Mai 28, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Edmund de Rothschild widmete seine Mittel Industriebauten in Deutschland

Eines der von Edmond de Rothschild REIM in Deutschland gekauften Immobilien
©DR

Edmond de Rothschild REIM hat zwei Industriegebäude in Deutschland für seinen Edmond de Rothschild Euro Industrial Real Estate Fund (Eiref) erworben, der 2018 aufgelegt wurde, um in Benelux-Konsolidierungen, leichte Industrieimmobilien und kleine Logistikgebäude in Deutschland und Frankreich zu investieren.

Eines der Gebäude befindet sich in Baden-Baden und wurde zum 31. Dezember 2021 vergeben (Fläche: 12.300 m²; Restlaufzeit des Mietvertrags: 3,1 Jahre). Sales Monitor Group und Lauren Consulting fungierten als Vermittler.

Das andere Gebäude, abgeleitet von Vivid Capital, befindet sich in der Kesselflickerstraße 12 in Elmenhorst bei Hamburg. Das 8.200 m² große Logistikdepot wurde 2001 fertiggestellt und ist für 2,5 Jahre vermietet. JLL war bei dieser Transaktion beratend tätig.

„Wir planen, im Jahr 2022 insbesondere in Deutschland weiter zu finanzieren, und prüfen bereits andere Angebote für diesen Effekt“, sagte Alfred Karbe, Deutschlands Vorsitzender bei Edmund de Rothschild REIM. „Der Wettbewerb um attraktive Lagerhallen, leichte Industriegüter und Distributionszentren nimmt zu. Bis 2021 hat diese Immobilienklasse das bisher höchste Transaktionsniveau in Deutschland erreicht.“

Siehe auch  Deutschland bereitet sich auf eine massive Rückkehr zur Telearbeit vor