Mai 28, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die NFL gab den Jets sechs frühe Spiele zur Hauptsendezeit, weil sie „uns sozusagen eines schulden“.

Die NFL gab den Jets sechs frühe Spiele zur Hauptsendezeit, weil sie „uns sozusagen eines schulden“.

Die Jets haben in den ersten elf Wochen der Saison sieben eigenständige Spiele – sechs davon zur Hauptsendezeit. Während einer Telefonkonferenz am Donnerstag mit Reportern gab Mike North, Vizepräsident für Rundfunkplanung der NFL, eine überraschend offene Erklärung.

„Ja, zu Beginn der Saison gibt es zu viele Spiele zur Hauptsendezeit, aber natürlich Ich habe das Gefühl, dass die Jets uns etwas schulden„, sagte North über Rich Cimini von ESPN.com (Vielen Dank, Rich, dass Sie diesen Brief geschrieben haben. Ich habe die Arbeit wieder aufgeschoben, indem ich den einstündigen Anruf aufgezeichnet habe, um den richtigen Ort zu finden.)

„Als wir dieses Gespräch vor einem Jahr führten, waren wir alle in das Jets-Spiel involviert, und dass dieser Typ vier Spiele bestreiten musste, war für viele von uns frustrierend“, fügte North hinzu. „Ich habe das Gefühl, dass wir die Dinge zurückbringen können, und sicherlich auch unsere Übertragungspartner. Als sie zu Beginn des Prozesses zu uns kamen, um über die Handlungsstränge zu sprechen, auf die sie sich zu Beginn der Staffel konzentrieren wollten, war es offensichtlich für alle von entscheidender Bedeutung, Aaron Rodgers zurück zu haben . Wir hoffen, dass er gesund bleibt, und wir hoffen, dass diese Dinge relevant sind.

Der Zeitplan wird es ihm natürlich schwer machen, gesund zu bleiben. Drei Spiele in 10 Tagen zu Beginn der Saison, ein ganzes Jahr, seit er vier Snaps gespielt hat. Er wird am Sonntag zweimal spielen und dann noch einmal am Donnerstag. (Wenn er dazu lange genug gesund bleibt.)

Und die Vorstellung, dass Flugzeuge „uns etwas schulden“, erscheint etwas seltsam. Die Jets schulden niemandem etwas. Sie haben nicht absichtlich eine katastrophale Saison hingelegt. Sie wollten, dass Rodgers das ganze Jahr über spielt. Sie ziehen keinen unfairen Vorteil daraus, ein Versprechen der NFL zur Hauptsendezeit im letzten Jahr nicht einzuhalten, indem sie die Jets zu einem der Vorzeigeteams für den Spielplan 2023 machten.

Siehe auch  Die Ravens beanspruchen WR Sammy Watkins als Devin Duvernay auf der IR-Position

Warum sollte eigentlich jemand annehmen, dass ein 39-jähriger Quarterback das ganze Jahr über gesund bleiben würde? Warum sollte irgendjemand annehmen, dass das dieses Jahr passieren würde?

Um ihre Chance auf Wiedergutmachung zu maximieren, hat die Liga den Jets einen Zeitplan gegeben, der alle Spiele zur Hauptsendezeit vor ihrem Freilos in Woche 12 umfasst. Wenn Rodgers überlebt und die Jets noch im Rennen sind, werden sie mitmachen, um weitere Spiele zu verschieben spätere Zeitfenster. (Hallo?)

Egal wie die Dinge laufen, die Jets sollten dieses Jahr nicht in eine härtere Lage geraten, denn sie landeten letztes Jahr auf den schwierigsten Plätzen. Obwohl es für die NFL wichtig ist, die Übertragungspartner zu beruhigen, und das Ziel wie immer darin besteht, die Einschaltquoten zu maximieren, erscheint es unfair, den Jets und ihrem 40-jährigen Quarterback so viele Nachtspiele und zwei kurze zweiwöchige Spiele aufzubürden. . Spiele in der ersten Saisonhälfte, einfach weil sie im Jahr 2023 nur vier Snaps von Rodgers bekamen.