Juni 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Bayern sagt Weihnachtsmärkte wegen Regierungsausbruch ab

Der bayerische Regierungschef Marcus Soder hat am Freitag angekündigt, alle Weihnachtsmärkte in seiner von der neuen Regierung-19-Welle in Deutschland am stärksten getroffenen Region abzusagen. „Die Lage ist sehr ernst und kompliziertMarcus Soder sagte auf einer Pressekonferenz in München, dass Bars und Nachtclubs insbesondere in Gebieten mit hohen Infektionsraten geschlossen würden. Weihnachtsmärkte sind in Deutschland ein echtes Unternehmen, Nürnberg in Bayern ist einer der beliebtesten. „Vergib uns», erklärte der bayerische Regierungschef, die Entscheidung sei damit begründet, dass viele Kontakte zwischen den Menschen in diesen Märkten und der Gesundheitszustand des Publikums nicht effektiv kontrolliert werden können.
Weiterlesen – In Deutschland galt die Anti-Regierungs-Strategie als „chaotisch“

In Bayern sind diejenigen, die nicht geimpft sind“Getreu dem Schloss„, fügte er hinzu. Die ganze Region wendet wirklich das Gesetz an.“2G„, Es erlaubt nur Impfungen („Geimpft„) Und geheilt („Wiederhergestellt2) Zugang zu öffentlichen Orten wie Restaurants, Kinos, Konzertsälen oder Sportveranstaltungen. Diejenigen, die nicht geimpft wurden, seien gezwungen, ihren Kontakt auf 5 Personen aus zwei Ausbrüchen zu beschränken, sagte er. In Kreisen mit mehr als 1.000 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen“Alles muss geschlossen sein„Abgesehen von Schulen und Unternehmen, fügte er hinzu.“Wir haben ein klares Ziel: das Coronavirus zu bekämpfen und Menschen und das Gesundheitssystem zu schützen», wurde zum stärksten Mann Bayerns erklärt. „Das ist keine Porsche-Rhetorik. Dies ist die tiefste Sorge, die uns aktiv hält2, fing er an.

Die Ankündigungen kommen am Tag nach einem Krisentreffen zwischen der scheidenden Präsidentin Angela Merkel und den Regierungschefs der Region, die beschlossen haben, nicht geimpften Menschen den Zugang zu öffentlichen Räumen im ganzen Land zu verbieten. Das Krankenhaus hat mehr als drei Regierungspatienten pro 100.000 Einwohner. , Das ist einer der zwölf der sechzehn Regionalstaaten des Landes. Robert Koch, Vorsitzender des Amtes für Gesundheitsüberwachung, äußerte am Freitag Zweifel an der Wirksamkeit der Maßnahmen. „In der aktuellen Situation ist das nicht genug„Lothar Weiler hat auf einer Pressekonferenz in Berlin die neue Epidemie ausgeschlossen, die in 24 Stunden mehr als 50.000 und mehr als 340 Fälle pro Bundesebene erreicht hat.

Siehe auch  Aktienmärkte enden unten; Der DAX-Index fiel über Investing.com um 3,96 %

Siehe auch – Österreich kündigt Bevölkerungskontrolle inklusive Impfungen an