Dezember 6, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Baby Island taucht nach dem Ausbruch eines Unterwasservulkans im Pazifischen Ozean auf

Baby Island taucht nach dem Ausbruch eines Unterwasservulkans im Pazifischen Ozean auf



CNN

Die Inseln von Zentraltonga haben die Geburt eines neuen Babys begrüßt – die Kinderinsel.

Im südwestlichen Pazifik ist eine neue Kinderinsel aufgetaucht, auf der Unterwasservulkane verstreut sind. Einer dieser versunkenen Vulkane erwachte am 10. September und spuckte Lava, Dampf und Asche aus. Das geht aus einer Mitteilung des Earth Observatory der NASA hervor.

Nur 11 Stunden nach Beginn des Vulkanausbruchs tauchte eine neue Insel über der Wasseroberfläche auf, so die NASA, die Satellitenbilder der entstehenden Insel aufgenommen hat.

Die Größe der neugeborenen Insel ist laut NASA schnell gewachsen. Am 14. September schätzten Forscher von Tonga Geospatial Services, dass die Insel nur 4.000 Quadratmeter umfasst – etwa einen Morgen.

Aber bis zum 20. September, Al Jazeera Es ist auf 24.000 Quadratmeter angewachsenoder ungefähr 6 Morgen.

Die neue Insel liegt am vorgelagerten Riff Mount Hum in den Central Tonga Islands, südwestlich des späten Archipels.

Vielleicht möchten Sie sich nicht zu sehr an die kleine Insel binden: Die NASA sagt, dass Inseln, die von Unterwasservulkanen gebildet werden, „oft kurzlebig“ sind. Aber manchmal können kurzlebige Inseln Jahre oder sogar Jahrzehnte überdauern.

Der Vulkan Home Reef brach am Freitag immer noch aus, Laut einem Facebook-Post von Tonga Geological Services. Die vulkanische Aktivität „birgt jedoch ein geringes Risiko für die Luftfahrtgemeinschaft und die Bewohner von Vava’u und Hapa’i“, den beiden Inselgruppen im Zentrum von Tonga.

„In den letzten 24 Stunden wurde keine sichtbare Asche gemeldet“, fügte die Agentur hinzu. „Allen Seeleuten wird geraten, bis auf Weiteres mehr als 4 Kilometer vom Home Reef entfernt zu segeln.“

Siehe auch  Unglaubliches Video zeigt einen Meteoritenbrand über dem Himmel von Pennsylvania