Juli 17, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Der Mörder von Michael Latt bekommt für seinen Anschlag im Jahr 2023 35 Jahre oder lebenslänglich

Der Mörder von Michael Latt bekommt für seinen Anschlag im Jahr 2023 35 Jahre oder lebenslänglich

Das wird nicht viel dazu beitragen, die Wunden des Verlustes zu heilen, aber Lady Justice hat heute vielleicht ein Gefühl der Erleichterung gebracht. Die Frau, die Michael Latt im November 2023 tödlich erschoss, wird jahrzehntelang hinter Gittern bleiben, stellte ein Richter am Mittwoch klar.

Ende letzten Jahres wurde die Schönheit Elena Michele wegen Mordes zu 35 Jahren oder lebenslanger Haft verurteilt. In seinem Urteil ordnete der Richter des Obersten Gerichtshofs von Los Angeles, Kerry White, Michelle an, ihre Strafe in einem kalifornischen Gefängnis zu verbüßen. Es ist unwahrscheinlich, dass die 37-jährige Michelle das Gefängnistor verlassen wird.

Die Strafe ist die Höchststrafe, die einem Richter nach kalifornischem Recht zusteht.

Michelle wurde nur wenige Tage nach der Erschießung des beliebten Studiovermarkters und Verfechters sozialer Gerechtigkeit in seinem Haus in Mid Wilshire verhaftet und befindet sich seit dem 27. November 2023, als sie am Tatort festgenommen wurde, in Haft. Michele wurde seitdem gegen eine Kaution von 3 Millionen US-Dollar festgehalten. Sie bekannte sich am 24. Juni eines Mordes ersten Grades und eines Einbruchs ersten Grades schuldig.

Die Staatsanwaltschaft von Los Angeles gab damals an, dass Lat von Michelle „ins Visier genommen“ wurde, „weil er ein Freund einer Frau ist, die sie verfolgte“. Die betreffende Frau ist Eintausendundeins Regisseur A. V. Rockwell. Michelle verfolgt und bedroht Rockwell seit Monaten, und der Regisseur hat eine Reihe einstweiliger Verfügungen gegen sie erwirkt.

Anfang 2023 veröffentlichte Lat kurz darauf ein Foto von sich, seiner Mutter und Rockwell online Eintausendundeins Es gewann in diesem Jahr den Großen Preis der Jury in Sundance.

Siehe auch  Kanye West kauft Parler und schließt sich der Crowd der rechten sozialen Medien an

Lat, Gründer und CEO von Lead With Love und Kommunikations- und Marketingberater für Unternehmen wie Netflix, Ava DuVernay’s Array, Ryan Coogler, Warner Bros. Pictures, Common und Annapurna Pictures, wurde aus nächster Nähe mit einer halbautomatischen Pistole erschossen Michelle brach an diesem Abend im November in sein Haus ein. Lats Verlobte, Hannah Lovingood, war zum Zeitpunkt von Michelles Angriff dort.

Lat, 33, starb kurz nach dem Unfall in einem örtlichen Krankenhaus an seinen Verletzungen.

„Heute geht ein äußerst schmerzhaftes Kapitel für die Familie, Freunde und unsere gesamte Gemeinschaft von Herrn Latt zu Ende“, sagte Bezirksstaatsanwalt George Gascón in einer Erklärung nach der Urteilsverkündung am Mittwoch. „Als unermüdlicher Verfechter sozialer Gerechtigkeit setzte sich Herr Lat für Gleichheit, Gerechtigkeit und Fairness in unserem Strafrechtssystem ein. Die Fähigkeit von Herrn Lat, die Gesellschaft aufzurichten, hat unauslöschliche Spuren hinterlassen. Sein Vermächtnis wird uns weiterhin dazu inspirieren, nach mehr zu streben.“ gerechte und inklusive Gesellschaft.“

Lat stammte aus einer Familie mit engen Verbindungen zur Branche, und sein Bruder Franklin Lat war CAAs Talentleiter und ein Top-Schauspieler. Seine Mutter ist Michelle Satter, die bei der diesjährigen Preisverleihung der Jury für ihre jahrzehntelange Arbeit für das Sundance Institute mit dem Jean Hersholt Humanitarian Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences geehrt wurde.

Unsere Gebete und Gedanken sind heute bei Michaels Familie.