September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland schmückt sich in Regenbogenfarben

Erschienen am Donnerstag, 24. Juni 2021 um 12:19 Uhr

Deutschland trug Regenbogenfarben zur Unterstützung der LGBT-Gemeinschaft während des Euro-Spiels am Mittwoch gegen Ungarn und protestierte gegen ein Gesetz, das als Erneuerung der Spannungen zwischen Budapest und seinen europäischen Partnern angesehen werden würde.

Das Gesetz, das die Verbreitung homosexueller Inhalte an Minderheiten verbietet, tritt im Juli in Kraft und löst eine selten ernste politische Kontroverse zwischen der UEFA, europäischen Regierungen und EU-Agenturen aus.

Die Stadt München, in der am Mittwochabend das deutsch-ungarische (2:2)-Spiel im Rahmen des Euro stattfand, wollte zunächst das Stadion mit den Farben und der Toleranz der LGBT-Community erleuchten, mit einem „klaren Zeichen der Solidarität“ um eine zu senden“.

Doch die Weigerung der UEFA unter Berufung auf ihre Verpflichtung, politisch neutral zu bleiben, stieß in ganz Europa auf heftige Kritik.

„Ich weiß nicht, was Politik ist“, sagte der 51-jährige deutsche Unterstützer Michael AFP. „Ich denke, es wäre ein gutes Signal gewesen, das Stadion zu erleuchten“, fügt er hinzu.

– Beleuchtung –

Viele deutsche Fußballstadien wie Berlin, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Köln oder Augsburg wurden am Abend in Regenbogenfarben beleuchtet, ein Zeichen des Misstrauens des Europäischen Fußball-Verbandes.

Viele Kommunen des Landes haben ihre Rathäuser beleuchtet, angefangen bei München ebenso wie Konzertsäle wie das Hamburger Elphilmoni oder große Konzerne wie die Reichsbahn.

Im Münchner Stadion dringt ein Aktivist während der magyarischen Nationalhymne in die Prärie ein und schwenkt eine regenbogenfarbene Flagge, bevor er von Sicherheitskräften evakuiert wird.

Auf der Tribüne hielten viele Zuschauer neben den schwarz-rot-goldenen Deutschlandfahnen auch kleine regenbogenfarbene Fahnen, die vor dem Spiel von LGBT-Sicherheitsverbänden vor dem Stadion verteilt wurden.

Siehe auch  Zitiere neue Romane à Konverter für Feuer ses achats am Rhein

Madeleine, 26, trägt jeweils zwei Flaggen auf dem Kopf. „Deutschland sollte eine Botschaft senden, das ist der beste Weg“, sagte er der AFP.

„Klarer Widerstand gegen Diskriminierung und Unterstützung für Freiheit und Toleranz“, sagte Bayerns Ministerpräsident Marcus Soder mit einer regenbogenfarbenen Anti-Regierungsmaske.

– ‚Schande‘ –

An der politischen Front bezeichnete EU-Kommissionspräsidentin Ursula van der Leyen die ungarische Rede als „schändlich“ und „im Widerspruch zu den Grundwerten der Europäischen Union“.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel prangert ein „schlechtes“ Gesetz an, das „nicht zu ihrer (ihrer) Vorstellung von Politik passt“.

Vom Chef der deutschen Diplomatie bis zur Präsidentschaft der französischen Präsidentschaft haben viele europäische Hauptstädte die Beleuchtung des Stadions für das deutsch-ungarische Spiel verweigert.

Ihr Führer, der Slowene Alexander Seferin, versuchte sich zu verteidigen, indem er die „populistischen“ Initiativen der Bevölkerung anprangerte, die „oft versuchen, Sportvereine für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen“.

Die Entscheidung der UEFA wurde jedoch vom Souverän der ungarischen Regierung, Victor Orban, begrüßt.

„Gott sei Dank haben die europäischen Fußball-Führungskräfte öffentliches Wissen gezeigt, indem sie sich nicht an der politischen Provokation gegen Ungarn beteiligt haben (…),“ begrüßte Außenminister Peter Sizzardo.

Viele ungarische Fußballvereine werden ihre Stadien während des Spiels Euro-Deutschland-Ungarn am Mittwoch in den rot-weiß-grünen Farben der Nationalflagge beleuchten.

In den Straßen Münchens denunzierte Songkor, ein Unterstützer aus der Region Budapest, die AFP als „gegen die ungarische Nationalmannschaft und möglicherweise die ungarische Regierung“.

Ein paar Dutzend radikale ungarische Anhänger, die schwarze Hemden trugen, ungarische Fahnen schwenkten, marschierten durch die Straßen Münchens und unterstützten lautstark ihre Mannschaft im Stadion.