Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Angela Merkel fordert „mehr Einschränkungen“, denn „jeder Tag zählt“

Deutschland hat die Grenze von 100.000 Todesfällen im Zusammenhang mit dem Coronavirus überschritten.

Angela Merkel forderte am Donnerstag „zusätzliche Einschränkungen“ gegen Govt-19, weil „jeder Tag zählt“, um eine vierte Infektionswelle in Deutschland zu verhindern.

„Viele Länder haben zusätzliche Maßnahmen eingeleitet“, sagte die scheidende Kanzlerin auf einer Pressekonferenz.

Angela Merkel will einen zusätzlichen Dreh an der Schraube und informiert ihren Nachfolger Olaf Scholes.

„Ich habe ihr klar gemacht, dass wir das in dieser Übergangsphase gemeinsam angehen können und dafür sorgen werden, dass alle notwendigen Schritte unternommen werden“, sagte der Vorsitzende.

100.000 Tote in Deutschland seit Ausbruch

Deutschland hat seit dem Ausbruch die 100.000-Todesmarke im Zusammenhang mit dem Coronavirus überschritten. 75.961 neue Schadstoffe wurden als Mercredi berechnet. „Das ist ein sehr trauriger Tag“, sagte Angela Merkel.

Olaf Scholes räumte am Mittwoch ein, die Lage sei „ernst“ und versprach angesichts der Epidemie nach einem Koalitionsvertrag mit dem künftigen SPD-Chef, den Grünen und den Liberalen der FDP, „alles“ zu tun.

Ziel der neuen Allianz ist es, den Gesundheitspass auf Transport- und Zugangsbeschränkungen für Nichtgeimpfte zu verallgemeinern, zum Beispiel Kulturstätten und Impfungen.

Siehe auch  Die Situation des Luftfahrtsektors in Deutschland und Irland