September 30, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

„Am Ende gewinnen immer die Deutschen“: 31 Jahre später schlägt Gary Linker vor, seinen Kultsatz „zurückzuziehen“

„Fußball ist ein einfacher Sport. 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball hinterher und am Ende gewinnen immer die Deutschen. Dieses Zitat hat sich im Laufe der Jahre geändert und die Siege der BRD, die Deutschland später in großen Länderspielen wieder vereinten, sind eine der beliebtesten Ideen der Fußballgeschichte. Der ehemalige Center sprach seine Worte von Tottenham nach einer Halbfinalstrafe bei der WM 1990. Abgelehnt schien der englische Stürmer Mansofts Überlegenheit vor Ort zu beugen. Die deutsche Auswahl ist viermaliger Weltmeister und dreimaliger Europameister, während die englische Auswahl von A nur den Sieg bei der WM 1966 vorweisen kann.

Der Lärm von Frankreich Deutschland

In den letzten Jahren war das Schicksal mit unseren Nachbarn jenseits des Rheins immer weniger. Die Deutschen schied bei der WM 2018 aus der Gruppenphase aus und schied dann mehrfach aus, insbesondere bei der Niederlage gegen Nordmazedonien im vergangenen März. Auch Deutschland hat am Dienstagabend seinen Euro gestartet Niederlage gegen Frankreich (1:0), und verlor das Auftaktspiel zum ersten Mal in ihrer Geschichte bei der EM.

Für Leicester-Fan Gary Linker ist es an der Zeit, ein kleines Update über sein beliebtes Projekt zu geben. „Ich glaube, das ist das alte Zitat Am Ende konnten die Deutschen immer gewinnen Das teilte der Promi-Berater am Mittwoch auf Twitter mit.

Statistisch gesehen ist das Ergebnis eindeutig: Frankreich hat Frankreich seit dem Gewinn des Viertelfinales der WM 2014 in Brasilien nicht mehr geschlagen. Frankreich hat zuletzt vier Siege und zwei Unentschieden gegen die Nachbarn vom anderen Rhein verzeichnet. Selbst ein Deutscher, der ihnen am Dienstag den Sieg bescherte, der unglückliche Mats Hummels, ist, wenn überhaupt, ein tragischer Widerspruch.

Siehe auch  5-Minuten-Elektroauto „Laden“ kommt nach Deutschland