August 15, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Chinesische Astronauten starten zur Raumstation, während die Bauarbeiten auf Hochtouren laufen

Chinesische Astronauten starten zur Raumstation, während die Bauarbeiten auf Hochtouren laufen

  • Die chinesische Raumstation soll bis Ende 2022 gebaut werden
  • Shenzhou-14 Astronauten, um die Ankunft der letzten beiden Module zu überwachen
  • Eine Raumstation, um die ständige chinesische Bevölkerung im Weltraum zu feiern

PEKING (Reuters) – China entsandte am Sonntag drei Astronauten auf eine sechsmonatige Mission, um eine entscheidende Phase für den Bau seiner Raumstation zu überwachen, deren letzte Module in den kommenden Monaten gestartet werden sollen.

Die Raumstation wird nach ihrer Fertigstellung bis Ende des Jahres einen bedeutenden Meilenstein in Chinas drei Jahrzehnte dauerndem bemannten Raumfahrtprogramm darstellen, das erstmals 1992 genehmigt und ursprünglich als „Projekt 921“ bezeichnet wurde. Es wird auch den Beginn einer dauerhaften chinesischen Besiedlung im Weltraum ankündigen.

Die Fertigstellung der Struktur, die etwa ein Fünftel der Masse der Internationalen Raumstation (ISS) ausmacht, ist eine Quelle des Stolzes für die einfachen Chinesen, die Präsident Xi Jinping für 10 Jahre als Führer der regierenden Kommunistischen Partei krönen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die Long March-2F-Rakete, die 2003 zum Start von Chinas erstem bemannten Raumflug auf der Shenzhou-5-Mission eingesetzt wurde, hob um 10:44 Uhr (0244 GMT) vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Gobi-Wüste im Nordwesten Chinas ab. Eine Live-Übertragung im Staatsfernsehen zeigte das Raumschiff Shenzhou-14 oder „Göttliche Arche“ und seine drei Astronauten.

„Ich habe den Start von Shenzhou-5 gesehen, als ich Grundschüler war, und jetzt haben wir Shenzhou-14“, sagte die Social-Media-Entwicklerin Zhanna Zhang gegenüber Reuters.

„Natürlich bin ich sehr aufgeregt und als Chinese sehr stolz. Wir sind einen Schritt davon entfernt, eine Supermacht im Weltraum zu werden“, sagte der 25-Jährige.

Siehe auch  Exclusive EU fand Beweise dafür, dass die Telefone von Mitarbeitern mit Spionagenachrichten gehackt wurden

Der Bau begann im April letzten Jahres mit dem Start der ersten und größten seiner drei Einheiten – der Tianhe – Wohnräume für die besuchenden Astronauten. Die Laboreinheiten Wentian und Mengtian werden im Juli bzw. Oktober in Betrieb genommen.

Der Kommandant der Shenzhou-14-Mission, Qin Dong, 43, und seine Kollegen Liu Yang, 43, und Kai Zhuzhi, 46, alle aus Chinas zweiter Astronautengruppe, werden etwa 180 Tage auf der Raumstation leben und arbeiten, bevor sie im Dezember zur Erde zurückkehren . Mit der Ankunft der Shenzhou-15-Crew.

entscheidende Schlacht

Der ehemalige Luftwaffenpilot Chen mit Liu, die vor einem Jahrzehnt Chinas erste weibliche Astronautin im Weltraum wurde und die erste weibliche Astronautin auf der Tsai-Weltraummission ist, wird das Rendezvous, das Andocken und die Integration von Wentian und Mengtian in die Kerneinheit überwachen.

Sie werden auch Ausrüstung innerhalb und außerhalb der Raumstation installieren und eine Reihe von wissenschaftlichen Forschungen durchführen.

„Die Shenzhou-14-Mission ist ein entscheidender Kampf in der Bauphase der chinesischen Raumstation“, sagte Chen am Samstag auf einer Pressekonferenz in Jiuquan. Die Aufgabe wird schwieriger, es gibt mehr Probleme und die Herausforderungen werden größer. „

Nach Fertigstellung bietet die T-förmige Raumstation Platz für bis zu 25 Laborschränke, jeder ein kleines Labor, in dem Experimente durchgeführt werden können. Wentian wird für die Unterstützung der biowissenschaftlichen Forschung ausgestattet sein, während Mengtian sich auf Mikrogravitationsexperimente konzentrieren wird.

Siehe auch  Schweden und Finnland stehen kurz vor dem NATO-Beitritt, da die Mitgliedstaaten Beitrittsprotokolle unterzeichnen

Die Wentian wird auch eine Luftschleusenkabine für Außenbordflüge sowie Kurzzeitunterkünfte für Astronauten während der Besatzungsrotation enthalten.

Die Raumstation soll mindestens ein Jahrzehnt alt sein.

Seine Fähigkeit, nur drei Astronauten für längere Zeit unterzubringen, im Vergleich zu sieben an Bord der Internationalen Raumstation, hat China nicht davon abgehalten, ausländische Astronauten in seinem Bestreben, die Raumstation zu internationalisieren, einzuladen.

Der stellvertretende Designer der Raumstation sagte im vergangenen Jahr gegenüber chinesischen Medien, dass die aus drei Modulen bestehende Station in Zukunft auf vier konfigurationsübergreifende Einheiten erweitert werden könnte.

Der Simulator, das Raumschiff und die Module der Internationalen Raumstation, die von anderen Ländern gestartet wurden, sind ebenfalls willkommen, sich der chinesischen Station anzuschließen und sich langfristig anzuschließen. Bemannte kommerzielle Raumflüge zur Station werden ebenfalls untersucht.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Ryan Wu und Ella Kao) Redaktion von William Mallard und Muralikumar Anantharaman

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.