Juni 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Inflation steigt am schnellsten seit 40 Jahren, getrieben von Rekord-Gaspreisen

Die Inflation steigt am schnellsten seit 40 Jahren, getrieben von Rekord-Gaspreisen

Normale Gaspreise Sie drückte die Inflation in den zwölf Monaten bis Mai auf 8,6 % und lag damit über dem Tempo im April, so der jüngste Verbraucherpreisindex, der Kerninflationsindikator der Regierung.

Der Kern-CPI-Wert, der die volatilen Lebensmittel- und Energiepreise ausklammert, verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Anstieg von 6 %, höher als auf dem Niveau des Vormonats. Beide Messwerte gehören zu den größten Preissprüngen, die Verbraucher seit 1981 erlebt haben.

Insgesamt waren die Anstiege höher als die Erwartungen der Ökonomen, die erwartet hatten, dass die Preise für die 12 Monate bis Mai um 8,3 % steigen würden, was den Werten vom April entsprochen hätte. Dieser Bericht enttäuschte Hoffnungen Die Inflation hat ihren Höhepunkt erreicht früher in diesem Jahr.

„Die Inflation tendiert höher und breiter mit schlechteren Aussichten“, sagte Seung-Won Son, Professor für Finanzen und Wirtschaft an der Loyola Marymount University. In Los Angeles. „Die Wahrscheinlichkeit einer Rezession im nächsten Jahr oder so steigt. Die Inflation dezimiert die Kaufkraft der Verbraucher. Da die Verbraucherausgaben etwa 70 % der Wirtschaft ausmachen, wird eine echte Reduzierung der Verbraucherausgaben der Wirtschaft einen schweren Schlag versetzen. „

Mark Zandi, Chefökonom bei Moody’s Analytics, sagte, dass der typische amerikanische Haushalt etwa 460 US-Dollar mehr pro Monat ausgibt als im letzten Jahr, um denselben Warenkorb mit Waren und Dienstleistungen zu kaufen.

Die Energiepreise sind gegenüber dem Vorjahr um 34,6 % gestiegen, was auf einen Anstieg der Gaspreise um fast 50 % im vergangenen Jahr zurückzuführen ist. Tracking von AAA Spritpreise Es zeigt, dass der landesweite Preis für eine Gallone reguläres Benzin jetzt 4,99 $ beträgt, nachdem in 31 der letzten 32 Tage Rekorde aufgestellt wurden. Der Juni-CPI-Bericht, der nächsten Monat fällig ist, wird mit Sicherheit einen weiteren großen Anstieg der Gaspreise zeigen.

Aber der Anstieg der Energiepreise beschränkte sich nicht auf Rekordpreise für Benzin. Die Strompreise sind in den letzten 12 Monaten um 12 % gestiegen, der größte jährliche Anstieg seit 2006. Der Preis für von den Verbrauchern verbrauchtes Erdgas ist um 30,2 % gestiegen, der größte Sprung seit 2008.

Siehe auch  Elon Musk tritt dem Twitter-Vorstand bei

Allein die höheren Energiepreise erhöhten den allgemeinen Verbraucherpreisindex um zwei Prozentpunkte.

Nicht nur Energie treibt die Preise in die Höhe. Das Arbeitsministerium sagte, dass alle Hauptkomponenten des Index einen Preisanstieg zeigten.

Preise Lebensmittel kaufen, um zu Hause zu essen Er stieg um 11,9 %, der größte Anstieg in 12 Monaten seit 1979, wobei Eier um 32,2 %, Milch um 15,9 % und Geflügel um 16,6 % stiegen.

Der Shelter Index, der Mieten und andere Wohnkosten misst, verzeichnete einen Anstieg von 5,5 %, den größten Zuwachs in den 12 Monaten seit 1991. Während dieser Anstieg möglicherweise nicht so groß ist wie der zweistellige Preisanstieg in anderen Kategorien, ist das Geld das In der Regel ist das, was Verbraucher für ihre Häuser ausgeben, ob Miete oder Kauf, die größte Ausgabe, die sie jeden Monat ausgeben.

Die Gebrauchtwagenpreise steigen wieder, was mit monatlichen Rückgängen in den letzten drei Monaten Anzeichen einer Abschwächung gezeigt hat und die Preise in den letzten 12 Monaten um 16,1 % in die Höhe getrieben hat. Unterdessen stiegen die Neuwagenpreise im gleichen Zeitraum um 12,6 %. Ein Mangel an Computerchips hat die Produktion bei den Autoherstellern gedrosselt, und diese begrenzten Lagerbestände sind für die hohen Preise verantwortlich.

Zu Beginn starke Nachfrage nach Flugreisen Sommer Reisezeit Er ist auch Karten erhöhen, der im Mai einen monatlichen Sprung von 12,6 % verzeichnete, der dritte monatliche Anstieg in Folge als 10%. In den letzten 12 Monaten sind die Flugpreise um 37,8 % und die Reisepreise im Mai um 21,7 % höher als im Mai 2019, bevor die Pandemie die Nachfrage nach Flugreisen nahezu zum Erliegen brachte.
Das anhaltend hohe Inflationstempo bedeutet, dass die Fed die Zinsen bei ihrer Sitzung nächste Woche sicher weiter aggressiv anheben wird. beim Maitreffen Die Federal Reserve erhöht die Zinsen Um einen halben Prozentpunkt, der erste derartige Schritt seit 22 Jahren. Beim Treffen nächste Woche ist ein weiterer Anstieg um einen halben Punkt wahrscheinlich. Mit einigen Prognostikern jetzt Ruft auf, einen Dreiviertelpunkt zu erhöhen Im Lichte von Freitag Bericht.
Es gibt jedoch Bedenken, dass es zu einer geldpolitischen Straffung durch die Fed kommen könnte Die US-Wirtschaft stürzt in eine Rezession. Dies war ein wichtiger Faktor in Starker Rückgang der US-Aktienkurse In den letzten Monaten hat es viel ausgelöscht Familienvermögen. Lager war scharf Wieder am Freitag nach der Inflationsmessung.

„Die Inflation erweist sich als hartnäckiger, als vor einem Jahr allgemein angenommen wurde, als das vorübergehende Passwort das Schlagwort war“, sagte Jim Beard, Chief Investment Officer bei Planet Moran Financial Advisors. „Die zwei Hauptfragen jetzt? Wie weit wird die Fed gehen, um die Inflation zu bekämpfen, und wie weit kann die Fed gehen, ohne die Wirtschaft in eine Rezession zu treiben?“

Siehe auch  Finanzblitze erschütterten Russland, als Versicherungsunternehmen ausstiegen und die Londoner Aktien ins Stocken gerieten

Und während der Inflationsbericht neue Angriffe der Republikaner auf die Biden-Administration nach sich zog, versuchte das Weiße Haus, die schlimmste Inflation den hohen Öl- und Benzinpreisen nach Russlands Invasion in der Ukraine zuzuschreiben.

„Der heutige Inflationsbericht bestätigt, was die Amerikaner bereits wissen. Putins Preiserhöhung trifft Amerika hart“, sagte Präsident Joe Biden im Hafen von Los Angeles, wo er für ein regionales Gipfeltreffen innehielt, um zu diskutieren, was sein Team als das dringendste aktuelle Problem ansieht. Preiserhöhungen für alles, vom Benzin bis zu Lebensmitteln.

Biden versuchte, den Schmerz der Amerikaner anzuerkennen, zu erklären, wie er nach einer Lösung dafür suchte, und anderen die Schuld zu geben.

„Ich verstehe“, sagte Biden. „Die Inflation ist eine echte Herausforderung für amerikanische Familien.“

Er kritisierte Konglomerate von Reedereien für Preiserhöhungen und Ölkonzerne für den Rückkauf ihrer Aktien und hob den Ölriesen Exxon hervor, der letztes Jahr „mehr Geld von Gott“ verdient habe.

Kevin Liptak von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.