Dezember 9, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Danny Green erwartet nicht, dass Ben Simmons am 10. März im Spiel der Sixers gegen die Nets spielt

Danny Green erwartet nicht, dass Ben Simmons am 10. März im Spiel der Sixers gegen die Nets spielt

Die mögliche Rückkehr von Ben Simmons nach Philadelphia am 10. März wird eines der größten Sportereignisse sein, die wir in letzter Zeit in Philadelphia gesehen haben. Aber das Thema, ob er irgendwann spielen wird oder nicht, wurde in Ligakreisen bereits diskutiert, und der ehemalige Sixers-Teamkollege Danny Green gehört zu den Skeptikern.

Während der letzten Folge des Podcasts Inside the Green Room setzte sich Green mit Moderator Harrison Sanford zusammen, um eine Reihe von Themen zu besprechen, darunter James Hardens Ankunft in Philadelphia und die Farce des Dunk-Wettbewerbs vom letzten Wochenende. Schließlich werden die beiden das Thema des Spiels zwischen Brooklyn und den Sixers am 10. März ansprechen, und Greene äußerte sich dazu Viel von Sachen:

Sanford: Am 10. März darf er als Mitglied der Brooklyn Nets ins Wells Fargo Center zurückkehren und gegen Sie spielen. Wenn das Spiel vorbei ist, geben Sie sich die Hand?

Grün: Lass es uns zuerst aufschlüsseln. Eine interessante Dynamik, wie Dinge schief gehen. Eine interessante Dynamik für wen auch immer er ging. Ich hatte noch keine Gelegenheit, mit diesen Typen zu sprechen, aber ich weiß, dass sie keine sehr freundlichen Beziehungen hatten, als er mit ihm in Philly war [Andre Drummond and Seth Curry]. Also frage ich mich, wie diese Beziehung jetzt ist.

Sollen wir uns jetzt die Hände schütteln, um zu beginnen? Meistens nicht. Erstens wäre ich sehr überrascht, wenn er in diesem Match spielen würde. Ich weiß nicht, wie es um seine geistige und körperliche Gesundheit steht, ich weiß, dass er andere Probleme hatte, und wir alle wissen, dass er es nicht mag, in Philadelphia zu spielen. Wenn er in diesem Match spielt, wäre ich sehr überrascht. Aber nehmen wir an, das passiert tatsächlich, ich sehe es als eine sehr frenetische, Playoff-ähnliche Atmosphäre und eine Umgebung, in der es für ihn zu hart sein könnte. Ich hege keinen Groll gegen den Mann, ich hasse ihn nicht, ich hasse ihn nicht, es ist nur für mich, es ist was auch immer. Ich verschwende mehr Energie damit, mir große Mühe zu geben, ihn zu hassen, oder verbringe meine Energie damit, mir aus dem Weg zu gehen, ihn zu hassen oder Dinge für ihn zu tun. Wenn er kommt und Liebe zeigt, sage ich, was los ist, das ist die Art von Deal, den ich annehme. Ich bin nicht der Typ, der nicht sagt, was die Leute mir sagen werden.

Sanford: Überlassen Sie die Vergangenheit der Vergangenheit.

Grün: Das ist es, so sei es. Ich verstehe, dass Sie ein psychisches Problem haben, und ich verstehe, dass Sie nicht dort spielen möchten, wo Sie es möchten – was auch immer es war, Sie haben getan, was Sie tun müssen, um Ihr Leben zu verbessern. Das ist cool. Glaubst du, du hättest besser damit umgehen können? Klar, weil wir als Mitspieler nichts gegen dich hatten, hatten wir trotzdem nichts gegen dich. Aber es hängt alles davon ab, wie dieses Spiel läuft, wie er in diesem Spiel interagiert und wie gut er spielt oder wie sauber oder nicht sauber er gegeneinander spielt, wird bestimmen, wie wir uns die Hand geben. Aber ich bezweifle stark, dass er in diesem Match spielt, und wenn er es tut, bezweifle ich stark, dass er vor oder nach diesem Match die Hand schütteln möchte. [Inside the Green Room]

Lassen Sie mich zunächst einmal sagen, dass das Konzept, dass Danny Green einen Podcast hat, sehr lustig für mich ist, nicht weil er es nicht garantiert hat oder weil er schlecht darin ist, sondern weil er einfach dazu neigt, zu sagen, was er denkt und fühlt sich mit ein bisschen Filterung an. . Es ist ein Segen für jemanden, der beruflich über die Sixers schreibt, ein Bereich, in dem Sie nicht zwischen den Zeilen lesen und erklären müssen, wie Sie es mit vielen Plattform-Zitaten tun.

Siehe auch  Kyle Lowry, Spieler von Miami Heat, verlässt das Team mit einer Oberschenkelverletzung. 4-Modus-Spiel in der Luft

Auf jeden Fall würde das Fehlen der Premiere von Simmons am 10. März niemanden überraschen, der diese Geschichte verfolgt hat. Viele Leute lecken ihre Koteletts und erwägen die Möglichkeit, Simmons es zu überlassen, nachdem er dem Establishment und der Stadt öffentlich den Rücken gekehrt hat, und die Reaktion auf den Konflikt war während seiner gesamten Karriere nicht die Stärke von Simmons. Egal, was Sie von seinen verschiedenen Interpretationen seines Wunsches, hier rauszukommen, halten, sein Wunsch, aus Philadelphia herauszukommen, war wichtig, und er weiß wie alle anderen, dass es zu einem Feuersturm führen würde, wenn er zurückkehrt.

Hier ist das Problem, wie ich es sehe – wenn er vor diesem Treffen in Philadelphia wieder in der Aufstellung wäre, wäre Simmons mit ziemlicher Sicherheit besser dran, dies als „Rettungsmoment“ zu nutzen. Das Rampenlicht darauf wird hell sein, und die Vorbereitung kann etwas überwältigend sein, aber dieses erste Treffen in einem relativ fruchtlosen Spiel im März aus dem Weg zu räumen, ist viel besser, als es für ein potenzielles Zubehörtreffen in der Zukunft aufzusparen. Wenn es das erste Mal ist, dass diese Teams während eines Spiels nach der Saison auf Simmons in Uniform treffen, könnte die Mittelkappe von Wells Fargo aufgrund von Buhrufen zusammenbrechen. Ich würde argumentieren, dass er, wenn er vor dem Treffen am 10. März spielt und sich dann wegen eines vagen Problems wie eines verspannten Rückens zurückzieht, nur eine genauere Überprüfung seiner selbst auf nationaler Ebene fordert und seine Fähigkeit, unter Druck zu spielen, einmal in Frage stellt in einer Weile. Wie auf diesem Foto zu sehen ist, sind alle Zeichen dafür, dass die Leute angesichts der niedlichen Philadelphia-Fans mit den Fingern wackeln und weitermachen.

Siehe auch  Yankees vs Guardians: Fünf Dinge, die New York tun muss, um zurückzukommen und ALDS zu gewinnen

(Auf der anderen Seite, wenn Simmons vor dem Treffen am 10. März gegen Philadelphia nicht wieder auf dem Boden ist, könnten die Netze Gefahr laufen, die Playoffs zu verpassen. Jedes Spiel zwischen jetzt und dem 10. März ist gegen ein Team, das das tut ist entweder fest in den Playoffs oder vorerst berechtigt, an den Playoffs teilzunehmen. , eine Spanne von acht Spielen, die Brooklyn in den letzten Monat der Saison hinter den Ball bringen könnte. Sie brauchen ihn und Kevin Durant unbedingt dazu früher oder später im Kader sein, selbst wenn Kyrie Irving eine Vollzeitspielerin wird, sobald sich die Impfvorschriften in New York City ändern).

Sie können beweisen, dass der interessanteste Blickwinkel hier die Carrey/Drummond-Dynamik ist, und ich würde Ihnen nicht unbedingt widersprechen. Die Drummond-Seite der Gleichung bedeutet nicht viel, nur weil sie nicht wirklich zusammen gespielt haben, aber Curry verbrachte seine gesamte letzte Saison in der Startaufstellung neben Simmons, und er soll neben Simmons eine große Rolle in Brooklyn spielen. Curry wurde gebeten, in den Playoffs viel schweres Heben zu leisten, als Folge von Simmons ‚Zusammenbruch auf dem Feld, und er hielt die Dinge meistens professionell, als er über Simmons‘ Stellung im diesjährigen Team in Philly sprach.

„Ich sehe sie einfach als einen Mann, der so lange geworden ist [term] Carries Verletzung sagte HoopsHype Im November. „Ich konzentriere mich darauf, wen wir in der Mannschaft haben, wer jeden Tag zum Training kommt, wer im Elfmeterschießen steht, wie wir uns auf Spiele vorbereiten. Es ist schade, dass er nicht bei uns ist, weil er eindeutig ein großer Teil der Mannschaft ist und ein großartiger Spieler, der uns helfen kann, mehr zu gewinnen, aber jeder hat seine eigene Situation. In dieser Liga. Es ist Geschäft.“

Siehe auch  Davant Adams Packers teilte mit, dass er 2022 nicht für das Franchise spielen wird

Kein Unternehmen wird am 10. März mehr davon profitieren als die T-Shirt-Verkäufer auf dem Parkplatz in South Philly. Wir müssen abwarten, ob Simmons für diesen Anlass bereit ist.


Folgen Sie Kyle auf Twitter: Tweet einbetten

Like uns auf Facebook: Philadelphia Voice Sports