Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Winnebago, La-Z-Boy, Revlon und mehr

Winnebago, La-Z-Boy, Revlon und mehr

Schauen Sie sich die Unternehmen an, die vor der Glocke Schlagzeilen machen:

Winnebago (WGO) – Der Hersteller von Freizeitfahrzeugen verzeichnete einen Anstieg seiner Aktien um 3,4 %, nachdem er die höchsten Schätzungen für das letzte Quartal übertroffen hatte. Winnebago verdiente 4,13 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit einer Konsensschätzung von 2,96 US-Dollar, die von höheren Preisen und einem Anstieg seiner Bruttogewinnmargen getragen wurde.

kein Kostümjunge (LZB) — La-Z-Boy stieg im vorbörslichen Handel um 8,2 %, nachdem es besser als erwartete Quartalsergebnisse gemeldet hatte, die Rekordumsätze für den Möbelhersteller beinhalteten. Das Unternehmen sagte auch, dass es seine Bemühungen darauf konzentriere, Rückstände zu reduzieren und die Vorlaufzeiten zu verkürzen.

Revlon (REV) – Die Aktien von Revlon sind im vorbörslichen Handel um 32 % gestiegen und setzen damit eine Rallye fort, die begann, nachdem das Kosmetikunternehmen letzte Woche Insolvenzschutz nach Chapter 11 beantragt hatte. Revlon stieg am Freitag um 91 % und stieg gestern um weitere 62 %.

Maisfähre (KFY) – Das Beratungsunternehmen meldete einen bereinigten Quartalsgewinn von 1,75 US-Dollar pro Aktie und übertraf damit die Prognosen um 20 Cent, wobei die Einnahmen auch die Erwartungen der Wall Street übertrafen. Die Ergebnisse wurden durch einen Anstieg der Gebühreneinnahmen um 30 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Korn Ferry kündigte außerdem eine Dividendenerhöhung um 25 % an, und seine Aktien stiegen im vorbörslichen Handel um 3,1 %.

Airbnb (ABNB) – Airbnb stürzte auf dem Primärmarkt um 2,4 % ab, nachdem JMP Securities sein Rating von „Best Market Performer“ auf „Performing Market“ herabgestuft hatte, und sagte, der Anstieg der Reisenachfrage nach der Pandemie habe sich bereits in Airbnbs Rating widergespiegelt.

Siehe auch  Der Arbeitsrat versucht, Amazon zu zwingen, den entlassenen Arbeiter zurückzugeben

Firma Dow (Dow) – Die Aktien des Chemieherstellers fielen im vorbörslichen Handel um 4,2 Prozent, nachdem die Credit Suisse die Aktie von „Neutral“ auf „Underperformer“ herabgestuft hatte. Die Credit Suisse sagte, dass viele der pandemiebedingten Faktoren, die Dow und seine Konkurrenten angekurbelt haben, auf dem Weg der Umkehrung sein könnten.

Bolzengruppe (PHM) – Die PulteGroup fiel im vorbörslichen Handel um 3,2 %, nachdem RBC Capital Markets die Aktie des Hausbauers von „herausragend“ auf „Segment-Performer“ herabgestuft hatte. RBC senkte auch seine Gewinnschätzungen aufgrund seiner Vorhersage, dass sich der Immobilienmarkt weiter verschlechtern wird, da die Hypothekenzinsen weiter steigen.

Wohnimmobilien (EQR) – Equity Residential von RBC Capital Markets von „Segment Performance“ auf „Outstanding“ hochgestuft. RBC ist der Meinung, dass Wohn-REITs von seiner Konzentration auf wohlhabende Mieter profitieren werden.

frische Reste (NEWR) — Die Aktie des Unternehmens für Datenanalyseplattformen stieg am Primärmarkt um 3,4 %, nachdem Jana Partners einen Anteil von 5,4 % bekannt gegeben hatte. Jana sagte auf Anfrage der SEC, sie glaube, dass die Aktie unterbewertet sei und eine attraktive Investitionsmöglichkeit darstelle.