August 19, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Aktienmärkte enden; Der DAX-Index verlor 0,42% durch Investing.com

© Reuters. Deutschland: Börsen schließen; Der DAX-Index verlor 0,42%

Investing.com – Deutschland: Aktienmärkte schlossen am Donnerstag tiefer; Der Rückgang in den Sektoren und trug zu diesem Rückgang bei.

Am Ende von Frankfurt verlor der Index 0,42 %, während der Index 0,45 % und der Index 0,63 % verlor.

Gutschrift für die Aktie mit der besten Performance der Sitzung für den Index Siemens AG Klasse N (DE 🙂 0,35% oder 0,49 Punkte zum Endpreis von 139,21. An zweiter Stelle schloss die Volkswagen AG Vz (DE 🙂 mit 0,24% oder 0,48 Punkten bei 200,10. Titel Covestro AG (DE 🙂 55.040 beendet die Sitzung drei mit einem Gewinn von 0,22% oder 0,120 Punkten, um die Sitzung zu beenden.

Lieferheld AG (DE 🙂 Signiert die schlechte Performance der Session und verlor 3,21% oder 3,95 Punkte gegenüber dem Schlusskurs von 119,25. Deutsche Bank AG (DE 🙂 endet bei 10.575 und verbleiben 2,04% oder 0.220 Punkte. Alliance (DE 🙂 verlor seinerseits 0,93% oder 1,86 Punkte und schloss bei 198,92.

Die beste Performance des MDAX-Codes geht Teamviewer GA (DE 🙂 Es bietet 3,87% Rabatt zu einem Preis von 28,75, Concom AG (DE 🙂 1,11% bis 54,420 Fuchs Petrolub AG VZO Pref (DE 🙂 Es gibt 0,81% Rabatt auf den Endpreis von 42,270.

Die Aktien mit der schlechtesten Performance Telefonica Deutschland Holding AG (DE 🙂 endete um 3,22% niedriger bei 2,402, Sartorius AG Vz (DE 🙂 Es verliert zwischen 3,18% und 548,800 und United Internet AG (DE :), fiel am Ende um 3,04 % auf 36.300.

Die beste Performance des TecDAX-Index liegt bei 3,87 % für die TeamViewer AG (DE 🙂 28,75, SMA Solar Technology AG (DE :), 1,34% zu 40,840 und der Endkurs für die Concom AG (DE :)) bei 54,420.

Siehe auch  Ermittlungen der Deutschen Bank wegen Geldwäsche

Die Aktien mit der schlechtesten Performance waren die Telefonica Deutschland Holding AG (DE 🙂 mit einem Minus von 3,22% auf 2,402, die Sartorius AG Vz (DE 🙂 mit einem Minus von 3,18% auf 548.800 und die United Internet AG (DE 🙂 mit einem Minus von 3,04% auf 36.300).

Die Frankfurter Wertpapierbörse war höher als die Aktien, die von 425 auf 264 gefallen sind und 85 blieben unverändert.

Der Index, der die indirekte Volatilität von DAX-Indexoptionen misst, stieg um 7,78% auf 18,71.

Gold für die Lieferung im Dezember stieg hingegen um 0,16% oder 2,80 Punkte auf 1.793,80 USD je Feinunze. Unter anderem fiel Rohöl für die Lieferung im Oktober um 0,76% oder 0,52 Punkte auf 67,84 USD pro Barrel, während Brent für die Lieferung im November 0,70% oder 0,50 Punkte auf 70,78 USD pro Barrel verlor.

EUR / USD fiel um 0,09 % auf 1,1760 und EUR / GBP stieg um 0,30 % auf 0,8578.

Der US-Dollar-Index stieg um 0,19 % auf 93.013.