Dezember 2, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland: Die Bayern spielen weiter gegen Bremen, verlieren aber Mane zwölf Tage vor der WM

Mit jetzt 31 Punkten bestätigt Bayern München seinen Platz an der Spitze der Meisterschaft und erholt sich am Ende des 13. Tages am Sonntag später als gewöhnlich.

Der zehnmalige deutsche Meister hat sechs Punkte Vorsprung auf Borussia Dortmund, das nach der Niederlage in Wolfsburg (0:2) zu Beginn des 14. Spieltages am Dienstag mit 25 Punkten auf dem fünften Platz liegt.

Zwei Wochen vor der WM war die Verletzung von Sadio Mane in der 21. Minute vor allem für die Münchner und die senegalesischen Fans der große dunkle Fleck des Abends.

Nach einer Viertelstunde Spiel am rechten Knie getroffen, lag der Afrikameister von 2022 und Finalist der Champions League 2022 auf dem Rasen von Liverpool, wurde behandelt und versuchte, seinen Platz wiederzugewinnen, bevor er dem Trainer signalisierte, ihn zu ersetzen.

21. November. Die Verletzung kommt zum ungünstigsten Zeitpunkt, da der senegalesische Trainer Aliou Cisse am Mittwoch (20. November bis 18. Dezember) seinen Kader für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar bekannt geben wird, mit Senegals erstem Spiel seit November gegen die Niederlande.

In der kalten Allianz Arena (8 Grad), wo der deutsche Torwart und Kapitän Manuel Neuer zum ersten Mal seit seiner Anfang Oktober erlittenen Schulterverletzung wieder spielt, machten die Münchner innerhalb von sechs Minuten die Spannung zunichte. Ein halbe Stunde.

Fünfter Sieg in Folge

Die deutschen Nationalspieler Serge Gnabry trafen zweimal (22. und 28.), Leon Goretzka bescherte den Mannen von Julian Nagelsmann früh drei Tore (4:1) gegen Werder, und Bayern wird für diese Reise seine Angriffswaffe Nr. 1, Niclas Füllkrug (11 Tore), haben. ), Rückenverletzung.

Siehe auch  Akara Store Amazon kommt nach Deutschland

Vor dieser Sequenz brachte Jamal Musiala seine Teamkollegen in der 5. Minute auf die Strecke und erzielte sein neuntes Tor in der Liga. Fünf Minuten später glich Werder durch Anthony Jung aus, Eric Maxim Choubo-Moding verschoss einen Elfmeter (18.).

Ohne ein paar kalte Schweißausbrüche vor den 75.000 Münchnern meisterten die Münchner das Spiel souverän, so wie dieser Pass in Form von Daiot Upamecano, der kurz vor der Pause von Werder-Stürmer Marvin Dugshal abgefangen und in Richtung Tor abgefälscht wurde.

Gnabry bestätigte seine gute Form mit einem Hattrick in den letzten zehn Minuten. In einem Gegenangriff mit 100 pro Stunde komplettierte der junge Franzose Mathys Tel, 17, die bayerische Demonstration.

Es war Münchens fünfter Sieg in Folge in der Liga, und Borussia Dortmund sah, wie seine Siegesserie von drei Spielen, die sich von Mitte Oktober bis Anfang November erstreckte, um mit den Bayern Schritt zu halten, in Wolfsburg beendet wurde.

Uninspiriert köpften die Männer von Mats Hummels ab der 6. Minute in eine schlecht ausgehandelte Ecke, nur um von Mickey van de Vener eingeholt zu werden. Anschließend zeigten sie mehrere entscheidende Paraden gegen Wolfsburgs Torhüter Goen Castiels.

Borussia Dortmund kassierte in der Verlängerung der zweiten Halbzeit ein zweites Gegentor, als Wolfsburg mit einem Rutscher von Julian Brandt und dem deutschen Mittelstürmer Lucas Nmecha (7 Länderspiele) konterte.