Oktober 1, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland | Olaf Scholes verspricht „Neuanfang“ nach Angela Merkel

(Berlin) Ein „Neuanfang“: Der Sozialdemokrat Olaf Scholes hat am Mittwoch eine neue Ära in Deutschland und Europa eröffnet, nachdem Bundespräsidentin Angela Merkel nach 16 Jahren im Amt ohne Ausscheiden zurückgetreten war.




MATTHEW FOULKES UND YANNICK PASQUET
Französisches Medienunternehmen

Am Ende des stark codierten Tages übergab der Konservative, der fast dem langjährigen Lebensrekord seines Mentors Helmut Kohl gleichkam, seinem ehemaligen Minister innerhalb von neun Tagen den Staffelstab, mit dem er zum neuen starken Mann der führenden europäischen Wirtschaft geworden war. Leistung.

Unter dem Applaus von Mitarbeitern und Passanten vor dem Verlassen des KanzleramtesMir Merkel forderte ihren Nachfolger auf, „zum Wohle Deutschlands zu arbeiten“. Herr. Scholes reagierte, indem er ihm Tribut zollte für „alles, was sie (sie) für unser Land getan hat“ und einen „Neuanfang“ versprach.

Mit dem Spitznamen „Ewiger Kanzler“ wird er nach 31 Jahren politischer Karriere einen neuen Teil seines Lebens angehen, der noch immer von Rätseln umgeben ist.

„Ich wollte uns sehenMir Endlich Merkel […] Es steht für Stabilität für die ganze Welt, auch für Europa und Deutschland“, sagte Enrique Velasco, 30, Knesset-Abgeordneter für Kadima. „Ich mag sie, weil sie pragmatisch ist. Ich bin heute ein bisschen traurig.“

Neue Unterbrechung

Herr Scholes, gewählt von einer komfortablen Mehrheit der 736 Bundestagsabgeordneten, hat sein neues Amt übernommen und steht vor den ersten Schwierigkeiten seiner vierjährigen Amtszeit.

Am Morgen trat der knallharte 63-Jährige sein Amt im Bundestag an, indem er sich mit § 56 GG beschäftigte, in dem er versprach, „seine Kräfte vor allem dem „Wohl des deutschen Volkes“ zu widmen.

Siehe auch  World Juniors: Kanada sucht seinen dritten Sieg gegen Deutschland

An der Veranstaltung nahmen seine Eltern und seine Frau Britta Ernst, Landesministerin für Sozialdemokratie, teil.

Sein 86-jähriger Vater, der als Kind alles über seinen Sohn wusste, sagte voraus, dass er im Alter von 12 Jahren Präsident werden würde.

Mr., der vor zwei Jahren in seiner eigenen Partei ins Abseits gedrängt wurde. Sholes ist jetzt der Anführer eines beispiellosen Teams, das mit den Grünen und den Liberalen der FDP gebildet wurde.

Olaf Scholes, eine glaubwürdige Feministin, wird zum ersten Mal die Macht in einer Regierung mit mehreren Männern übernehmen, von denen einige Schlüsselpositionen bekleiden, etwa im Ausland oder im Inneren.

Mehrmals hat der Minister, der ehemalige Bürgermeister von Hamburg, Mr. Scholes hat zahlreiche Ehrungen von Führungskräften auf der ganzen Welt erhalten.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat Olaf Scholes versprochen, „den Rest gemeinsam“ zu schreiben. Die Chefin der EU-Kommission, die Deutsche Ursula van der Leyen, will mit ihm für ein „stärkeres Europa“ arbeiten.

Olaf Scholz wird die beiden bei seiner ersten Auslandsreise am Freitag treffen.

Nach jahrelangen Spannungen zwischen Moskau und Berlin wollte der Kreml seinerseits eine „konstruktive Beziehung“ zum neuen Präsidenten, ausgelöst durch die Vergiftungs- und Spionagefälle von Alexej Nawalny gegen Russland.

Bedrohung

Mit Moskau ist das Spiel nicht gelungen: In seinem ersten Interview als Präsident drohte Scholes Russland mit „Auswirkungen“ auf die umstrittene Gaspipeline North Stream 2, die die beiden Länder bei einer Invasion in die Ukraine verbindet.

Chinas Präsident Xi Jinping sagte ihm, China sei bereit, die Beziehungen zu Deutschland auf eine „neue Ebene“ zu heben.

Xi Jinpings Geschwindigkeit, dem neuen deutschen Präsidenten zu gratulieren, steht in krassem Gegensatz zur Behandlung von US-Präsident Joe Biden. Grüne, darunter die neue Diplomatiechefin Annalena Barbach, haben versprochen, härter mit Peking zusammenzuarbeiten.

Siehe auch  Deutschland setzt auf synthetische Kraftstoffe

Aber es war in der häuslichen Szene, dass Mr. Scholes und sein Team müssen erste Rückschläge verkraften, insbesondere einen wichtigen Gesundheitszustand.

Der Präsident trage eine „große Verantwortung“ bei der Bekämpfung des COVID-19-Ausbruchs im Land, warnte er den Bundespräsidenten, der gerade ein neues Leitungsgremium erhalten habe.

„Lass uns nicht zu lange von der Epidemie spalten“, begann Frank-Walter Steinmeier vor dem Hintergrund einer Mobilisierung der extremen Rechten, insbesondere gegen die im Februar oder März in Kraft tretende Impfpflicht.

Der neue Präsident wird auch mit ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie einem schwächer als angekündigten Wachstum und einer Erholung der Inflation zu kämpfen haben.

Herr. Scholes hat eine Reihe weiterer Pläne, die keiner deutschen Zustimmung bedürfen, wie der Besitz von Marihuana, der Kauf von bewaffneten Drohnen, Bandagen oder das Wahlrecht mit 16 Jahren. .