April 14, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Aktien bewegen sich mitten am Tag deutlich: CAVA, DPZ, KR, LEN

Aktien bewegen sich mitten am Tag deutlich: CAVA, DPZ, KR, LEN

CAVA, an der New Yorker Börse während seines Börsengangs am 14. Juni 2023

Quelle: NYSE

Schauen Sie sich die Unternehmen an, die mitten am Tag die größten Schritte unternehmen:

Die Aktien der Cava Group sind am ersten Tag als börsennotiertes Unternehmen mittags um 91 % gestiegen. Die Cava Group legte den Preis für den Börsengang auf 22 US-Dollar pro Aktie fest und begann am Donnerstag mit dem Handel bei 42 US-Dollar pro Aktie.

SkyWest – Die Aktien der Fluggesellschaft legten um 5,7 % zu, nachdem sie von der Deutschen Bank auf „Buy-from-Hold“ umgestellt wurden. Das Wall-Street-Unternehmen sagte, es gehe davon aus, dass es in den nächsten zwei bis drei Jahren zu einer „erheblichen Verbesserung“ der Rendite des Unternehmens auf das investierte Kapital kommen werde. Die Deutsche Bank stufte auch Allegiant hoch, das am Mittag um 1,4 % zulegte.

Domino’s Pizza – Die Pizzakette legte um 6,2 % zu, nachdem Stifel die Aktie auf „Buy-from-Hold“ heraufgestuft hatte. Das Unternehmen sagte, dass sich die Lieferungsverkäufe weiter stabilisieren sollten, während sich die Verkäufe von schlüsselfertigen Produkten im nächsten Jahr erholen würden.

Kroger – Aktien fielen um 3 %. Bei der Gewinnmitteilung des Unternehmens am Donnerstag sagte Kroger-CEO Rodney McMullen: „Das wirtschaftliche Umfeld hat enorme Auswirkungen auf preisbewusste Käufer.“ Das Unternehmen bekräftigte für das Gesamtjahr die gleichen Umsatz-, Treibstoff- und angepassten Gewinnprognosen pro Aktie. Kroger meldete auch Einnahmen, die knapp hinter den Street-Erwartungen zurückblieben: Laut FactSet belief sich der Umsatz im ersten Quartal auf 45,17 Milliarden US-Dollar, verglichen mit den Analystenerwartungen von 45,26 Milliarden US-Dollar.

Target – Die Aktien des großen Einzelhändlers stiegen um fast 3 %, nachdem Bernstein seine Outperform-Bewertung für die Aktie bekräftigte. Und das Wall-Street-Unternehmen sagte, Anleger sollten die schwachen Aktien von Target kaufen, die im letzten Monat um 15 % gefallen sind.

Siehe auch  Dow Jones reflektiert den Hintergrund eines heißen Inflationsberichts; Amazon und Apple sammeln sich um Gewinne

Lennar – Die Aktien des Hausbauers stiegen am Donnerstag um mehr als 3 %. Lennar meldete am Mittwochabend besser als erwartete Ergebnisse für das zweite Geschäftsquartal. Das Unternehmen gab an, bei einem Umsatz von 8,05 Milliarden US-Dollar einen Gewinn je Aktie von 3,01 US-Dollar erzielt zu haben. Laut FactSet hatten Analysten einen Gewinn je Aktie von 2,33 US-Dollar bei einem Umsatz von 7,22 Milliarden US-Dollar erwartet. Die Gewinne des Unternehmens wurden durch Gewinne bei Technologieinvestitionen gesteigert, aber Lennar übertraf bis auf diesen Vorteil immer noch die Erwartungen. Lennar erhöhte außerdem seine Ganzjahresprognose für Hausgeburten.

SoFi Technologies – Die Finanztechnologieaktie fiel um 4,2 %, nachdem Oppenheimer ihr Rating auf „Outperformance“ herabgestuft hatte. Das Wall-Street-Unternehmen zeigte sich langfristig optimistisch, geht jedoch davon aus, dass der Aktienkurs eine viel stärkere Rallye erlebt hat als auf dem Gesamtmarkt.

AutoZone – Die Aktie legte nach dem Autoteilehändler um 3 % zu Autorisierter Rückkauf am späten Mittwoch zusätzliche Stammaktien im Wert von 2 Milliarden US-Dollar für das Unternehmen bekannt gegeben.

Corning – Die Aktien stiegen um 2 %, nachdem Citi Corning von „Neutral“ auf „Kauf“ heraufgestuft hatte. Auch die Wall Street erhöhte ihr Kursziel von 36 US-Dollar auf 40 US-Dollar, was auf ein Plus von mehr als 20 % gegenüber dem Handelsschluss am Mittwoch hindeutet. Citi sagte, man sei „größer davon überzeugt“, dass die Marge des Glasherstellers wiederhergestellt werden könne.

John Wiley & Sons – Die Aktien fielen am Mittag um etwa 16 %. Das Unternehmen meldete für das vierte Geschäftsquartal einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 1,45 US-Dollar, ein Anstieg gegenüber 1,08 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Der Umsatz sank jedoch auf 526,1 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 545,7 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Das Management hat außerdem einen Umstrukturierungsplan angekündigt, der die Veräußerung seiner Investitionen in das nicht zum Kerngeschäft gehörende Bildungsgeschäft vorsieht.

Siehe auch  Die Tesla-Aktien stürzen nach der Enthüllung des lang erwarteten Sattelzugs ab

Coinbase – Die Aktie fiel um 1 %, nachdem Mizuho gefragt hatte, ob Händler zu Robinhood wechseln würden. Mizuho bekräftigte in einer Mitteilung an die Kunden seine schlechte Bewertung der Krypto-Plattform.

Patterson-UTI Energy, Nextere Oilfield Solutions – die beiden Unternehmen einer Fusion zugestimmt Im Rahmen eines All-Stock-Deals mit einem Projektwert von 5,4 Milliarden US-Dollar. Die Aktien von Patterson-UTI Energy stiegen um fast 11 %, während die Aktien von NexTier Oilfield Solutions um 4 % zulegten.

T-Mobile – T-Mobile stieg im Mittagshandel um 3,9 %. Morgan Stanley hat die Telekommunikationsaktie erneut als Top-Wahl eingestuft und erklärt, T-Mobile sei gut positioniert, um mit seinem aggressiven Rückkaufprogramm von der Marktvolatilität zu profitieren.

– Yun Lee, Alex Haring, Jesse Pound und Sarah Min von CNBC trugen zur Berichterstattung bei.