Mai 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Zerschlagung des Spionagenetzwerks, das Putin und dem Kreml dient

Zerschlagung des Spionagenetzwerks, das Putin und dem Kreml dient


LSein Überfall der deutschen Geheimdienste auf das beschauliche bayerische Städtchen Bayreuth vorgestern war eines Spionageromans aus dem Kalten Krieg würdig. Das BKA hatte am vergangenen Mittwoch ein mobiles deutsches Polizeikommando zur Durchführung des Einsatzes hinzugezogen. Zwei Personen sind misstrauisch Im Auftrag Moskaus ausspionieren wurden verhaftet.

Inhaber Doppelte Staatsbürgerschaft Deutsch-Russe Dieter S. (39 Jahre) und Alexander J (37 Jahre) wurden wegen Spionage angeklagt, mit dem Ziel, Sabotageoperationen gegen US-Militäreinrichtungen auf deutschem Territorium einzuleiten, insbesondere zu verhindern. Transport von Militärausrüstung in die Ukraine. Es scheint ihnen gelungen zu sein, den großen amerikanischen Stützpunkt im bayerischen Grafenwöhr zu infiltrieren, wo ukrainische Soldaten für den Einsatz ausgebildet wurden. Amerikanische Abrams-Kampfpanzer. Sowohl ihre Wohnungen als auch ihre Arbeitsplätze wurden durchsucht. Der Richter ordnete Dieter SI in Untersuchungshaft bis zu einer möglichen Anklage an. Alexander J. Muss vor der Kamera erscheinen.

Seit Oktober letzten Jahres ist ein Agent des russischen Geheimdienstes, Dieter S. Dieter S. soll Russland versichert haben, es sei „zu Sprengstoffanschlägen gegen militärische Infrastruktur und Industriestandorte, vor allem in Deutschland, bereit“. Nach erfolgreichem Zugriff auf die betreffenden Seiten machte Dieter S. Fotos und Videos, die er einem russischen Kontakt übermittelte. Dieter S. Den deutschen Sicherheitsdiensten bekannt. Zwischen 2014 und 2016 kämpfte er an der Seite der „Volksrepublik Donezk“, einer separatistischen bewaffneten Miliz in der Ostukraine. Wenig später Alexander J.

Deutschland im Zentrum des Krieges

Dieser Fall verdeutlicht diese Bedrohung deutlich Wladimir Putin belastet Deutschland, Ein führender Anbieter von Militärhilfe für die Ukraine Nach Amerika. Jedes Jahr trainieren Tausende ukrainischer Soldaten in Deutschland. Kanzler Scholes könnte versuchen, sich vom Konflikt zu distanzieren, indem er versucht, zu liefern Taurus-Raketen Die Spionageaffäre in Kiew bewies für Wladimir Putin, dass Deutschland ganz klar in den Krieg verwickelt war.

Siehe auch  Markt für optische Beschichtungen nach Typ, Anwendung, Verarbeitung, Land und Vertriebskanal soll bis 2029 mit einer CAGR von 7,85 % wachsen – Evonik Industries (Deutschland), Huntsman Corporation (USA), Covestro AG (Deutschland), BASF SE (Deutschland)

Innenministerin Nancy Fesser erinnerte daran, dass Deutschland sich nicht „einschüchtern“ lassen wolle. Sie wird dieses Unterfangen fortsetzen und ihre Einigkeit wird nicht wanken. „Wir wissen, dass der russische Machtapparat auch unser Land im Visier hat“, sagte Justizminister Marco Buschmann. Und wir müssen entschlossen sein, diese Bedrohung zu besiegen. »

Eine besonders ernste Angelegenheit

Nancy Faser lobte die Sicherheitskräfte für die erfolgreiche Verhinderung von Bombenanschlägen, die darauf abzielten, die Militärhilfe für die Ukraine zu untergraben. „Dies ist ein sehr schwerwiegender Fall“, sagten die Richter, „angeblich handelte es sich um Spionage im Auftrag von Putins kriminellem Regime.“ Er erinnerte daran, dass die deutschen Sicherheitsdienste nach der russischen Aggression gegen die Ukraine alle notwendigen Maßnahmen verstärkt hätten, um eine solche Bedrohung abzuwehren Außenministerin Annalena Berbach ihrerseits rief heute den russischen Boten an.

Es ist nicht das erste Spionagefall in Deutschland Seit Beginn des Krieges in der Ukraine. Ein ehemaliger deutscher Geheimdienstagent steht derzeit in Berlin vor Gericht, weil er im Herbst 2022 geheime Informationen an russische Sicherheitsdienste weitergegeben hatte. Er hat die Vorwürfe vehement zurückgewiesen. Ein weiterer Deutscher, ein Reserveoffizier der Bundeswehr, wurde im November 2022 wegen der Weitergabe von Informationen an russische Geheimdienste verurteilt.

Mehr lesen Europäisches Parlament: Abgeordnete werden von russischen Spionen bezahlt

Putin versucht Deutsch-Russen zu rekrutieren

Wladimir Putin scheint zu rekrutieren Russlanddeutsche Gegründet in Deutschland. Ihre Vorfahren wanderten in das Russland der Kaiserin Katharina aus. Vor dem Fall der Mauer lebten in der Sowjetunion große Gemeinden entfernter deutscher Abstammung, insbesondere in Kasachstan und Usbekistan.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wanderten sie massenhaft nach Deutschland aus und nutzten dabei das damals geltende Blutgesetz, das denjenigen mit deutscher Abstammung und deutschem Blut in ihren Adern automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft verlieh. Moskau versucht, Rekruten innerhalb dieser Gemeinschaft zu radikalisieren, die oft zweisprachig, in der Sowjetunion sozialisiert für ältere Menschen und doppelter Staatsangehörigkeit sind.
Mehr lesen Russische Einmischung: Was wir über Europas Stimme im Europäischen Parlament wissen

Siehe auch  Deutschland: Schwierig Mr. Schröder

Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die schärfste Sprecherin des Verteidigungsausschusses im Bundestag, bestätigt diesen Verdacht: „Wenn man sieht, wie viele Russlanddeutsche während der russischen Präsidentschaftswahl vor der Botschaft in Bonn Schlange standen.“ Wie viele Menschen mit Leidenschaft über März und Putin gesungen haben, diese Option ist völlig plausibel. » Strack-Zimmermann glaubt, dass Deutschland in dieser Hinsicht in der Vergangenheit zu naiv war.

In Deutschland leben mehr als 2 Millionen Russlanddeutsche. Sehr fleißig und respektiert die Demokratie, die Mehrheit ist voll integriert. Sie stellen auch die größte Gruppe ausländischer Herkunft innerhalb der Bundeswehr dar. Doch sie vertreten oft reaktionäre und autoritäre Ansichten und halten an den Visionen der rechtsextremen AfD fest. Einige sind immer noch sehr an Russland gebunden und unterstützen Wladimir Putin, der versucht, sie auszunutzen. Die deutsche Rüstungsindustrie prüft ihre deutsch-russischen Mitarbeiter mittlerweile sorgfältig.