April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Von Capcom bestätigte PC-Framerate-Probleme bei Dragon's Dogma 2

Capcom hat bestätigt, dass es sich der Bildratenprobleme in Dragon's Dogma 2 auf dem PC bewusst ist und die Leistung in Zukunft verbessern möchte.

Das Open-World-Rollenspiel erscheint morgen, am 22. März, leidet jedoch unter inkonsistenten Frameraten beim Spielen auf dem PC.

„In Dragon's Dogma 2 wird jedem Charakter ein erheblicher Teil der CPU-Auslastung zugewiesen und die Auswirkung seiner physischen Anwesenheit in verschiedenen Bereichen berechnet. In bestimmten Situationen, in denen mehrere Charaktere gleichzeitig auftauchen, kann die CPU-Auslastung sehr hoch sein und die Bildrate beeinträchtigen Rate“, heißt es in einer Erklärung von Capcom, die Eurogamer mitgeteilt wurde.

„Wir sind uns bewusst, dass in solchen Situationen Einstellungen, die die GPU-Last reduzieren, derzeit möglicherweise nur begrenzte Auswirkungen haben; wir suchen jedoch nach Möglichkeiten, die Leistung in Zukunft zu verbessern.“

Dragon's Dogma 2 – Actionfilm Auf YouTube ansehen

Natürlich läuft das Spiel auf leistungsstärkeren Systemen besser, auch wenn die Ergebnisse inkonsistent erscheinen. Als Referenz gelten folgende Mindestsystemanforderungen für Steam:

  • CPU: Intel Core i5 10600 / AMD Ryzen 5 3600
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 1070 / AMD Radeon RX 5500 XT mit 8 GB Videospeicher

Empfohlene Anforderungen sind:

  • CPU: Intel Core i7-10700 / AMD Ryzen 5 3600X
  • GPU: NVIDIA GeForce RTX 2080 / AMD Radeon RX 6700

Capcom hat mögliche Verbesserungen der Bildrate für die Konsolenversionen nicht besprochen, da es auch Leistungsprobleme gibt.

Auf beiden Konsolen bietet das Spiel keine Grafik- oder Leistungsoptionen, sondern läuft mit einer unbegrenzten Bildrate, die im Allgemeinen bei etwa 30 Bildern pro Sekunde liegt, aber je nach Umgebung variieren kann. Regisseur Hideaki Itsuno sagte dies zuvor auf Channel X und Twitter.

Aufgrund von Bildratenproblemen planen einige Spieler, NPCs zu töten, um die CPU-Last zu verringern.

„Die Idee: Die Community hat eine Liste von NPCs erstellt, die man töten kann, um das FPS-Spiel zu verbessern“, heißt es in einem Beitrag. Gepostet auf dem Dragon's Dogma-Subreddit. „Da die Art und Weise, wie mit NPCs umgegangen wird, als sehr anstrengend für Ihre CPU angesehen wird, würde das Töten von NPCs Ihre Leistung steigern. Aber welchen Sinn hat es, NPCs zu töten, um die Bildrate zu erhöhen? „Wenn Sie auch Inhalte töten. Deshalb habe ich Ich schlage eine von der Community bereitgestellte Liste unerwünschter NPCs vor, die wir töten dürfen.

Zu den Reaktionen gehört das Töten von Personen, die keine Ladenbesitzer oder Wachen sind, oder sogar das Töten von NPCs nach Abschluss ihrer Quests.

„Diese Idee ist verrückt. Die Optimierung ist so schlecht, dass wir Leute haben, die einen Völkermord begehen wollen, um mehr Bilder pro Sekunde zu bekommen“, mutmaßte ein Kommentator.

Probleme mit der Bildrate sind bereits vor der Veröffentlichung ein Meme des Spiels.

Mein Körper ist vielleicht für morgen bereit, mein Computer jedoch nicht
vonu/mechsmechsmechs InDrachenlehre

Das ist lustig, aber Capcom muss an dem Problem arbeiten
vonu/IcePopsicleDragon InDrachenlehre

Es müssen Opfer gebracht werden
vonu/nachoolo InDrachenlehre

Dragon's Dogma 2 erscheint am 22. März für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X/S. Es erhielt fünf Sterne in einer Eurogamer-Rezension, die sein „grenzenloses Potenzial“ lobte.

Für weitere Informationen zu Dragon's Dogma 2 wird Digital Foundry in Kürze eine vollständige Analyse veröffentlichen.

Siehe auch  Der Persona 5 Tactica-Trailer ist auf Atlus Instagram erschienen