März 2, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Wolverine kommt mit Ryan Reynolds ins MCU

Wolverine kommt mit Ryan Reynolds ins MCU

Nach fast sechs Jahren und dem Ende der „X-Men“-Filme von Fox und ihrer Übernahme durch Disney ist Deadpool endlich zurück – und er ist im Marvel Cinematic Universe angekommen. Der erste Trailer zu Deadpool und Wolverine wurde am Sonntag beim Super Bowl 2024 uraufgeführt.

Nicht nur Ryan Reynolds‘ Merc with a Mouth kehrte zurück, sondern auch Hugh Jackmans Wolverine – dessen Tod die Fans zuletzt 2017 in „The Farewell Logan“ sahen.

Der Trailer zeigt die Time Variance Authority, die Regisseure des Multiversums, die zuletzt in „Loki“ Staffel 2 zu sehen waren, wie sie Deadpool entführen, während er seinen Geburtstag feiert, und ihn ins MCU bringen. Deadpool, der sich selbst „Marvel Jesus“ nennt, verspricht, seine R-Rated-Witze und bahnbrechenden Possen in die saubere Disney-Marke einzubringen. Wolverines Gesicht wird nicht gezeigt, ist aber von hinten zu sehen, und Deadpool stellt ihn am Ende der Show zur Rede – allerdings ist nur sein Schatten zu sehen.

Die Produktion von „Deadpool 3“ wurde aufgrund des SAG-AFTRA-Streiks für vier Monate unterbrochen und musste daher vom 3. Mai auf den 26. Juli verschoben werden.

Der erste Teil von Deadpool folgt dem Antihelden, der sich an Ajax (Ed Skrein) rächen will, dem Mann, der ihn in einen Mutanten verwandelt und entstellt zurückgelassen hat. Die Fortsetzung konzentrierte sich darauf, dass Deadpool ein X-Force-Team organisierte, um gegen den zeitreisenden Soldaten Cable (Josh Brolin) zu kämpfen.

Bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2018 brach „Deadpool 2“ Rekorde und startete mit 18,6 Millionen US-Dollar an den nordamerikanischen Kinokassen. Vor zwei Jahren war Deadpool ähnlich erfolgreich und debütierte im Inland mit 132,4 Millionen US-Dollar, einem Rekord für einen Film mit R-Rating.

Siehe auch  Gewinner, Live-Ergebnisse, Reaktionen und Highlights

Was das Publikum im nächsten Jahr vom Film erwarten kann, schrieb Deadpool 3-Regisseur Shawn Levy in einem Artikel für das Esquire-Magazin, in dem er verriet, dass er in den kommenden Film eine Hommage an die Star Wars-Filmreihe einbauen würde.

„In einer der Schlüsselszenen des Films sagte ich zu meinem Stuntteam: ‚Leute, das ist der Jedi-Moment.‘“ „Ich habe die Vader-und-Luke-Szene auf meinem Handy gespeichert und noch einmal studiert, wie sie gedreht wurde, wie sie blockiert wurde, den Bildausschnitt, das Tempo“, schrieb Levy. „Begeisterte Star Wars-Fans werden meine Deadpool-Aufnahme sehen, die von einem Moment inspiriert wurde, den sie vor Jahrzehnten im Kino gesehen haben. Das ist eine ewige Erinnerung. Das ist ein Schatz.“

Er fuhr fort: „Die Erfahrung, die ich derzeit mit Marvel bei Deadpool mache, zeigt mir aus erster Hand, dass es möglich ist, sich wirklich stark und persönlich zu fühlen, wenn es darum geht, einen Film in einem Universum zu machen, das größer ist als jeder einzelne Film.“ Es stellt sich heraus, dass mein Deadpool-Film genau das ist, was Ryans Film ist [Reynolds] Ich hatte gehofft, als wir anfingen.

Sehen Sie sich den Trailer unten an.