Februar 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Asteroid „Dunkler Gott“ Apophis wird die Erde in einem seltenen Vorbeiflug besuchen – Earth.com

Asteroid „Dunkler Gott“ Apophis wird die Erde in einem seltenen Vorbeiflug besuchen – Earth.com

In einer mutigen Erweiterung ihrer Mission begibt sich die Raumsonde, die früher als OSIRIS-REx bekannt war, auf eine beispiellose Reise, um den Asteroiden Apophis zu erkunden.

Dieser Himmelskörper soll im Jahr 2029 eine historische Reise um die Erde unternehmen, ein beispielloses Ereignis seit Beginn der aufgezeichneten Geschichte.

Das Raumschiff, jetzt umbenannt Osiris-Apex (Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, and Security – Apophis Explorer) nutzt seine erfolgreiche Vergangenheit, um in neue kosmische Gebiete vorzudringen.

Die Reise von OSIRIS-REx ist geradezu außergewöhnlich. Nach einer siebenjährigen, 4 Milliarden Meilen langen Expedition kehrte es mit einer Probe des Asteroiden Bennu zur Erde zurück.

Dieses Kunststück im September markierte den Höhepunkt der Weltraumforschung. Da sich die Instrumente immer noch in einwandfreiem Zustand befanden und nur noch ein Viertel des Treibstoffs übrig war, war die Entscheidung, das Raumschiff für eine neue Mission wiederzuverwenden, eine natürliche Entwicklung.

Entscheidung zur Erforschung des Asteroiden Apophis

Apophis, ein Asteroid vom S-Typ, der aus Silikat- und Nickel-Eisen-Materialien besteht, steht in starkem Kontrast zum kohlenstoffreichen Asteroiden vom C-Typ Bennu.

Nachdem die NASA mehrere potenzielle Ziele, darunter die Venus und verschiedene Kometen, in Betracht gezogen hatte, entschied sie sich für Apophis aufgrund der interessanten Nähe zur Erde.

Am 13. April 2029 wird Apophis in einer Entfernung von 20.000 Meilen (32.000 km) an der Erdoberfläche vorbeifliegen, näher als einige Satelliten und wahrscheinlich auf der Osthalbkugel mit bloßem Auge sichtbar.

Asteroiden von der Größe von Apophis, die einen Durchmesser von etwa 340 Metern haben, nähern sich etwa alle 7.500 Jahre der Erde. Diese Rarität stellt eine unschätzbare Gelegenheit zur wissenschaftlichen Erforschung und zum Verständnis dar.

Ziele der Asteroiden-Apophis-Mission

Wie Amy Simon, Missionsprojektwissenschaftlerin bei der NASA, erklärte Goddard Space Flight CenterOSIRIS-APEX zielt darauf ab, Apophis unmittelbar nach seiner Annäherung an die Erde zu untersuchen.

Siehe auch  Südkorea startet Moon Scouts, weitere Missionen werden folgen

„OSIRIS-APEX wird Apophis direkt nach diesem Durchgang untersuchen und es uns ermöglichen, zu sehen, wie sich seine Oberfläche durch die Wechselwirkung mit der Schwerkraft der Erde verändert“, sagte er. Simon.

Dies wird es Wissenschaftlern ermöglichen, alle Oberflächenveränderungen zu überwachen, die sich aus der gravitativen Wechselwirkung der Erde mit dem Asteroiden ergeben.

Darüber hinaus betont Danny Mendoza Dellagiostina, Hauptforscher von OSIRIS-APEX an der University of Arizona in Tucson, die Bedeutung dieser engen Annäherung als natürliches Experiment.

„Die enge Annäherung ist ein tolles Naturerlebnis“, sagte er. Della Giustina. „Wir wissen, dass Gezeitenkräfte und die Ansammlung von Schutthaufenmaterial grundlegende Prozesse sind, die bei der Planetenentstehung eine Rolle spielen können. Sie können uns sagen, wie wir von Trümmern im frühen Sonnensystem zu vollwertigen Planeten gelangten.“

Dieses Ereignis könnte Einblick in die Gezeitenkräfte und die Ansammlung von Kumulushaufen geben, grundlegende Prozesse, die möglicherweise eine Rolle bei der Entstehung des Planeten gespielt haben.

Zeitplan der Asteroidenmission Apophis

Apophis ist ein wichtiges Thema beim Verständnis potenziell gefährlicher Asteroiden, von denen die meisten wie er selbst vom S-Typ sind.

Die aus dieser Mission gewonnenen Erkenntnisse werden für die Forschung zur Planetenverteidigung von entscheidender Bedeutung sein, die für die NASA oberste Priorität hat. Bis zum 2. April 2029 wird OSIRIS-APEX damit beginnen, Apophis zu fotografieren, während er den Asteroiden verfolgt.

Auch bodengestützte Teleskope werden Apophis beobachten, aber nach der nahen Begegnung wird der Asteroid zu nah an der Sonne sein, als dass bodengestützte optische Teleskope ihn beobachten könnten.

Dies versetzt OSIRIS-APEX in die einzigartige Lage, alle aus der Begegnung resultierenden Änderungen zu erkennen.

Studieren Sie Apophis aus nächster Nähe

Bei seiner Ankunft am 13. April 2029 wird OSIRIS-APEX etwa 18 Monate lang in der Nähe des Asteroiden operieren. Zu seiner Mission gehört es, die Oberfläche zu kartieren, ihre chemische Zusammensetzung zu analysieren und ein gewagtes Manöver durchzuführen: Sie tauchen 16 Fuß von der Oberfläche von Apophis ab, um Steine ​​und Staub aufzuwirbeln und so die Materialien darunter freizulegen.

Siehe auch  Das Webb-Teleskop macht den ersten Nachweis eines entscheidenden Kohlenstoffmoleküls

Obwohl das Rendezvous-Datum noch mehr als fünf Jahre entfernt liegt, umfasst die Reise von OSIRIS-APEX sechs nahe Vorbeiflüge an der Sonne und drei Gravitationsunterstützungen, wodurch sie auf Kurs nach Apophis gebracht wird.

Welche Entdeckungen vor uns liegen, bleibt abzuwarten, aber wie Amy Simon treffend sagte, haben die bisherigen Erfolge der Mission auf Bennu die Neugier der wissenschaftlichen Gemeinschaft und die Fragen an Apophis nur noch verstärkt.

Kurz gesagt, die OSIRIS-APEX-Mission zu Apophis ist eine Fortsetzung des Erbes ihres Vorgängers, aber auch ein Schritt in eine Welt voller neuer Möglichkeiten und Entdeckungen. Es bietet Einblicke in die Entstehungsprozesse unseres Sonnensystems und erweitert unser Verständnis der Asteroidendynamik und der Planetenabwehr.

Mehr über OSIRIS-REx

Wie oben erwähnt, stellt die OSIRIS-REx-Mission, ein ehrgeiziges Unterfangen der NASA, einen Meilenstein in der Weltraumforschung und der Erforschung von Asteroiden dar.

Diese Mission wurde am 8. September 2016 mit dem Ziel gestartet, den erdnahen Asteroiden Bennu zu erreichen, einen kohlenstoffreichen Körper, von dem Wissenschaftler glauben, dass er Hinweise auf das frühe Sonnensystem und den Ursprung des Lebens enthält.

Überblick über Mission und Ziele

OSIRIS-REx, das für Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security-Regolith Explorer steht, begab sich auf eine Reise, die sich über Millionen von Kilometern erstreckte. Sein Hauptziel bestand darin, Proben von Bennus Oberfläche zu sammeln und zurückzugeben.

Diese Mission war von enormer wissenschaftlicher Bedeutung, da Asteroiden wie Bennu Überreste der Entstehung des Sonnensystems sind und wahrscheinlich organische Verbindungen und Wasser enthalten.

Reise zum Asteroiden Bennu

Nach einer zweijährigen Reise erreichte OSIRIS-REx im Dezember 2018 Bennu. Anschließend verbrachte die Raumsonde zwei Jahre in unmittelbarer Nähe des Asteroiden, kartierte seine Oberfläche in beispielloser Detailgenauigkeit und wählte den am besten geeigneten Ort für die Probenentnahme aus.

Siehe auch  Die NASA fotografiert ein „Bärengesicht“ auf dem Mars

Diese Phase beinhaltete komplexe Manöver und eine präzise Navigation um das kleine Gravitationsfeld des Asteroiden.

Sammlung historischer Exemplare

Im Oktober 2020 schrieb OSIRIS-REx Geschichte, indem es erfolgreich auf Bennus Oberfläche landete und Proben sammelte.

Ein „Touch-And-Go“ (TAG)-Probenerfassungsmechanismus ermöglichte es der Raumsonde, kurzzeitig Kontakt mit dem Asteroiden aufzunehmen und mit einem Stickstoffgasstoß den Regolith (Oberflächenmaterial) aufzuwirbeln, der dann im Probenkopf eingefangen wurde.

Kehren Sie zurück und landen Sie auf dem Boden

OSIRIS-REx begann im Mai 2021 mit seiner wertvollen Nutzlast seine Reise zur Erde. Anschließend gelang dem OSIRIS-REx-Team der NASA eine große Leistung in der Weltraumforschung, indem es eine Kapsel mit Steinen und Staub vom Asteroiden Bennu erfolgreich zur Erde zurückbrachte.

Die Kapsel registrierte am Sonntag um 8:52 Uhr EDT ihren Eintritt in die Erde und landete genau in einem vorher festgelegten Gebiet auf dem Test- und Trainingsgelände des Verteidigungsministeriums in Utah, in der Nähe von Salt Lake City.

Dieses Ereignis ist das erste Mal, dass die NASA Proben von einem Asteroiden erhält und unschätzbares Material für die Forschung liefert, die unser Verständnis des Sonnensystems und der Anfänge des Lebens revolutionieren könnte.

—–

Gefällt mir, was ich gelesen habe? Abonnieren Sie unseren Newsletter, um spannende Artikel, exklusive Inhalte und neueste Updates zu erhalten.

Besuchen Sie uns bei EarthSnap, einer kostenlosen App von Eric Ralls und Earth.com.

—–