Januar 29, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Warum die Aktie von Walgreens Boots Alliance heute in die Höhe schnellt

was ist passiert

Eine gute Aktie kann man nicht behalten, und es war am Freitag ziemlich klar, dass Dutzende von Anlegern darüber nachdenken Walgreens Boots Allianz (WBA 4,04 %) eine gute Aktie sein. Einen Tag nachdem sie von einem vierteljährlichen Ergebnisbericht getroffen wurden, den viele für unterdurchschnittlich hielten, stiegen die Aktien von Walgreens am Freitag um 4 %. schlagen Standard & Poor’s 500 Der bullische Index liegt 2 % darüber.

Na und

Vieles davon war eine „war wirklich nicht so schlimm“ Neubewertung von Walgreens. Erstes Quartal des Geschäftsjahres 2023 Die Ergebnisse wurden am Donnerstagmorgen bekannt gegeben.

Am späten Handelstag hatte die Aktie fast 8 % ihres Preises zugelegt. Die Anleger waren besorgt über die im Jahresvergleich niedrigeren Umsätze des Unternehmens für den Zeitraum und seine glanzlose Prognose für das gesamte Geschäftsjahr (obwohl es seine Umsatzprognose leicht nach oben revidierte). Das Management hat auch zugegeben, dass es seine jüngste Wachstumsstrategie durch Akquisitionen aufgeben wird.

Wie es typisch ist, wenn ein Unternehmen ein weniger inspirierendes Quartal liefert, wurden viele Analysten nach der Veröffentlichung der Gewinne pessimistischer – wenn auch leicht – in Bezug auf die Erwartungen von Walgreens.

Am Donnerstag senkte Elizabeth Anderson von Evercore ISI ihr Kursziel Healthcare-Aktie auf 36 $ pro Aktie von zuvor 40 $, wobei eine Inline-Empfehlung (sprich: neutral) beibehalten wird. Am nächsten Tag, ihre Klassenkameraden A.J. Reis rein Credit Suisse Und die c. B. Morgan ChaseLisa Gale folgte diesem Beispiel. Beide haben die Aktie zuvor zu einem fairen Preis von 42 US-Dollar pro Aktie gekoppelt. Rice senkte dies auf 41 $, während Gil einen zusätzlichen Dollar auf 40 $ machte.

Siehe auch  Microsoft setzt im Rennen um die Dominanz der künstlichen Intelligenz stark auf den Schöpfer von ChatGPT

Was jetzt

Die Märkte reagieren im Moment oft übertrieben, und das schien am Donnerstag bei Walgreens der Fall zu sein. Diese Menge an Einnahmen war schon seit Ewigkeiten keine mehr, aber es war den Ausverkauf nicht wert, den sie generierte. Die Anleger-„Korrektur“ am Freitag war durchaus nachvollziehbar.

JPMorgan Chase ist ein Werbepartner von The Ascent, The Motley Fool Company. Eric Volkmann Er hat keine Position in einer der oben genannten Aktien. The Motley Fool hat und empfiehlt Positionen bei JPMorgan Chase. The Motley Fool hat eine Akte Verschwiegenheitsrichtlinie.