August 14, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ehemaliger deutscher Spieler entschuldigt sich bei den Algeriern für die Verschwörung der WM 1982

Viertel – Mehr als drei Jahrzehnte lang kehrte der ehemalige deutsche Spieler Karl-Heinz Rெனmnike zum WM-Plan von 1982 zurück und entschuldigte sich bei den Algeriern. Dzair Daily erzählt Ihnen weiter unten mehr darüber.

1982 schied die algerische Nationalmannschaft aus der Welt. Das ist völlig ungerecht. Das skandalträchtige Aufeinandertreffen zwischen Österreich und der BRD hat die WM-Geschichte geprägt. Um sein Gewissen zu beruhigen, entschuldigte sich der deutsche Fußballer Carl-Heinz Rெனmnike bei den Algeriern für die Handlung der zwölften WM.

Besser spät als nie! Tatsächlich kam der ehemalige starke Mann des FC Bayern München auf eine sehr überraschende Weise heraus. Auch während eines Interviews gab er den Medien Canard de Deutschland. Der deutsche Spieler wollte damit sein Bedauern über die spielerische Geste gegen Phoenix ausdrücken. Die Rede ist hier von einem Putsch gegen Algerien, der Mahmoud Quentus und seinen Kollegen effektiv den Einzug in die zweite Runde der WM verhindert hat.

Tatsächlich führte die Verschwörung gegen die Krieger der Wüste zu einem Schuldgefühl. So schien der einzige Torschütze, der während des Spiels gegen die Grünen traf, sein Gewissen befreien zu wollen. Also nutzte er seine Medienintervention, um sich beim algerischen Volk zu entschuldigen.

Der deutsche Spieler lobt die Leistung von Phoenix

„Es tut mir leid, nach 39 Jahren unsere Nicht-spielerische Geste Liegt in unserer Kehle. Die sofortige Justiz hat uns im Finale gegen die Italiener eliminiert, die die gleichen Outfits in Phoenix-Grün-Weiß-Rot trugen“, gab der deutsche Spieler zu. Vor der Entschuldigung hieß es: „Heute fordere ich die Algerier auf, sich dafür zu entschuldigen, dass sie sie zu Unrecht entfernt haben.“

Siehe auch  Der plötzliche Rücktritt des Chefs der Deutschen Notenbank, die monetäre Hinterlassenschaftsfigur

Dies sind die Worte des Fußballspielers, die von den öffentlichen Medien veröffentlicht wurden Algerien 360. Darüber hinaus zögerte Carl-Haynes nicht, Romney gegenüber zu prahlen Madger und sein Team. „Ich werde die talentierten algerischen Spieler nie vergessen. Sie haben mich natürlich mit ihrer Weltklasse verblüfft, darunter Belumi und Serba“, gab der deutsche Spieler zu.