Juni 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Der Asteroid Apophis passiert bei der ersten Begegnung dieser Art in der aufgezeichneten Geschichte die Erde

Der Asteroid Apophis passiert bei der ersten Begegnung dieser Art in der aufgezeichneten Geschichte die Erde

Die NASA hat eine Mission zur Untersuchung des Asteroiden „Chaos God“ neu gestartet, der sich gerade der Erdumlaufbahn nähert.

Die NASA brachte ein Raumschiff zurück, das kürzlich aus dem Weltraum zurückgekehrt war, um drei Studien durchzuführen.

Die NASA-Raumsonde OSIRIS-REx – genannt OSIRIS-APEX – wird im Jahr 2029 zur Untersuchung eines extrem nahen Vorbeiflugs am Asteroiden Apophis geschickt, der „seit Anbeginn der aufgezeichneten Geschichte nicht mehr vorgekommen ist“, gab die NASA bekannt.

Die Raumsonde kehrte im September zur Erde zurück, nachdem sie sieben Jahre lang Proben vom Bennu-Weltraumgestein gesammelt hatte.

Apophis, auch „Gott des Chaos“ genannt, wird voraussichtlich am 13. April 2029 an der Erde vorbeifliegen. Er wird nur 20.000 Meilen entfernt sein, was im Vergleich zu einigen künstlichen Satelliten näher ist und in der östlichen Hemisphäre sichtbar sein wird. .

Dieser etwa 350 Meter große Weltraumfelsen nähert sich alle 7.500 Jahre der Erde.

Die Schwerkraft der Erde wird sich auf das Weltraumgestein auswirken, wenn es sich der Umlaufbahn nähert, und OSIRIS-APEX wird die Konsequenzen verstehen, um zu sehen, „wie sich seine Oberfläche verändert“, so Amy Simon, die Projektwissenschaftlerin der Mission.

Die Erde verändert auf einem Asteroiden die Länge des Tages

Die Einschläge auf der Erde werden wahrscheinlich die Tageslänge des Asteroiden verändern, die derzeit etwa 30,6 Stunden pro Tag beträgt. Es kann auch Erdrutsche und Erdbeben beim Chaosgott auslösen.

„Wir wissen, dass Gezeitenkräfte und die Ansammlung von Schutthaufenmaterial grundlegende Prozesse sind, die bei der Planetenentstehung eine Rolle spielen könnten“, sagte Danny Mendoza Dellagiostina, Hauptforscher für OSIRIS-APEX an der University of Arizona in Tucson, in einer Erklärung.

Siehe auch  Wissenschaftler haben gerade ein 1,75 Milliarden Jahre altes Geheimnis über den Ursprung des Lebens entdeckt

„Sie können uns zeigen, wie wir von Trümmern im frühen Sonnensystem zu vollständigen Planeten gelangten“, fügte Della Giustina hinzu. Am 13. April 2029 wird die Raumsonde auf den Asteroiden vom Typ S treffen, aber nicht auf dessen Oberfläche landen und die nächsten 18 Monate „in unmittelbarer Nähe operieren“.

Ansehen: WION wiederholt Indiens glorreiche Momente: Indien schreibt mit Chandrayaan-3 Mondgeschichte

Die NASA sagte, die Raumsonde werde nicht nur Oberflächenveränderungen überwachen, sondern auch die Oberfläche kartieren und die chemische Zusammensetzung der Gesteine ​​analysieren.

Das Raumschiff wird sich außerdem bis auf 16 Fuß an die Felsoberfläche heranbewegen, sodass seine Triebwerke abgefeuert werden können, um zu sehen, was den Funken ausgelöst hat, und um den Wissenschaftlern einen „Blick auf das Material darunter“ zu ermöglichen.

Obwohl das Gestein noch fünf Jahre von der Annäherung an die Erde entfernt ist, werden Wissenschaftler es weiterhin verfolgen, wenn es seinen ersten von sechs nahen Vorbeiflügen an der Sonne durchführt.

(Mit Beiträgen von Agenturen)