Juni 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Teladoc-Aktie fällt um mehr als 30 %, nachdem sie die Gewinnerwartungen und massive Wertminderungen gesenkt hat

Die Teladoc-Aktie fällt um mehr als 30 %, nachdem sie die Gewinnerwartungen und massive Wertminderungen gesenkt hat

Aktien von Teladoc Health Inc. Im nachbörslichen Handel am Mittwoch, nachdem das Telemedizinunternehmen eine Wertminderungsgebühr von mehr als 6,5 Milliarden US-Dollar aufwies und seine Prognose für das Gesamtjahr senkte.

Teladoc TDOC,
-3,08 %
Die Führungskräfte erwarten nun einen Umsatz von 2,4 bis 2,5 Milliarden US-Dollar für das Gesamtjahr sowie einen bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 240 bis 265 Millionen US-Dollar. Ihre vorherige Prognose hätte einen Umsatz von 2,55 bis 2,65 Milliarden US-Dollar und ein bereinigtes Ebitda von 330 bis 355 Millionen US-Dollar erfordert.

Die Aktien fielen in der Handelssitzung nach Handelsschluss um fast 37 % und fielen unter 38 $, nachdem sie 3,1 % niedriger bei 55,99 $ geschlossen hatten. Seit März 2018 wurden die Aktien in einer regulären Sitzung nicht für weniger als 38 $ gehandelt.

Die neue Prognose von Teladoc spiegelt Trends wider, die Marktleiter für verbraucherorientierte psychische Gesundheit und chronische Erkrankungen sehen, wie z. B. steigende Werbekosten auf dem Markt für psychische Gesundheit, die niedrigere Renditen als erwartet für ihr Marketing verursachen. Ausgaben. Sie bemerkte auch einen „langwierigen Verkaufszyklus, da Arbeitgeber und Krankenkassen ihre langfristigen Strategien bewerten“ auf dem Markt für chronische Erkrankungen.

„Trotz unserer Überarbeitung unserer Prognose für 2022 sind wir zuversichtlich in unsere Strategie sowie in die Breite und Tiefe unserer Fähigkeiten“, sagte CEO Jason Gurevich in einer Erklärung.

Gorevic teilte bei der Telefonkonferenz von Teladoc mit, dass etwa drei Viertel des Rückgangs der Umsatzerwartungen auf das Online-Beratungsprodukt BetterHelp des Unternehmens zurückzuführen seien, während der Rest höhere neue Erwartungen für das Chronikpflegegeschäft widerspiegele.

Im ersten Quartal meldete Teladoc einen Nettoverlust von 6,67 Milliarden US-Dollar oder 41,58 US-Dollar pro Aktie, während es im gleichen Zeitraum des Vorjahres einen Verlust von 200 Millionen US-Dollar oder 1,31 US-Dollar pro Aktie verzeichnete. Der Verlust von Teladoc im letzten Quartal spiegelte größtenteils eine Wertminderung in Höhe von 6,6 Milliarden US-Dollar im Zusammenhang mit dem Firmenwert wider.

Siehe auch  Okta-Verletzung: Authentifizierungsfirma untersucht Hacking-Anspruch von LAPSUS $

Die Führungskräfte von Teladoc haben in der Pressemitteilung vom Mittwoch nicht viel über die Goodwill-Wertminderungsgebühr preisgegeben, aber ungefähr 12,8 Milliarden US-Dollar der 14,5 Milliarden US-Dollar an Goodwill in den Büchern von Teladoc stammen aus Übernahme von Livongo für 18,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020Laut den Unterlagen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission.

„Der Grund für den schlechten Ruf war der anhaltende Rückgang des Aktienkurses von Teladoc Health, wobei die Bewertung und das Ausmaß der Wertminderungen durch eine Kombination aus jüngsten marktbasierten Faktoren wie einem Anstieg des Diskontsatzes und niedrigeren Marktmultiplikatoren bezahlt wurden verwandte Vergleichsgruppe von wachstumsstarken digitalen Gesundheitsunternehmen sowie Aktualisierungen zu den prognostizierten Cashflows, die mit den heute veröffentlichten überarbeiteten Leitlinien übereinstimmen, sagte Chief Financial Officer Mala Murthy in der umfangreicheren Erklärung, dass Führungskräfte während einer Telefonkonferenz am Mittwoch etwa 6,6 Milliarden US-Dollar an Gebühren bereitgestellt haben Nachmittag.

Der Umsatz des Unternehmens stieg von 453,7 Millionen US-Dollar auf 565,4 Millionen US-Dollar, während die von FactSet verfolgten Analysten mit 569 Millionen US-Dollar gerechnet hatten.

Für das zweite Quartal bereinigte Teladoc Ventures das Ebitda von 39 Millionen US-Dollar auf 49 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 580 Millionen US-Dollar auf 600 Millionen US-Dollar, während der Konsens für FactSet bei einem bereinigten Ebitda von 71 Millionen US-Dollar und einem Umsatz von 615 Millionen US-Dollar liegt.

Die Teladoc-Aktien sind in diesem Jahr bereits um 39 % und in den letzten 12 Monaten um mehr als 70 % gefallen, ebenso wie der S&P 500 SPX.
+ 0,21 %
Er fiel um 12,4 % bzw. 0,3 %.