September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Bayern, an der Regierungskrankheit erkrankt, war zu Hause verloren

Neun Spieler vom Covit betroffen, die Kamera, der Schnee in München … Für den 18. Bundesliga-Spieltag, den 18. Bundesliga-Spieltag, am Freitag war es den Bayern etwas zu viel. Das neue Tor von Robert Lewandowski.

Vor dem Wochenende liegen die Bayern neun Punkte vor Vizemeister Dortmund. Doch letztere können näher kommen, wenn sie am Samstag auf der Frankfurter Wiese (18.30 Uhr) am 6. punkten.

Dank Mönchengladbach, Florian Neuhaus und Stefan Lainer, die mit seinem Ausscheiden aus dem deutschen Pokal-„Rekordmester“ im Oktober den Saisoneindruck hinterließen, wiederholte er das Kunststück. Im Hinspiel im August lagen die „Golds“ den Münchner Stars bereits 1:1 gleich.

Zu ihrer Verteidigung mussten sich die Bayern mehr als nur außergewöhnliche Umstände stellen. Trainer Julian Knucklesman hatte keine andere Wahl: Er verlor insgesamt 12 Spieler aus seinem Profi-Team, schloss sich einem Team von Überlebenden an, einige ohne zu spielen, andere wie Joshua Kimmich, der nicht lange spielte. Nach andauernder Isolation vom 6. November.

Nur mit Thomas Müller, Robert Lewandowski, Serge Knabry und Jamal Musiala war der Angriff besser.

Doch die barocke Auswahl der acht besten Feldspieler aus der Reserve und der U19 geriet ins Abseits.

– „Kein Haufen“ –

Oliver Khan, Präsident des Klubs, machte die positiven Vorwürfe für den Tod verantwortlich: „Wir haben vor Weihnachten unsere Abwehrmaßnahmen gegen Kovic verstärkt, und was jetzt passiert, ist kein Cluster innerhalb der Mannschaft, sondern Spieler. Sie sind schmutzig aus ihrem Winter zurückgekehrt.“ Urlaube.“

Siehe auch  Zwei ehemalige Soldaten werden verdächtigt, Söldner in den Jemen entsenden zu wollen

Der amtierende Meister erwischte jedoch einen guten Start, als Lewandowski in der 18. Minute mit einem 15-Meter-Schuss in Führung ging.

Doch Mönchengladbach übernahm nach und nach die Kontrolle und erzielte vor der Pause zwei Tore. Nationalspieler Florian Newhouse (27.) glich nach schwacher kollektiver Abwehr der Bayern aus. Und Stephen Liner war mit einem ungebrochenen Kopfball nach einer Ecke logischerweise für Borussia Dortmund (2:1, 31.).

Deutschland: Bayern leidet zu Hause an der Govt-Krankheit

Die in der zweiten Halbzeit sehr aggressiven Bayern hatten mehrere Chancen zum Ausgleich. Torwart Jan Somer (78.) besiegte wie Müller (59.) und Kimmich (60.) Lewandowski Post (45.+2), dann Cross (62.) bevor er verlor.

In der Allianz-Arena wurde ein Rekord gebrochen: Paul Wanner, der am 23. Dezember 16 Jahre alt wurde, ist am Freitag der jüngste Spieler in der Bundesliga-Geschichte des FC Bayern München.

Deutschland: Bayern leidet zu Hause an der Govt-Krankheit

Er brach den Jugendrekord von Jamal Musiyala, der in der 75. Minute im Trikot des „Rekordmeisters“ startete, im Alter von 16 und 15 Tagen, mit 17 Jahren und 115 Tagen. Der Bundesliga-Rekord gehört Youssef Mouko (Dortmund), der 2020 sein 16. und eintägiges Debüt gab.