Camry-Hybride waren ebenfalls mittelgroß Es erfolgt ein Rückruf wegen falsch eingebauter Kopfstützen.

Siehe auch  Die Bitcoin (BTC)-Preise testen 66.000 US-Dollar, da Händler mit mehr Volatilität rechnen, bevor sie sich beruhigen

Toyota sagte, es werde die Verbraucher Ende April über jeden Rückruf informieren. Die Vertreter des Unternehmens werden die Probleme kostenlos für die Verbraucher beheben. Toyota-Kunden können prüfen, ob ihre Fahrzeuge von dem Besuch betroffen sind Toyota.com/recall oder nhtsa.gov/recalls.

Die Rückrufserie erfolgt nur einen Monat, nachdem Toyota den Rückrufplan herausgegeben hat Tipp: „Fahren Sie nicht Auto.“ Für etwa 50.000 Fahrzeuge, die mit dem Rückruf ausgestattet sind Takata Airbags. Das Unternehmen erwähnte letzten November Mehr als 1,8 Millionen RAV4-Crossover-SUVs wegen Brandgefahr im Zusammenhang mit unsicheren Ersatzbatterien.