Dezember 6, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ales: Fabian Bairod wurde aus Deutschland abgeschoben und in Marseille am Rücken operiert.

Der junge Extrem-Motorradfahrer verletzte sich während der Qualifikationsrunde für das World Super Enduro Finale am 19. März.

„Ich habe eine Woche auf die Operation gewartet, aber ich habe sechs Monate Reha bekommen!“

Wie alle großen Athleten besteht Fabian Poirot nicht aus den gleichen Materialien wie gewöhnliche Menschen.

Vor zwei Wochen verletzte sich ein junger (21. Mai 21) ernsthafter Enduro-Pilot aus Saint-Privat-des-Vieux während der Qualifikation für SuperEnduro in Riesa, Deutschland.

„Ich bin zwei Runden gefahren, eine davon mit Zeitmessung, und als ich einen Sprung landete, war ich so kurz, dass ich sank: Pim, Pam, Boom, The Fall! Aber okay, ich bin aufgewacht, Fabian Boyrode aus der Heimat sagt aus. Ich hatte ein wenig Schmerzen, ich fühlte mich bedrückt, aber ich rannte. Mein Vater hat das Fahrrad komplett umgestellt und wir sind zwei Tage gefahren und selbst wenn es so wäre, könnten wir fahren. ”

Adrenalin, Drogen und mehr „Ein Punkt auf dem Rücken und nicht 100%“, Fabien Poirot nahm an drei Runden des Tages teil und blieb unter den Top 10 (5., 7., 9.), war aber weit von seinen regulären Leistungen entfernt und hoffte vor allem, dass er dieses Wochenende gewinnen würde. Finale in Deutschland.

Eine Zementoplastik, um einen gebrochenen Wirbel wieder zu befestigen

Später, nachdem er Riyasa im Krankenhaus gesehen hatte, wurde es von einem Scanner entdeckt „D6 Rücken spalten und D4 auf D8 kürzen“, Cevennen wurde dann per Helikopter nach Leipzig geflogen.

Die Diagnose wurde durch MRT bestätigt (Magnetresonanztomographie) Und ich musste handeln. Aber ich wollte mich in Frankreich operieren lassen. Und ich brauchte eine Woche, um aus Marseille herauszukommen. Außerdem bin ich sicher, dass ich einen Kropf haben werde. Am Mittwochabend führte ich eine Zementoplastik durch, eine Technik, die das Einsetzen von Schrauben vermeidet und die Genesungszeit verkürzt. In drei Monaten sitze ich wieder auf dem Rad.“, Finisher, war schon sehr geduldig, um an den Lenker zurückzukehren.

Siehe auch  Turbinen kehren nach Deutschland zurück: Eine „harte“ Entscheidung für Kanada