September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Unbeirrt dominiert England Schweden und wartet im Finale auf Frankreich oder Deutschland

Sie sind nur einen Schritt davon entfernt, ihren Traum zu verwirklichen. In einer weißglühenden Bramall Lane dominierte England Schweden weitgehend (4-0)Dienstag, 26. Juli in Sheffield, im Halbfinale der Europameisterschaft der Frauen 2022. In ihrer öffentlichen Präsenz Pioniere Drei LöwenBeth Meade, die beste Torschützin des Turniers, brachte die schwedische Verteidigung durch die Hölle.

Die Briten beeindruckten weiterhin mit diesem neuen Sieg. Sarinas Schützling Weigman schickte eine starke Botschaft an ihren zukünftigen Gegner. Im anderen Halbfinale treffen am Mittwoch Deutschland und Frankreich aufeinander.

Beste Offensive des Turniers (20 Tore in fünf Spielen), elfter Sieg in Folge… Die Zahlen machen schwindelig. Doch trotz dieses Punktestands fand die Begegnung nicht in Englands Park statt. Die erste Chance hatten die Schweden in der 8. Minute, als sie die Latte trafen. Der Stress war auf den Gesichtern der Engländer abzulesen, die von den realistischeren Schweden körperlich aus der Fassung gebracht wurden.

Aber England, berauscht von der Leidenschaft der 28.624, die Sheffields Formation unterstützten, tat alles, um das Spiel zu packen. Es kam aus der Befreiung Beth Mead, MVP. Gut platziert im Strafraum nahm die Nummer 7 einen Innenverteidiger, bevor sie mit einem unhaltbaren Halbvolley auf den Dreher folgte. Sein sechstes Tor in dieser Europapokal-Saison. Kein Spieler hat es jemals besser gemacht.

Befreit konnten die Engländer endlich wieder ihr gewohntes Spiel zeigen, besonders animiert durch die Flügel und Torverkettungen. Die frühere Lyonerin Lucie Bronze platzierte zu Beginn der zweiten Halbzeit eine zweite Banderilla, als Alessia Russo das Tor des Spiels mit einem subtilen Hacken markierte, nachdem der Gegner zum ersten Mal am Tor herumgefummelt war.

Siehe auch  Angst vor Schließung der Bierproduktion in Deutschland

Chelseas Fran Kirby beendete den Job mit einem langen Schuss, der von Hedwig Lindahls Volleyschuss unterstützt wurde. Überwältigt von der Intensität ihrer Gegner konnten die Schweden ihre Erfolgsserie nicht fortsetzen. Der zweimalige Euro-Finalist England kehrt zum ersten Mal seit 2009 in diese Phase des Wettbewerbs zurück. Im Inland, gegen Frankreich oder Deutschland, werden diese schwer durchzuziehen sein. Drei Löwen.