Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

InsideEVs Logo

Die Behandlung wird voraussichtlich nächsten Monat aufgerufen

Wie ich erwähnt habe Mach-E-Forum.comFord hat erkannt, dass es ein Problem mit dem Mustang Mach-E gibt, das einen Sicherheitsrückruf rechtfertigt. Allerdings ist angeblich kein aktueller Fix verfügbar. Das Forum stellt einen Mangel an Ersatzteilen fest, obwohl Ford auch kommende Software und kostenpflichtige Anleitungen erwähnt. Unterdessen erließ Ford ein Moratorium für den Verkauf verwandter Fahrzeuge.

Anmerkung der Redaktion: Ford lieferte die folgenden Details zur Klarstellung.

„Hier sind die wichtigsten Details in der Rückrufmitteilung, die wir der NHTSA zur Verfügung gestellt haben und die auf ihrer Website zu finden sein sollte. Bitte beachten Sie, dass es sich nicht um einen Verkaufsstopp handelt. Der Händler kann immer noch verkaufen. Er kann das Fahrzeug nicht ausliefern. Es ist nicht anders als jeder andere andere Sicherheitsrückrufmitteilung.“ .Es handelt sich um eine Lieferunterbrechung.

Bei betroffenen Fahrzeugen können schnelles Laden mit Gleichstrom („DC“) und häufige Ereignisse mit weit geöffnetem Pedal dazu führen, dass die Hauptleiter der Hochvoltbatterie überhitzen. Überhitzung kann dazu führen, dass sich die elektrischen Kontaktflächen verbiegen und verformen, was dazu führen kann, dass ein offener Leiter oder ein verschweißter Leiter geschlossen bleibt. Ein überhitzter Stecker, der sich während der Fahrt öffnet, kann zu einem Verlust der Antriebskraft führen, was das Unfallrisiko erhöhen kann.

Die Abhilfe für diese Software ist das On-Board Diagnostic Secondary Control Module (SOBDMC) und das Battery Power Control Module (BECM) Softwareupdate. Ford wird voraussichtlich im nächsten Monat mit der Bereitstellung eines Over-The-Air (OTA)-Updates für sein SOBDMC-, BECM-Programm für betroffene Fahrzeuge beginnen. Stattdessen haben Besitzer die Möglichkeit, ihr Fahrzeug zu einem Ford- oder Lincoln-Händler zu bringen, um ein Software-Update abzuschließen.

Es gibt keine offenen Ermittlungen bei der NHTSA.

Diese Aktion betrifft 48.924 Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten.“

Hochburg Senden Sie eine Mitteilung mit dem Titel „Angebot für neues Fahrzeug / Aussetzung der Lieferung – Vorankündigung – Sicherheitsrückruf 22S41“ an alle Händler, in der Sie angeben, dass 2021 und 2022 Mustang Mac E Erzeugt elektrische Übergänge zwischen 27. Mai 2020 und 24. Mai 2022 in Autohersteller Das Werk Cootetlan in Mexiko könnte betroffen sein. Dies wird wahrscheinlich für alle rund 100.000 Mach-Es gelten, die seit der Einführung des Elektrofahrzeugs produziert wurden, obwohl nicht klar ist, wie viele tatsächlich betroffen sind und offiziell zurückgerufen werden.

Siehe auch  General Motors beantragt in den USA die Genehmigung für den Einsatz eines selbstfahrenden Autos ohne Lenkrad

Fords Memo zeigt den Einsteiger-Mustang Mach-E Hochspannungsbatterieanschlüsse können sich erhitzen. Wenn dies passiert, kann es dazu führenoffener Kontakt oder Lötzustand“, was dazu führen kann, dass sich das Lötmittel schließt, während das Fahrzeug in Bewegung ist. Besitzer betroffener Fahrzeuge können bei der nächsten Fahrt durch eine Warnleuchte für eine Fehlfunktion des Antriebsstrangs gewarnt werden, und der Mach-E startet möglicherweise nicht .

Das Fahrzeug kann auch „Jetzt sicher anhalten“ auf dem Armaturenbrett anzeigen, und es kann ein sofortiger vollständiger Stromausfall folgen. Ford sagt, der Mach-E werde einfach eingestellt. Alle 12-V-Systeme, einschließlich der Servo- und Lenkbremsen, sollten jedoch weiterhin funktionieren.

Ford rechnet nicht damit, vor dem dritten Quartal 2022 eine Lösung für das Problem zu haben. Sobald eine Lösung identifiziert wurde und Teile bestellbar sind, werden Mustang Mach-E-Besitzer per erstklassiger Post benachrichtigt. Lesen Sie das Trader’s Bulletin:

Zeigen oder liefern Sie keine Neufahrzeuge auf Lager, die von diesem Sicherheitsrückruf betroffen sind. Das vollständige Händler-Bulletin wird den Händlern im dritten Quartal 2022 zur Verfügung gestellt, wenn erwartet wird, dass Software- und/oder Teilebestellinformationen und Reparaturanweisungen zur Unterstützung dieses Sicherheitsrückrufs verfügbar sind. „

Da die Autohersteller mit neuen Elektrofahrzeugen auf neuen Plattformen voranschreiten, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden, scheinen solche Rückrufe immer häufiger zu werden. Ford hat den Mach-E bereits mehrfach zurückgerufen, gleiches gilt für Konkurrenten wie das Tesla Model Y.

Wir haben Ford um einen Kommentar gebeten. Wenn der Autohersteller eine offizielle Erklärung abgibt, werden wir diesen Artikel entsprechend aktualisieren.