Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Diana Ross, Lin-Manuel Miranda und Alicia Keys nehmen an der Jubilee Palace Party teil – Deadline

Diana Ross, Lin-Manuel Miranda und Alicia Keys nehmen an der Jubilee Palace Party teil – Deadline

Stars von beiden Seiten des Atlantiks schlossen sich am Samstagabend in London zu einer Platin-Party im Palace im Rahmen der Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des britischen Throns zusammen.

Diana RossUnd die Nil RodgersLin-Manuel Miranda und Alicia Keys schlossen sich den bekannten britischen Namen Quinn, Doran Duran, Sir Rod Stewart und Sir Elton John für das Konzert an, das vor dem Buckingham Palace, dem offiziellen Wohnsitz der Queen in London, stattfand.

Vor 20 Jahren feierte Queen-Gitarrist Brian May sein goldenes Jubiläum, indem er vom Dach des Buckingham Palace aus die Nationalhymne auf seiner Gitarre spielte.

Sehen Sie sich die vollständige Aufstellung unten an

Dieses Mal begannen Quinn und Adam Lambert mit „We Will Rock You“, bevor sie an einem Abend, der für jeden etwas zu bieten hatte, einen Katalog von Stars präsentierten.

Zu den Höhepunkten des Konzerts gehörten Alicia Keys, die ihre Hits „Empire State of Mind“ (mit wechselnden Texten von New York nach London) und „This Girl Is on Fire“ aufführte und in der Schatztruhe grub, um Notorious aufzuführen. und „Mädchen im Film“, aAndrea Bocelli brachte das Publikum mit seinem Thriller „Nesun Dorma“ zum Schwingen.

Auch wenn Diana Ross ganz oben auf der Liste stand, war der wohl größte Star der Nacht die Lichtshow mit einigen schillernden Porträts der Königin, die auf die Palastwände und andere Illuminationen am Londoner Nachthimmel projiziert wurden.

Das komplette Party-Lineup:

  • Die Königin + Adam Lambert
  • Alicia Keys
  • Hans Zimmer
  • Ella Luft
  • Craig David
  • Ahorn
  • angebracht
  • Georg Esra
  • Drehung Drehung
  • Andrea Bocelli
  • Meme-Web
  • Jax Jones
  • Celeste
  • Nil Rodgers
  • Segala
  • Diversität
  • Sam Ryder
  • Diana Ross
Siehe auch  Die persönliche Rivalität zwischen Biden und Putin ist nach dem dramatischen letzten Tag der Europareise des US-Präsidenten intensiver denn je