Juni 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Das finnische Parlament unterstützt Petteri Orpo als Premierminister als Nachfolger von Sanna Marin

Das finnische Parlament unterstützt Petteri Orpo als Premierminister als Nachfolger von Sanna Marin

HELSINKI (Reuters) – Finnlands neu gewähltes Parlament hat am Dienstag wie allgemein erwartet für den Vorsitzenden der Nationalen Koalitionspartei, Petteri Orpo, als Premierminister gestimmt, was eine rechte Regierung einleitete und die Herrschaft der Sozialdemokratin Sanna Marin beendete.

Orbo wird eine Koalition aus der konservativen Nationalen Kongresspartei, finnischen Nationalisten, der schwedischsprachigen Minderheitspartei und den Christdemokraten anführen, die bei der Wahl am 2. April gemeinsam die Mehrheit der Parlamentssitze gewannen.

Die neue Finanzministerin wird Rikka Pjora, Vorsitzende der europaskeptischen Finnen-Partei, während die stellvertretende NCP-Vorsitzende Elena Valtonen Außenministerin wird, wenn die Regierung später am Dienstag ihr Amt antritt.

„Ich danke Ihnen sehr herzlich für das Vertrauen, das Sie mir entgegengebracht haben“, sagte Urbu dem Parlament kurz nach der Abstimmung.

Orpo, ein selbsternannter Finanzkonservativer, hat im Wahlkampf mit dem Versprechen geworben, das Haushaltsdefizit der Regierung durch Ausgabenkürzungen und gleichzeitige Steuersenkungen zu verringern und die Schaffung von Arbeitsplätzen im privaten Sektor anzukurbeln.

Die neue Koalition verschiebt auch die Einwanderungspolitik nach rechts und zielt darauf ab, die Flüchtlingsquoten zu senken, die Zahl der Arbeitsvisa zu erhöhen und die Erlangung der Staatsbürgerschaft für Ausländer zu einer Hauptpriorität für die finnische Partei zu machen.

(Berichterstattung von Esi Lehto; Redaktion von Terje Solsvik)

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Siehe auch  Jäger schießt eine russische Rakete ab, die für die Ukraine bestimmt ist: Luftwaffe