Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Zwei deutsche Führungskräfte sind sich einig, dass Manschaft das Ende nicht gesehen hat

Deutschland ist nicht in einer guten Bewegung, wenn sich der Euro nähert. Mats Hummels und Emre können dies ohne weiteres tun. Sie wissen, dass Mansoft Konkurrenz nicht besonders mag.

„Wir müssen ehrlich zu uns selbst sein, wir sind nicht der Favorit auf den Titel, aber wir wollen der Welt zeigen, dass unser vorzeitiges Ausscheiden aus der WM ein Unfall war“, sagte Emre Kane im Interview mit Sport1.

Elf Welt Nr. 341 gibt es hier

Hummels dachte nicht weniger

Diashow starten
Bundesliga: Rangliste der Torschützenkönige der Saison 2020-2021
+12

Emre Kane und Mates HummelsBildnachweis – Symbolspiel

In einem Interview mit dem Kicker ließ Hummels sich fallen, als sich der Euro näherte. „Ich möchte diesen Titel holen. Deshalb sind wir hier. Obwohl wir keine großen Favoriten sind, wissen wir, dass wir aufgrund unserer unregelmäßigen Leistungen in den letzten Jahren die Mittel und Waffen haben, um jedes Match in diesem Turnier zu gewinnen“, sagte der deutsche Verteidiger. Dann fügt er hinzu: „Außer der WM 2018, die wir kürzlich gegen Mexiko verloren haben, sind wir immer gut in unsere Spiele gestartet. Als Team hatten wir uns damals noch nicht gefunden, weder im Training noch im Wettkampf. Das wird uns gegen Frankreich definitiv nicht passieren. „

Auch sein Teamkollege Mittelfeldspieler und Vereinsspieler Emre Kane ist ambitioniert: „Für Deutschland ist klar, dass das Ziel immer der Titelgewinn sein sollte, denn wir haben die besten Spieler und müssen uns vor niemandem verstecken. „

Siehe auch  Rückmeldung | Inspiriert von Deutschland zur Integration der Erwerbstätigkeit