Februar 29, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Wissenschaftler sind verwirrt über die goldene Kugel, die auf dem Meeresgrund entdeckt wurde

Wissenschaftler sind verwirrt über die goldene Kugel, die auf dem Meeresgrund entdeckt wurde

Wie würden Sie reagieren, wenn Sie etwas tief unter der Meeresoberfläche sehen würden und es sich überhaupt nicht erklären könnten?

In dieser Situation befanden sich Forscher, die den Meeresboden vor der Küste Alaskas erkundeten, als sie das Unterwasserfahrzeug der NOAA Ocean Exploration steuerten.

Was hat sie verwirrt? Eine goldene Kugel.

Das Filmmaterial zeigt das Objekt gut sichtbar auf dem Meeresboden, aber der Rover befand sich tatsächlich etwa zwei Meilen unter der Oberfläche, was zu tief ist, als dass Licht normalerweise eindringen könnte.

Die seltsame Kugel hatte einen Durchmesser von etwa 10 Zentimetern und war einzeln an einem Felsen befestigt, und Wissenschaftler waren sich nicht wirklich sicher, was es sein könnte, als sie im Jahr 2023 während einer Live-Übertragung beobachtet wurde.

Goldenes Kugel-Ei? Ein helles, mysteriöses Objekt, das auf dem Meeresboden vor Alaska auftaucht, versetzt Meeresforscher in Erstaunenwww.youtube.com

Das Filmmaterial zeigt, wie verwirrt die Forscher über ihre erste Entdeckung waren. Einer sagte: „Ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll.“

Ein anderer sagte: „Es hat sicher ein großes altes Loch, also versuchen Sie entweder hineinzukommen oder herauszukommen.“

Es besteht kein Zweifel, dass es sich um ein seltsam aussehendes Objekt handelt, aber was wirklich seltsam ist, ist, dass die Kugel für sich allein existiert und nicht Teil einer größeren Gruppe von Objekten ist.

Wenn es sich um eine Art Ei handeln würde, wie einige vermutet haben, wäre es häufiger, Gruppen ähnlicher Formen zu sehen, die eng beieinander liegen.

Diese Sichtung ist sicherlich einer der bizarreren Punkte des wissenschaftlichen Diskurses, die wir in letzter Zeit gesehen haben, aber der allgemeine Konsens scheint zu sein, dass es sich um ein Ei handeln könnte, aus dem etwas geschlüpft ist.

Siehe auch  Die überraschende Beziehung zwischen den Bahnmustern der Erde und einem Paläo-Erwärmungsereignis

Kerry Howell ist Tiefseeökologe an der University of Plymouth. Sie sagte es Wächter: „Wir haben das Ei wegen seiner Beschaffenheit ausgewählt. Es sah fleischig aus und hatte keine offensichtliche Anatomie. Es hatte ein Loch darin, das darauf hindeutete, dass etwas hinein- oder herausgekommen war. Aber es sah nicht wie etwas aus, was ein Ei zuvor gesehen hatte.“

„Wenn es ein Ei ist, ist die wirklich interessante Frage, wessen Ei es ist. Es ist sehr groß. Das ist kein kleines Fischei. Das ist etwas Großes.“

Abonnement Für unseren kostenlosen wöchentlichen indy100-Newsletter

Wie man beitritt Der kostenlose WhatsApp-Kanal von indy100

Teilen Sie Ihre Meinung in unseren demokratischen Nachrichten. Klicken Sie oben auf der Seite auf das Upvote-Symbol, um diesen Artikel in der Indy100-Rangliste nach oben zu bringen