April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Wissenschaftler sind der Schaffung künstlichen Lebens im Labor gerade einen Schritt näher gekommen

Wissenschaftler sind der Schaffung künstlichen Lebens im Labor gerade einen Schritt näher gekommen

A Umstrittene Theorie Es geht davon aus, dass das Leben begann, als sich die RNA spontan zu replizieren begann – und nun behaupten Forscher, einen Teil dieses Prozesses im Labor nachgebildet zu haben.

In Interviews mit Washington PostWissenschaftler sagen, dass sie ein RNA-Molekül geschaffen haben, das Kopien anderer RNA-Typen erstellt und ihre Experten damit der Schaffung der Bedingungen für frühes Leben auf der Erde im Labor näher bringt.

Wissenschaftler am Salk Institute for Biological Studies arbeiteten an der Theorie, dass Ribonukleinsäure (RNA) als Hauptbestandteil dessen existierte, bevor es DNA oder Proteine ​​gab.Ursuppe„.

Im Rahmen ihrer Forschung Und Abu Berichten zufolge schufen sie ein im Labor synthetisiertes RNA-Molekül, das andere Moleküle präzise kopierte und zu einem funktionierenden Enzym führte. Nachdem dies nun geschehen ist, ist das Institut bereit, die frühen Entwicklungsstadien des Lebens auf beispiellose Weise zu untersuchen.

Gerald Joyce, Präsident von Salk und Co-Autor von A Neues Papier Über Forschungsergebnisse, die in veröffentlicht wurden Verfahren der Nationalen Akademie der WissenschaftenErzählen Und Abu Obwohl sich das von den Forschern im Labor hergestellte Molekül noch nicht selbst repliziert hat, stellt das von ihnen geschaffene Molekül einen großen Schritt auf dem Weg zur Schaffung von Leben im Labor dar.

Wenn dann RNA entsteht Er ist Salks Präsident sagte, er könne sich selbst reproduzieren, „und dann wäre er am Leben.“

„Das ist der Weg, wie Leben im Labor oder im Prinzip überall im Universum entstehen könnte“, sagte Joyce.

wie Und Abu Er erklärt, dass die RNA Kopien anfertigen muss, die dem Original sehr nahe kommen, damit die darwinistische Evolution stattfinden kann. Wenn etwas schief geht, geht es schnell bergab, wie mit einer alten, wackeligen Kamera – oder, in der Meme-Welt: „Extreme Angst„Das Bild, das durch das Aufnehmen eines Screenshots endloser Werbung entsteht – jede weitere Version wird dunkler, bis unklar wird, um welches ursprüngliche Quellmaterial es sich überhaupt handelte.“

Siehe auch  Treffen Sie die „Kaulquappe aus der Hölle“ – ein zerstörtes schottisches Fossil, das das schreckliche uralte Raubtier enthüllt

„Wenn die Fehlerquote zu hoch ist, wird man nicht durchhalten können [genetic] „Informationen“, erklärte der Salik-Chef. „Es explodiert einfach.“

Allerdings funktioniert auch die präzise RNA-Transkription nicht, weil sie nicht die Arten von Mutationen liefert, die das Wachstum fördern. Um genau das richtige Maß an Wendung zu erreichen, haben Joyce und sein Team RNA hergestellt, die Kopien der sogenannten „Hammer-RNA“ erstellt, die Moleküle schneidet. Wenn das Replikationsmolekül seine Arbeit an der Hammerhai-RNA verrichtet, wird jede neue Generation, z.B Und Abu Berichten zufolge war es auch in der Lage, Slices zu erstellen, und jede nachfolgende Generation wurde auch bei der Iteration besser.

Diese neue Schwelle ist nach den Worten des Pharmazieprofessors John Chabot von der University of California in Irvine „enorm“.

„Zuerst empfand ich es als etwas verblüffend“, sagte Chabot, der nicht an der Recherche beteiligt war, der Zeitung. „Es ist sehr elegant.“

Es ist jedoch eine spannende Recherche – wenn Salk oder seine Mitreisenden es schaffen Erschaffe künstliches Leben Im Labor wird es sicher steigen Dringende neue ethische Fragen Über künstliche Lebensformen.

Mehr zum Thema Leben: Wissenschaftler überprüfen die Fähigkeit eines Weltraumteleskops, Leben auf der Erde zu entdecken