April 14, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Bey und Ty retten Filme!  Laut AMC war das Umsatzwachstum im vierten Quartal „im wahrsten Sinne des Wortes ausschließlich“ auf die Konzertfilme zurückzuführen.

Bey und Ty retten Filme! Laut AMC war das Umsatzwachstum im vierten Quartal „im wahrsten Sinne des Wortes ausschließlich“ auf die Konzertfilme zurückzuführen.

  • AMC hat Taylor Swift und Beyoncé viel zu verdanken.

  • CEO Adam Aron sagt, dass „im wahrsten Sinne des Wortes der gesamte“ Umsatzzuwachs von AMC im vierten Quartal auf ihre Konzertfilme zurückzuführen sei.

  • Allein Swifts Film spielte weltweit 275 Millionen US-Dollar ein und brach damit Rekorde.

AMC verzeichnete Ende letzten Jahres einen Umsatzsprung und die Theaterkette hat zwei der berühmtesten Frauen der Welt zu verdanken: Beyoncé und Taylor Swift.

Bei einer Telefonkonferenz am Mittwoch sagte AMC-CEO Adam Aron, dass „im wahrsten Sinne des Wortes der gesamte“ Umsatzzuwachs des Unternehmens von 11,5 % im vierten Quartal 2023 auf Konzertfilme von Popstars zurückzuführen sei, die ihre „Eras“-Tourneen dokumentierten, und … „Renaissance“ sei sehr wichtig beliebt.

„Das ist ein erstaunliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass keiner dieser Filme bis zur Jahresmitte auf dem Entwurfsbrett stand und dass es die ersten Filme waren, die jemals von AMC in unserer 103-jährigen Geschichte vertrieben wurden“, sagte Aaron während des Anrufs. „Was für ein Sieg für unser Unternehmen. Daher ist es keine Überraschung, dass unser Lob für Taylor Swift und Beyoncé Knowles-Carter keine Grenzen kennt.“

Der Gesamtumsatz für das Quartal belief sich auf 1.104,4 Millionen US-Dollar, verglichen mit 990,9 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum im Jahr 2022. Laut AMC-Ergebnisbericht.

Allein Swifts Film spielte weltweit 275 Millionen US-Dollar ein und ist damit der Musikfilm mit den höchsten Einnahmen und die Dokumentation mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten, sagte Aaron.

Im gesamten Jahr 2023 stieg die AMC-Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr um 19 %; Aaron fügte hinzu, dass der Jahresumsatz mit mehr als 4,8 Milliarden US-Dollar um 23 % gestiegen sei.

Siehe auch  Der Fall von Tesla und der UnitedHealth Group; Royvant Valero steigt am Dienstag, 04.02.2024

Und nicht nur AMC hat von „Taylor Swift: The Eras Tour“ und „Renaissance: A Film by Beyoncé“ profitiert. Laut Aaron machten Konzertfilme im vierten Quartal in der gesamten Branche im Inland ein Neuntel der Einspielergebnisse aus.

Die Telefone von AMC klingeln jetzt „aus dem Schneider“, weil andere Künstler fordern, dass ihre Musikfilme in den Jahren 2024 und 2025 auf der großen Leinwand gezeigt werden, sagte Aaron.

Lesen Sie den Originalartikel auf Interessiert am Handel