Mai 28, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Dylan Larkins Tor in der Verlängerung bringt die Detroit Red Wings mit 5:4 gegen die Maple Leafs

Dylan Larkins Tor in der Verlängerung bringt die Detroit Red Wings mit 5:4 gegen die Maple Leafs

TORONTO – Die Spitzenmannschaft der Detroit Red Wings ist hier, um ihre Playoff-Verfolgung am Leben zu erhalten.

Dylan Larkin erzielte 41 Sekunden in der Verlängerung und führte die Wings am Samstag in der Scotiabank Arena zu einem 5:4-Sieg über die Toronto Maple Leafs, was den Wings einen Vorsprung von 87 Punkten verschaffte, zwei Spiele vor Schluss. Die Wings (39-32-9) empfangen am Montag die Canadiens und spielen am Dienstag in Montreal.

Als die erste Halbzeit endete, waren die Wings in einer guten Position, Alex DeBrincat erzielte zwei Tore und je einen von Simon Edvinsson und David Perron.

Als die zweite Hälfte endete, lagen die Wings in Trümmern. Nicht nur, weil sie einen Drei-Tore-Vorsprung verspielt hatten, als Nicholas Robertson, Auston Matthews und John Tavares auf James Reimers Tor trafen, sondern auch wegen der beiden Spiele des Nachmittags. Die Washington Capitals und die Philadelphia Flyers haben beide gewonnen und 87 Punkte erreicht, und bei ihrem Duell am Dienstag wird eines davon garantiert 89 Punkte erreichen, und beide haben mit jeweils 30 regulären Siegen den ersten Tiebreaker gegen Detroit.

Bereite es vor: Wenn Patrick Kane dazu bereit ist, sind die Red Wings es sich selbst überlassen, ihn erneut zu verpflichten

Ein Meilenstein für Reimer

Das Zusammentreffen der Ereignisse begünstigte Reimers Start: Er führte die Wings im Januar in Toronto zum Sieg. Er hat früher für die Leafs gespielt, ist also an die Arena gewöhnt, und Alex Lyon schien eine Pause zu brauchen, nachdem er bei einer 5:6-Niederlage in der Verlängerung gegen Pittsburgh gegen den Puck gekämpft hatte. Und nicht zuletzt war dies das 500. Spiel in Reimers Karriere.

Siehe auch  Höhepunkte Michigan State und Ohio: McCarthy und Edwards führen Wolverines zum Sieg

„Diese Leistungen sind beeindruckend“, sagte Trainer Derek Lalonde. „Der 80. Torhüter, der 500 Spiele erreicht hat, und die Art und Weise, wie er es geschafft hat – an Wettkämpfen teilzunehmen und hart zu arbeiten. Ich denke, es ist nur passend, dass er es hier in Toronto in einem bedeutungsvollen Spiel für unsere Organisation schafft.“

Reimer erzielte 31 Paraden.

Schließlich punktete DeBrincat erneut

Joe Velinos Check gegen Timothy Liljegren in der Mitte der ersten Halbzeit brachte die Wings in Rückstand und sie gerieten in Rückstand, als Mitch Marner nach nur 22 Sekunden im Powerplay einen offenen Schuss von der linken Seite verwandelte. Die Wings glichen das Spiel weniger als zwei Minuten später durch ein dringend benötigtes Tor von DeBrincat aus. Der ehemalige 40-Tore-Torschütze (mit Chicago) hatte seit dem 26. März 24 Tore erzielt, aber seine heißen Hände aus dem vorherigen Spiel, als er die drei Tore von Lucas Raymond vorbereitete, machten Raymonds Vorbereitung in der 10. Minute zunichte: 02. Larkin trug auch dazu bei, dieser Serie einen Vorsprung von 13 Punkten zu verschaffen, der auf das vorherige Spiel zurückgeht. DeBrincat punktete erneut mit 17:37.

Der Start sah vielversprechend aus

Edvinsson, ein Rookie-Verteidiger, der Mitte März von den Minderjährigen einberufen wurde, erzielte sein erstes Saisontor zwischen dem DeBrincat-Duo. Edvinsson kontrollierte den Ball über die Bande, kam nach vorne und passte ihn zu David Perron, der neben dem Netz stand. Perun schickte den Ball zurück zu Edvinsson, der den Pass hinter Ilya Samsonov umleiten konnte. Edvinsson fiel auf sein linkes Knie und hob jubelnd die Arme.

Siehe auch  White Sox verpflichtet Mike Clevinger

Perron fügte seinen zweiten Punkt des Abends hinzu, indem er 16,8 Sekunden vor Schluss im ersten Drittel ein Tor erzielte und den Wings eine 4:1-Führung verschaffte.

Kontaktieren Sie Helen St James unter [email protected]. Folge ihr @helenestjames.

Lesen Sie mehr unter Detroit Red Wings Und abonnieren Sie uns Red Wings-Newsletter. Ihr neuestes Buch „On the Clock: Behind the Scenes with the Detroit Red Wings at the NHL Draft“ ist erhältlich unter: Amazonas, Firma: Barnes & Noble Siegesbücher. Persönliche Exemplare sind per E-Mail an sie erhältlich.