Dezember 2, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland erwägt neue Beschränkungen für Nichtangemeldete

)


„Wer nicht geimpft ist, hat definitiv mehr Freiheiten“, sagte Helge Brown der Zeitung. Sonntagsfilm Sonntag veröffentlicht.

Derzeit können Deutsche öffentliche Orte wie Restaurants, Kinos oder Fitnessstudios besuchen, wenn sie vollständig geimpft sind oder kürzlich einen negativen Test haben.

Wenn die Ereignisraten jedoch weiter steigen, müssen unangekündigte Personen ihre Kontakte reduzieren, sagte Brown. „Der Zugang zu Orten wie Restaurants, Kinos und Theatern ist selbst für ungetestete Personen nicht mehr möglich, da das Risiko sehr hoch ist“, sagte er.

Foto Axel Schmidt, REUTERS

Menschen warten in ihren Autos darauf, am 17. Juli in Berlin geimpft zu werden.

Brown betonte, dass das Land die Pflicht habe, die Gesundheit der Menschen zu schützen.

„Es erwägt ein Gesundheitssystem, winterbedingte Interventionen zur Behandlung von COVID-19-Patienten auf den Winter zu verschieben.“

Deutschland verzeichnete im Frühsommer im Vergleich zu vielen europäischen Nachbarn eine geringere Infektionsrate, die Fälle haben jedoch in den letzten zwei Wochen aufgrund der hochansteckenden Delta-Variante des Coronavirus zugenommen.

Letzte Woche FrauMich Merkel zeigte sich besorgt über die „klare und verwirrende Dynamik“ der Zunahme der Fälle und ermutigte möglichst viele Deutsche, sich impfen zu lassen. Bis Sonntag hatten 60,8% von ihnen eine Einzeldosis des Impfstoffs und 49,1% zwei Dosen erhalten.

Allerdings, MMich Merkel hatte gesagt, ihr Land plane nicht, Frankreich und anderen Ländern bei der Einführung von obligatorischen Impfstoffen für einen Teil der Bevölkerung zu folgen. Dies ist die Situation in Frankreich, insbesondere für das Pflegepersonal.

Bundesgesundheitsminister Jens Spann sagte Anfang Juli, dass die Geimpften keiner neuen Totalkontrolle unterzogen werden müssten und bei einem Wiederaufflammen der Epidemie mehr Freiheiten als unentdeckt seien.

Siehe auch  Im Bundestack hat Merkel starke Unterstützung für den konservativen Lashett

„Solange es keine Mutationen gibt [du virus] Beeinflussen den Schutz durch Impfstoffe […] Vollimpfung bedeutet also keine Einschränkungen wie im letzten Winter“, sagte er.